Wenn Sie schon einmal mitten in einem Stromausfall waren, dann wissen Sie bereits, dass die Bereitschaft der Schlüssel ist, um das Problem zu bewältigen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie sich jetzt die Zeit nehmen, einen Plan zu formulieren, damit Sie genau wissen, was zu tun ist, wenn in Zukunft etwas passiert. Fast immer unerwartet können Stromausfälle durch Unwetter verursacht werden - Stürme, Blitze, Hitze, Eis und starker Schneefall - bis hin zu fehlerhaften Geräten in Ihrem örtlichen Elektrizitätswerk. "Selbst wenn das Wetter klar ist, kann ein erhöhter Energieverbrauch das öffentliche Stromnetz zusätzlich belasten und einen Stromausfall verursachen", sagt Karl Lederman, General Manager für Service und Feldbetrieb bei Power UP.

Janelle Jones

Wie kann man sich besser auf die Möglichkeit eines stadtweiten Stromausfalls vorbereiten? Wir haben Lederman um Rat gefragt, was zu tun ist.

Halten Sie eine Notfallausrüstung bereit

Machen Sie keine Fehler, sagt Lederman, ein Notfall-Set ist entscheidend, um einen Stromausfall in der Stadt zu überstehen. "Schaffen Sie einen Ort im Haus, an dem Sie jederzeit Notfallausrüstung zur Hand haben können", sagt er. Bereits zusammengestellte Kits können gekauft werden oder Sie können ganz einfach Ihre eigenen erstellen. Zu den Empfehlungen von Lederman gehören: Ein Erste-Hilfe-Kasten, Decken, Wasser, nicht verderbliche Lebensmittel, ein Radio, eine tragbare USB-Batterie (für Mobiltelefone), ein Werkzeugkasten und batteriebetriebene Lichtquellen.

Beleuchtung ist unerlässlich

Mit all den Fortschritten in der LED-Technologie, so Lederman, sei es einfacher denn je, zuverlässige temporäre Lichtquellen wie LED-Taschenlampen und Laternen zur Hand zu haben, die bei einem Stromausfall nützlich sind - und viel sicherer als Kerzen anzuzünden. "Stellen Sie sicher, dass für alle Räume, in denen Sie auf den Ausfall warten, genügend temporäres Licht vorhanden ist", sagt er. "Sie möchten auch solche, die von Raum zu Raum oder von außen von Hand getragen werden können. Kerzen sind ebenfalls möglich, erfordern jedoch eine zusätzliche Überwachung während des Gebrauchs."

Formulieren Sie einen Plan mit Ihrer Familie

Sobald Sie eine Notfallausrüstung und vorübergehende Lichtquellen haben, bespricht Lederman mit Ihrer Familie einen Plan, um sich auf einen Stromausfall vorzubereiten. "Stellen Sie sicher, dass jeder weiß, wo sich die Notfallausrüstung befindet und in welchem ​​Raum er sich versammeln kann", sagt er. "Dies wird dazu beitragen, den Stress - insbesondere für jüngere Kinder - für den Fall, dass dies passiert, gering zu halten."

Habe Ablenkungen griffbereit

Das einzige, was schlimmer ist, als zu Hause ohne Strom festzusitzen, ist, nichts zu tun zu haben. "Haben Sie Lesematerial oder Spiele, um die Zeit zu vertreiben und Stress abzubauen", sagt Lederman. "Das Energieversorgungsunternehmen wird sein Bestes tun, um die Stromversorgung so schnell wie möglich wiederherzustellen. Es priorisiert Reparaturen, bei denen die meisten Benutzer online sind. Wenn Ihr Ausfall also auch ein lokales Problem in Ihrer Nachbarschaft umfasst, kann es länger dauern, bis sie wieder in Betrieb sind." um dorthin zu gelangen. "