Was haben Donuts mit dem jüdischen Lichterfest zu tun? Es geht alles auf ein wunderbares Ereignis zurück. Die Chanukka-Feier beginnt um 164 v. Chr., Als der Zweite Tempel in Jerusalem nach einem erbitterten Kampf gegen syrische Unterdrücker neu eingeweiht wurde. Nach der Schlacht zündeten die jüdischen Sieger die Menora des Tempels an, hatten aber nur genug Öl, um sie eine Nacht lang brennen zu lassen. Und dann geschah dort ein großes Wunder: Der winzige Ölvorrat dauerte acht Tage und acht Nächte.

Gibt es eine bessere Möglichkeit, das Wunder des Öls zu ehren, als Chanukka mit in Öl in Hülle und Fülle gebratenen Lebensmitteln zu feiern? Sufganiyot ist der klassische Chanukka-Genuss - ein flauschiger, mit Marmelade oder Vanillepudding gefüllter und mit Zucker bestäubter Hefekrapfen. Bleiben Sie bei der Tradition oder probieren Sie Donut Twists in Schokoladen-Brandy-Sauce. Wenn Sie nicht darauf warten möchten, dass Hefekrapfen aufgehen, probieren Sie diese einfachen Apfelkrapfenringe oder Apfelkrapfenbissen, die beide aus Backpulver gewonnen werden.

Auf das Öl kommt es an

Der richtige Umgang mit dem Frittieröl ist das Geheimnis exzellenter Donuts und Krapfen. Wählen Sie zuerst die richtige Ölsorte. Obwohl sich das ursprüngliche Chanukka-Wunder ausschließlich mit Olivenöl befasste, empfehlen wir diese Sorte nicht zum Frittieren. Wählen Sie stattdessen ein neutral schmeckendes Pflanzenöl wie Saflor.

Verwenden Sie ein Thermometer

Sie müssen das Öl richtig erhitzen, bevor Sie mit dem Braten beginnen. Verwenden Sie ein Thermometer, um sicherzustellen, dass die Temperatur genau richtig ist. Die Rezepte variieren, aber der Sweet Spot liegt normalerweise bei 375 Grad F. Seien Sie geduldig und springen Sie nicht mit der Waffe: Wenn Sie Teig in Öl legen, das nicht heiß genug ist, absorbiert er das Öl und Sie werden schwere, fettige Donuts. Wenn das Öl die richtige Temperatur erreicht hat, schieben Sie vorsichtig einige Donuts in die Pfanne - aber überfüllen Sie sie nicht, da die Temperatur sonst zu schnell sinkt.

Sobald die Donuts auf beiden Seiten köstlich gebräunt sind, brauchen Sie nur noch ein wenig Geduld: Lassen Sie die fertigen Donuts auf einem Rost abtropfen, um überschüssiges Öl zu entfernen und sie abzukühlen, ohne nass zu werden aus eigener Kraft.

Bereit, das Wunder von Chanukka zu feiern? Lassen Sie sich von Thomas Joseph durch den Prozess der Herstellung von mit Gelee gefüllten Donuts führen.