Mehr als 29 Millionen Amerikaner planen, in diesem Jahr mehr als nur ein Halloween-Kostüm zu kreieren oder zu kaufen. Sie suchen sich nicht nur selbst ein Outfit aus, sondern möchten auch ihren pelzigen Freunden gruselige und aufregende Kleider anziehen. Laut der National Retail Federation werden Haustierbesitzer in diesem Jahr 490 Millionen US-Dollar für Halloween-Kostüme für ihre Hunde, Katzen und andere Fellbabys ausgeben. Der Anstieg der urlaubsbedingten Ausgaben entspricht den Budgets für andere Halloween-Festlichkeiten. Es wird erwartet, dass die Amerikaner 2019 über 9 Milliarden US-Dollar für Kostüme für Kinder und Erwachsene, Dekorationen, Süßigkeiten und andere Festlichkeiten ausgeben.

AleksandarNakic / Getty Images

Die beliebtesten Halloween-Kostüme sind auch komisch ironisch. Die meisten Menschen kreieren eine weitere Kürbislaterne im Haus, indem sie ihre Haustiere als Kürbis verkleiden. Aber ein lustiger "Hot Dog" -Look ist das zweitbeliebteste Kostüm überhaupt, dicht gefolgt von Hummel-, Superhelden- und Katzenkostümen (die Welpen sicher lieben!).

Die meisten Katzenbesitzer würden zustimmen, dass es schwierig ist, Ihr Kätzchen auch nur annähernd zum Kuscheln zu bringen, geschweige denn, sich in ein Kostüm zu kleiden. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, dass die meisten Daten der National Retail Federation auf Eckzähnen basieren. Laut einer separaten Umfrage des Anbieters von Haustierservices, Rover.com, wird die Hälfte der Hundebesitzer im ganzen Land in diesem Jahr entweder nach einzigartigen Kostümen für ihre Welpen suchen oder diese herstellen. Es wird erwartet, dass sie durchschnittlich 20 US-Dollar ausgeben. Laut Rovers Umfrage gehören klassische Optionen wie Hexen und Geister zu den beliebtesten Optionen, ebenso wie einige Stars aus beliebten Fernsehserien.

Die Kosten für Halloween-Kostüme sind nicht die einzigen steigenden Budgets für Tierhalter in den USA. Laut der American Pets Products Association gaben die Amerikaner 2018 mehr als 72 Milliarden US-Dollar für Veterinärmedizin, Medikamente, Zubehör und Lebensmittel aus. "Heute sehen Tierhalter ihre Haustiere mehr denn je als unersetzliche Mitglieder ihrer Familien und ihres Lebens an", sagte Bob Vetere, CEO und Präsident des Verbandes, in einer Pressemitteilung. "Es ist klar, dass es für Tierhalter immer noch oberste Priorität ist, Haustieren das bestmögliche Leben zu ermöglichen, und sie sind bereit, mehr für die von ihnen konsumierten Qualitätsprodukte und -dienstleistungen auszugeben, wenn dies mehr Zeit mit ihren geliebten Begleitern bedeutet."