Natürlich wirst du zu vielen Partys eingeladen, aber heißt das, dass du tatsächlich ein guter Gast bist? Komplimente und Etikette können bei einer Soiree viel bewirken, aber ein großartiger Partygast zu sein, erfordert mehr Mühe, als Sie vielleicht denken. Wir haben Nathan Turner, einen unterhaltsamen Experten und Innenarchitekten, und Lulu Powers, besser bekannt als The Entertainologist, gebeten, ihre besten Tipps zu geben, um ein liebenswürdiger Gast zu sein. Von Geschenken für Ihren Gastgeber bis zu diätetischen Einschränkungen - hier ist, was sie zu sagen hatten.

RSVP pünktlich

"Antworte immer zum gewünschten Termin und sei ehrlich, wenn du das tust", sagt Turner. Und achten Sie darauf, dass Sie sich an die Anzahl der Gäste halten, die Sie notiert haben. "Lassen Sie sich nicht von Überraschungen überraschen, zum Beispiel von einem anderen Gast, einem Kind oder einem Haustier", sagt er. Eine weitere Geste, die der Gastgeber zu schätzen wissen wird: Kommen Sie pünktlich an und bereiten Sie sich auf die Abreise zum festgelegten Endzeitpunkt vor.

Bringen Sie ein gutes Gastgeschenk mit

Wir alle wissen, dass wir nicht mit leeren Händen auftauchen dürfen, aber versuchen Sie, ein Geschenk mitzubringen, bei dem der Gastgeber keine zusätzliche Arbeit leisten muss. "Blumen bringen kann ein Segen oder ein Fluch sein", sagt Powers. "Sie sind wunderschön, erfordern aber auch, dass Ihr Gastgeber eine Vase findet, während sie sich auf die Ankunft der Gäste vorbereiten." Die besten Geschenke, so der Experte, sind diejenigen, die Ihr Gastgeber später genießen kann, wie hausgemachte Schokoladenkekse.

Sei sozial

Eine Party ist nicht die richtige Zeit, um dein Handy anzustarren. "Ein guter Gast ist jemand, der auftaucht und mitmacht", sagt Turner. "Sie interagieren mit allen - nicht nur mit den Menschen, die sie bereits kennen." Dies bedeutet, dass Sie sich neuen Gesichtern vorstellen und Ihre Komfortzone verlassen.

Helfen

Ein außergewöhnlicher Gast zu sein, könnte auch bedeuten, sich die Hände ein wenig schmutzig zu machen. "Wenn Sie sehen, dass der Gastgeber Hilfe benötigt, sind Sie bereit, sich einzumischen", sagt Powers. Dies bedeutet auch nicht, darauf zu warten, gefragt zu werden. "Wenn sie Schwierigkeiten haben, den Tisch zu decken, springen Sie hinein und helfen Sie. Wenn es kein Toilettenpapier gibt, finden Sie etwas", sagt sie.

Gehen Sie mit dem Fluss

"Machen Sie nicht auf Ihre Ernährungseinschränkungen aufmerksam, wenn Sie nicht darum gebeten werden", sagt Turner. "Wenn Steak serviert wird und Sie kein Fleisch essen, dann essen Sie stattdessen einfach die Beilagen." Wenn Sie es nicht vor der Party angesprochen haben, ist es wahrscheinlich, dass der Gastgeber es nicht wusste und es ihm peinlich sein wird, dies zu übersehen.

Vermeiden Sie empfindliche Themen beim Abendessen

"Bringen Sie keine provokanten Themen auf, wenn sie nicht in die Partysituation passen", sagt Powers. Das Diskutieren von Tabuthemen wie Politik ist sicher, dass sich jemand in der Menge aufregt. "Was Sie zu Hause mit Ihrer Familie besprechen, lässt sich nicht immer auf soziale Situationen übertragen."

Monopolisieren Sie das Gespräch nicht

Achten Sie auf die Menge. "Ein schlechter Partygast spricht nur über sich selbst und was ihn interessiert", sagt Turner, "was dazu führen kann, dass sich andere Gäste ausgeschlossen oder, schlimmer noch, unwohl fühlen."

Senden Sie eine Dankesnotiz (oder E-Mail)

Nachdem sich Ihr Gastgeber die Mühe gemacht hat, eine Party zu organisieren (und aufzuräumen!), Wird Ihnen ein einfaches Dankeschön den Tag erleichtern und Sie zu einem unvergesslichen Partygast machen, sagt Powers. Willst du sie wirklich begeistern? "Eine E-Mail oder ein Text werden ausreichen - aber ein handgeschriebener Dankesbrief hinterlässt einen bleibenden Eindruck, an den sich Ihr Gastgeber jahrelang erinnern wird", sagt sie.