Es gibt so viele Möglichkeiten, ein einzigartiges Thanksgiving-Gedeck für jeden Ihrer Gäste zu kreieren, von denen viele in personalisierten Details wunderschön dargestellt werden. Aber die elegantesten Tischkarten-Displays sind solche, die einen subtilen Hauch dessen beinhalten, was wir Serviettenkunst nennen: Sie können sie einwickeln, verdrehen und wann sie Spaß haben. Andere sind so einfach wie eine schnelle Suche nach herbstlichen Nüssen, Flusssteinen und farbenprächtigen Blättern im Freien (unter Mithilfe Ihrer jüngsten Gäste). Verschönern Sie Ihre Thanksgiving-Tischdekoration mit diesen Tischkarten und Tischgedeck-Ideen, die jeder Tischszene eine große Portion Persönlichkeit verleihen. Wir teilen die süßen und einfachen Techniken unserer Redakteure, die Sie in den Tagen vor Thanksgiving anwenden können. Wir wetten, dass Sie einen Gewinner für Ihr Abendessen finden.

Goldene Berührungen

Warme metallische Akzente und ein wenig Grün bringen das Funkeln in erdigen, neutralen Tellern in unserer ersten Einstellung oben hervor. Das schlanke, moderne Besteck passt zu dem Überraschungswerkzeug, mit dem wir das Magnolienblatt-Serviettenband befestigt haben: eine Stricknadel. Um es zusammenzubauen, stanzen Sie einfach Löcher an beiden Enden des Blattes mit einem Locher und schreiben Sie den Namen eines Gastes mit einem Goldfarbstift. Legen Sie dann das Blatt auf die Serviette und fädeln Sie die Nadel in das Blatt unter der Serviette ein und ziehen Sie sich durch das Blatt zurück, um es zu sichern.

Eleganz zum Buchstaben

Eine indigofarbene Serviette unterstreicht jedes klassische blau-weiße Muster. Um es zu einer Einladung für Gäste zu machen, falten Sie es im Umschlagstil zusammen, schieben Sie ein handgeschriebenes Menü hinein und sichern Sie es mit einem Wachssiegel mit einer Familieninitiale. (Halten Sie die Bettwäsche makellos, indem Sie Siegel auf Wachspapier anbringen und diese anschließend mit doppelseitigem Klebeband auf "Umschläge" kleben.) Um die Szene abzurunden, brechen Sie feinstes Silber aus.

Graham Pollack

Alles andere als schwarze Krawatte

Wenn Sie auf der positiven Seite wohnen möchten, schmücken Sie Ihre farbenfroh gemusterten Teller mit mattem Besteck und einer hübschen Schleifenauflage: Ziehen Sie eine Serviette in der Mitte mit einem verspielten Gummiband an, das mit Holzperlen verziert ist. Fügen Sie für jeden Gast ein Kreis-Namensschild hinzu, um den Look abzurunden.

Kirsten Francis, Martha Stewart Living November 2019

Fransen ohne Schnickschnack

Schneiden Sie einen Meter Randstreifen, der im Voraus vom Kunsthandwerksladen gesichert wurde, in 7-Zoll-Stücke. Stechen Sie dann mit einer Ahle in ein Loch an jedem Ende, wickeln Sie sie um die aufgerollten Leinenservietten Ihrer Wahl und sichern Sie sie mit einem Messingverschluss mit Schraubverschluss. Sie können eine Platzkarte neben den Randstift legen oder sie einfach ganz unter den Rand stecken.

Kirsten Francis, Martha Stewart Living November 2019

Upcycled Leder

Eine Lederwaschanlage für Fahrradreparaturen ist hier das Schöne. Befestigen Sie einfach eine Lederschnur mit einem Lanyard am Lederring und knoten Sie die losen Enden um eine Serviette.

Graham Pollack

Ruhig und zentriert

Die subtilen Schattierungen und Texturen von Marmor- (oder Stein-) Essgeschirr bilden eine großartige Kulisse für ein Konzept, das aus einem ähnlichen Stoff geschnitten wurde. Personifizieren Sie glatte Flussfelsen mit dem Namen jedes Gastes, der in den Goldaufklebern formuliert wird. Dann leuchtet der Zen mit glänzendem Besteck, sepia-farbenen Gläsern und weicher haferflockenfarbener Bettwäsche weiter auf. Wenn die Mahlzeit vorbei ist, ermutigen Sie alle, ihr Andenken in die Tasche zu stecken.

Graham Pollack

Mit Flair gefressen

Um einen rustikalen Look zu beleben, empfehlen wir Ihnen diese Butternuss- und Bernstein-Farbpalette, die die traditionellen tiefen Orangen- und Brauntöne des Herbstes zeitgemäß interpretiert. Stellen Sie die Szene mit lebhafter Bettwäsche, Gläsern und Besteck mit Holzgriffen auf und arrangieren Sie eine holzig anmutende Begrüßung: Wir schmiegen eine kleine Schüssel mit Nüssen und Eicheln aus Teakholz in die Nähe des herrlichen Pilzes des Tellers und stecken Namen in Walnussschalen, die auf Zettel geschrieben sind.

  • Von Claire Sullivan
  • Von Eleni Gage