Wenn Sie davon besessen sind, im Herbst Kaffee mit Kürbisgeschmack zuzubereiten und Kerzen mit Kürbisduft anzuzünden, können Sie leicht vergessen, dass Kürbis tatsächlich produziert wird - und das in der Saison von Ende August bis Dezember. Aber selbst leidenschaftliche Kürbisfans, die den Kürbis regelmäßig essen, wissen möglicherweise nicht, dass der orangefarbene Winterkürbis - der technisch gesehen eine Frucht ist, da Kürbisse Samen tragen - tatsächlich ziemlich nahrhaft ist. Sowohl in seiner Gesamtform als auch in Pürees enthält Kürbis mehr essentielle Nährstoffe als viele andere Blattgemüse und Früchte im Produktgang.

Westend61 / Getty Images

"Kürbisse sind ein großartiges Beispiel für nährstoffreiche Lebensmittel. Sie enthalten viele Ballaststoffe, einige Vitamine und Mineralien und sind relativ kalorienarm", sagt Ali Webster, PhD, RD, stellvertretender Direktor für Ernährungskommunikation bei der International Food Information Council Foundation. Hier zeigen wir alle Möglichkeiten auf, wie diese großartigen Kürbisse Ihre Ernährung verbessern und Ihre Gesundheit stärken können. Webster gibt auch die besten Tipps für die Auswahl gesunder Kürbis-Produkte im Supermarkt.

Was sind die ernährungsphysiologischen Vorteile von Kürbis?

Ob Sie es glauben oder nicht, eine Tasse enthält nach Angaben des Landwirtschaftsministeriums der Vereinigten Staaten mehr Vitamin A als die gleiche Menge Grünkohl. "Kürbis enthält unglaublich viel Vitamin A - eine Tasse enthält mehr als die doppelte Menge, die für die tägliche Einnahme empfohlen wird", sagt Webster. "Es ist auch eine großartige Quelle für Carotinoide, von denen einige im Körper in Vitamin A umgewandelt werden können." Neben Vitamin A und einer geringeren Menge Vitamin C enthält eine Tasse Kürbispüree mehr als sieben Gramm Rohfaser, also mehr als eine Tasse gekochte Quinoa. "Das ist ungefähr ein Viertel der täglichen Empfehlungen für Frauen und ungefähr ein Fünftel der Empfehlungen für Männer. Der Kaliumgehalt von Kürbis ist ebenfalls gleich hoch", sagt Webster. Insgesamt enthält eine Tasse gewürfelten Kürbis nur 30 Kalorien und praktisch kein Fett, Cholesterin und Natrium, laut Nährwertangaben des USDA.

Das gilt jedoch nicht für Kürbiskerne. Dieser köstliche Snack ist nicht so nährstoffreich wie Kürbis in seiner ursprünglichen Form, sagt Webster. "Kürbiskerne sind ein völlig anderes Ballspiel. Sie enthalten praktisch kein Vitamin A oder Beta-Carotin, enthalten aber dennoch ein wenig Ballaststoffe und Nährstoffe wie Kalium, Phosphor und Zink", teilt sie mit.

Wie kann Kürbis Ihre ganzheitliche Gesundheit fördern?

Die drei attraktivsten gesundheitlichen Vorteile einer größeren Menge Kürbis in alltäglichen Gerichten sind laut Webster die erhöhten Vitamin-A-, Faser- und Kaliumwerte des Kürbisses, die den Vitamin-A-Gehalt anzeigen (ob Sie es glauben oder nicht, mehr als 40 Prozent der erwachsenen Amerikaner sind nicht Besonders hervorzuheben ist, dass nach Angaben der Environmental Working Group, nicht genug für eine optimale Gesundheit gegessen wird: "Vitamin A ist für die Aufrechterhaltung eines guten Sehvermögens und eines starken Immunsystems unerlässlich und auch wichtig für ein gesundes Fortpflanzungssystem."

Das Kochen mit mehr ganzen Kürbissen (Glücklicherweise wird dieser Kürbis durch Braten oder Backen nicht gänzlich an Nährwert verlieren; Webster empfiehlt, ihn als Beilage, allein oder in Salaten zu servieren und Fruchtfleisch und Püree in Suppen oder Eintöpfe wie z Chili für einen zusätzlichen Ernährungsschlag) könnte auch ein Segen für unsere Darmgesundheit sein. "Ballaststoffe sind für die Aufrechterhaltung eines gesunden Magen-Darm-Trakts von entscheidender Bedeutung. Sie fördern die Verdauung und nähren unsere Darmmikroben", sagt Webster. Die löslichen und unlöslichen Ballaststoffe des Kürbisses können dazu beitragen, dass wir uns länger satt fühlen, was auch bei der Gewichtskontrolle hilfreich sein kann. Faser wird auch durch eine reiche Menge des Kaliums ergänzt, das eine "kritische Rolle" in fast jeder Körperfunktion und in Regulierungssystemen spielt, sagt Webster. "Es ist unverzichtbar für Prozesse wie das Aufrechterhalten des Herzschlags, das Senden von Nervensignalen und das Kontrahieren von Muskeln."

So kaufen Sie die besten Kürbisprodukte

Wenn Sie keinen frischen Kürbis zum Kochen in Ihrer Küche haben, ärgern Sie sich nicht. Webster sagt, Sie können eine Dose Kürbispüree aus biologischem Anbau mitnehmen, um es zu Hause zu verwenden, ohne den Nährwert zu beeinträchtigen. "Kürbispüree in Dosen ist eine ausgezeichnete Option für Menschen, die kochen oder mit Kürbis backen möchten", sagt sie. "Es ist ernährungsphysiologisch gleichbedeutend mit der Herstellung von hausgemachtem Püree, spart viel Zeit und ist viel praktischer als der Kauf eines ganzen Kürbisses." Achten Sie darauf, dass Sie nach Kürbisprodukten suchen, die nicht mit künstlichen Aromen und zusätzlichem Zuckerzusatz verarbeitet oder beladen sind - diese Optionen sind nirgends so wertvoll wie reiner Kürbis. "Ich würde nicht sagen, dass jemand Lebensmittel wie Kürbiskuchen, Kürbisriegel oder Lattes mit Kürbisgewürzen als Nährstoffschub nehmen sollte, aber es handelt sich um leckere saisonale Lebensmittel, die auf jeden Fall immer noch zu einer gesunden Ernährung gehören."