Da Thanksgiving nur noch drei Wochen entfernt ist, arbeiten die Amerikaner bereits intensiv an der Planung ihrer Urlaubsmenüs und überlegen, wie sie die klassischen Thanksgiving-Rezepte zubereiten können, die sie jedes Jahr servieren. Aber wenn die Gäste, die weit und breit mit Familie und Freunden reisen, ihren Weg hatten, würden einige der Gerichte, die die Amerikaner neben einem typisch gebratenen Truthahn servieren, es nicht einmal auf den Esstisch schaffen. Im Rahmen einer neuen Umfrage des Lebensmittellieferservices Instacart untersuchten Datenanalysten von Harris Poll die Lebensmitteltrends von Instacart sowie allgemeine Verbraucherdaten, um die Gerichte zu ermitteln, auf die sich die Gäste wirklich nicht freuen, selbst wenn sie in Betracht gezogen werden ein Thanksgiving-Klassiker.

Liliboas / Getty Images

Fast 70 Prozent der Amerikaner geben zu, an Standard-Thanksgiving-Seiten und -Netzen zu knabbern, ohne diese auch nur zu genießen, so die Umfrage. Das am wenigsten beliebte Produkt auf dem Tisch ist eigentlich ein Gewürz - Preiselbeersauce in Dosen wird von vielen Gästen nicht geliebt. 29 Prozent der Befragten gaben an, sie wünschten, die Gastgeber würden sie einfach von der Speisekarte streichen. Etwa die Hälfte der Umfrageteilnehmer bezeichnete Preiselbeersauce als "ekelhaft", doch Instacart merkt an, dass Käufer im vergangenen Jahr 50 Prozent mehr Preiselbeersauce in Dosen gekauft haben als frische Preiselbeeren. Wenn sich aus den Daten etwas ergibt, können die Gäste nur frische Cranberry-Sauce probieren - oder einfach die Soße gegenüber anderen Gewürzen auf dem Tisch bevorzugen.

Das zweitkleinste Thanksgiving-Produkt ist jedoch weniger polarisierend: Fast 25 Prozent der Amerikaner verzichten lieber auf den Auflauf mit grünen Bohnen. Süßkartoffelauflauf sowie gekochte und gebackene Süßkartoffeln runden die drei Favoriten ab. 22 Prozent der Befragten geben an, dass sie das Geschmacksprofil und die Konsistenz des Orangengemüses nicht mögen. Laut 21 Prozent der Käufer wurde Kürbiskuchen überwiegend als die am wenigsten beliebte Dessertoption eingestuft, aber es kann auch andere saisonale Rezepte geben, die Sie vorher backen können.

Am schockierendsten ist jedoch die Aufnahme von gebratenem Truthahn in die Liste der schlechtesten Thanksgiving-Lebensmittel. Neunzehn Prozent der Amerikaner im Durchschnitt stecken einem geschnitzten Vogel die Nase zu - einige tun dies vielleicht, weil sie kein Geflügel essen, aber die Umfrage hat ergeben, dass die meisten dies aus reinem Grund tun. Laut Einkaufsdaten, die von der Plattform bezogen wurden, können Millennials der Grund sein, warum zu Thanksgiving weniger Puten serviert werden. Während 30 Prozent der Gastgeber an ihrem Feiertagstisch etwas anderes als Truthahn servieren, scheinen 42 Prozent der Millennials, die Gastgeber sind, einen gebratenen Vogel ganz zu überspringen.

Letztendlich geht es beim Erntedankfest wirklich darum, sich mit der Familie zu umgeben und für alles, was Sie haben, dankbar zu sein. Wenn Sie dieses Jahr also keinen Truthahn servieren, ärgern Sie sich nicht! Schließlich ist Schweinefleisch vor Thanksgiving das am zweithäufigsten bestellte Eiweiß. Wenn Sie also eines dieser leckeren, putenfreien Thanksgiving-Gerichte zu sich nehmen, können Sie mit Sicherheit bei jedem Gast Punkte sammeln.