Hunde sind Fleischfresser, daher scheint es eine natürliche Idee zu sein, ihnen Knochen - hergestellte oder echte Fleischprodukte - zum Kauen zu kaufen. Einige Menschen treten jedoch aus Gesundheits- und Sicherheitsgründen von Rohprodukten zurück. In den letzten Jahren mussten mehrere Unternehmen ihr Rohleder zurückrufen, weil das Produkt mit Chemikalien in Berührung gekommen war, die Hunde krank machten. Und das ist nicht der einzige Grund, warum Sie besorgt sein sollten. "Wir müssen erkennen, dass nicht nur für unsere Hunde, sondern auch für uns ein Gesundheitsrisiko besteht", sagt Dr. Jerry Klein, der Chef-Tierarzt des American Kennel Club. Ein Ausbruch von Salmonellen breitete sich kürzlich auf Menschen aus, die Schweineohrenkauen für ihre Hunde handhabten.

Neben der Kontamination gibt es noch einige andere Sicherheitsbedenken beim Kauf von Tierprodukten, die Ihr Welpe zum Kauen benötigt. Zum Beispiel sind Geweihe sehr hart und können Zahnfrakturen verursachen. Das Mark hat einen sehr hohen Fettgehalt und kann Magen-Darm-Probleme verschlimmern. Gekochte Knochen können leicht splittern und sich in der Speiseröhre, im Darm oder im Kieferknochen verfangen. "Ich glaube, ich habe jeden Bereich gesehen, in dem ein Knochen stecken bleiben kann", sagt Klein. "Die unordentlichsten Teile sind Knochenfragmente, die entweder im Dünndarm stecken bleiben, was gefährlich oder sogar noch schlimmer sein kann, im Dickdarm, wo sie schwere Verstopfung verursachen."

Realistisch gesehen ist es viel sicherer, Ihrem Welpen etwas speziell für das Kauen zu geben. Klein gibt seinen beiden afghanischen Hunden Hühnchengeschmack, Nicht-Rohleder-Kauartikel wie SmartBones Chicken Dog Chews. (Er warnt jedoch davor, dass sie Polster beflecken können und dass einige Hunde mit empfindlichem Magen Probleme mit aromatisierten Produkten haben.) Wenn Ihr Hund Magen-Darm- oder Zahnprobleme hat, sollten Sie Ihren Tierarzt konsultieren, bevor Sie ihm Spielzeug oder Kauspielzeug kaufen.

Klein empfiehlt auch hartes Gummispielzeug, da es die richtige Größe, Dichte und Härte für den Hundetyp aufweist. Sie sind auch viel hygienischer - sie tragen keine Bakterien und sind leicht zu reinigen. Einige Gummispielzeuge haben sogar Taschen für hundefreundliche Leckereien wie Krokant oder Erdnussbutter, die den Hund zusätzlich geistig stimulieren (probieren Sie den KONG Extreme Goodie Bone). Wenn Ihr Welpe stark ist und das Gummi in Stücke zerbrechen kann, behalten Sie sie im Auge, da diese Stücke zu Erstickungsgefahren werden können. Aus dem gleichen Grund sollten Sie Spielzeug mit Glocken, Quietschern oder Teilen, die entfernt und verschluckt werden können, meiden.

Während das Kauen hilft, die Zähne sauber zu halten und den Kiefer stark zu halten, sollten Sie sich vor Unternehmen hüten, die behaupten, dass ihre Produkte bei der Zahnhygiene helfen. Eine Gruppe von Veterinärzahnärzten hat den Veterinary Oral Health Council (VOHC) gegründet, um sicherzustellen, dass Marketingansprüche den richtigen Tests standhalten (z. B. Greenies Teenie Dental Dog Treats). Das VOHC-Gütesiegel verspricht nicht, dass das Produkt absolut sicher ist. Das bedeutet nur, dass die Unternehmen dem Rat Studien zur Überprüfung ihrer Behauptungen über Zahnstein- oder Plaquekontrolle vorgelegt haben. In jedem Fall sind Knochen oder Kauen kein Ersatz für das richtige Bürsten.

Wenn Sie voll und ganz auf den Kauf von rohem Kaugummi aus sind, sollten Sie ihn immer abspülen und sich nach der Handhabung die Hände waschen. Vermeiden Sie gekochte Puten-, Hühner- und Schweineknochen, da diese leicht splittern können. Kaufen Sie stattdessen rohe, im Inland produzierte Rindfleischschenkelknochen, da diese groß genug sind, damit Ihr Hund sie nicht verschlucken und sich die Zähne nicht verletzen kann.