Die meisten Katzenpfleger haben ihrer Katze einen Hauch oder Geschmack von Katzenminze angeboten und beobachtet, wie ihre Katzenfreunde ihn genossen - essen, riechen, sich darin herumrollen oder einfach in einem entspannten Zustand faulenzen -, aber was genau ist Katzenminze und warum gehen Katzen scheinbar? verrückt danach?

Michele Pevide / Getty Images

Was ist Katzenminze?

Katzenminze ist eine Pflanze - wissenschaftlich bekannt als Nepeta cataria- Das ist ein Mitglied der Münzfamilie. Der Wirkstoff heißt Nepetalacton, auf das viele Hauskatzen unterschiedlich reagieren. (Unterhaltsame Tatsache: Es betrifft auch Großkatzen wie Löwen und Tiger.) Die Pflanze produziert diese Chemikalie (Nepetalacton) in mikroskopisch kleinen Zwiebeln, die ihre Blätter, Stängel und Samenkapseln bedecken. Wenn diese zerbrechlichen Zwiebeln platzen, setzen sie das Nepetalacton in die Luft frei, weshalb Sie Katzen finden können, die an der Pflanze kauen, um mehr Nepetalacton freizusetzen. Während es ursprünglich in Europa und Asien beheimatet war, wächst es jetzt wild im ganzen Land entlang von Straßen und Autobahnen. Um es zu identifizieren, ist Katzenminze eine grau-grüne Pflanze mit gezackten herzförmigen Blättern und dicken Stielen, die beide mit unscharfen Haaren bedeckt sind.

Wie wirkt es sich auf Ihre Katze aus?

Viele Experten glauben, dass diese Chemikalie (Nepetalacton) als Lockstoff für Katzen wirkt und die Reaktion auslöst. Sobald Ihre Katze die Katzenminze riecht, können sie anfangen, darin zu reiben, zu treten, zu kauen und zu rollen, um das in den Blättern der Pflanze eingeschlossene Öl freizusetzen. Wenn es in die Nase einer Katze eindringt, bindet es an Rezeptoren der sensorischen Neuronen, die die Nasenhöhle auskleiden, und aktiviert so verschiedene Bereiche des Gehirns, die Emotionen und Verhalten steuern. Die Wirkung von Katzenminze ist von kurzer Dauer und dauert normalerweise 10 bis 15 Minuten. Die Dosis von Katzenminze und die Art und Weise, wie Ihre Katze sie verzehrt, führen zu unterschiedlichen Reaktionen: Je mehr Ihre Katze sie frisst oder inhaliert, desto stärker ist die Wirkung.

Katzen reagieren häufig auf Katzenminze, indem sie schnüffeln, lecken, fressen, rollen und sich die Wangen darauf reiben. Einige andere Reaktionen umfassen Dehnen, Sabbern, Springen und Hyperaktivität, während andere milder werden können. Auch wenn Ihre Katze diese Verhaltensweisen aufweist, erfolgt die Reaktion über das Riechsystem. Sobald Ihre Katze genug hat, werden sie sich davon entfernen. Eine Katze reagiert möglicherweise einige Stunden lang nicht mehr auf Katzenminze. Es ist erwähnenswert, dass nicht alle Katzen von Katzenminze betroffen sind - diese Reaktion wird vererbt. Nach Angaben der American Chemical Society erbt nach Angaben von Experten eine von drei Katzen nicht die Empfindlichkeit gegenüber Nepetalacton, und Kätzchen entwickeln erst im Alter von drei bis sechs Monaten die Fähigkeit, auf Katzenminze zu reagieren.

Wie man es zu Hause benutzt

Katzenminze wird häufig verwendet, um Katzen zum Erkunden und Spielen zu ermutigen. Sie kann jedoch auch als Trainingshilfe verwendet werden. Platzieren Sie eine kleine Menge Katzenminze auf dem Kratzbaum Ihrer Katze, um das Kratzen zu fördern, oder in ihrem Träger, um sie zum Betreten zu ermutigen, wodurch eine positive Assoziation entsteht. Katzenminze kann in Tierkliniken, Tierheimen und Pflegeheimen zusätzlich zum Eigenheim einer Katze verwendet werden, um Stress abzubauen. Katzenminze ist für Katzen ungiftig. Obwohl es selten vorkommt, dass übermäßiger Genuss Erbrechen oder Durchfall hervorruft, sollten Sie die Exposition Ihrer Katze einschränken, wenn sie übermäßig interessiert ist. Halten Sie Ihre Katze bei Laune und interessieren Sie sich für ihr Spielzeug, indem Sie sie drehen. Bieten Sie einige Spielzeuge an, und verstecken Sie den Rest in einem Druckverschlussbeutel oder einem Glas. Marinieren Sie sie in Katzenminze. So bleibt das Spielzeug neu und macht Spaß. Sie können Katzenminzenspielzeug und getrocknete Katzenminze in den meisten Zoohandlungen (oder online, z. B. SmartyKat Organic Catnip) kaufen. getrocknete Katzenminze enthält nicht so viel Nepetalactonöl wie frische Katzenminze, daher riecht sie stärker und zieht Katzen immer noch an.

Ein noch besserer Vorschlag: Züchte deine eigene Katzenminze. Es ist einfach zu züchten und findet sich in den meisten Baumschulen in der Kräuterkategorie. Sie werden am besten im zeitigen Frühjahr gepflanzt und bevorzugen sandigen Boden und volle Sonne. Um die Katzenminze zu lagern, können Sie sie in einem luftdichten Behälter einfrieren, um sie frisch zu halten.