Neue Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass die weitverbreitete Empfehlung, mindestens 10.000 Schritte pro Tag zu unternehmen, möglicherweise nicht für alle geeignet ist, insbesondere für Frauen. Abhängig von Ihrem Alter kann Ihr Ziel für tägliche Schritte weniger als die Hälfte des Ziels sein, das 4.400 Schritten entspricht. Dies ist eine Schätzung, die Wissenschaftler sorgfältig erstellt haben. Dank einer neuen Studie veröffentlicht in JAMA Innere Medizin, Forscher konnten feststellen, dass Frauen, die mindestens 4.400 Schritte pro Tag machten, eine um 41 Prozent niedrigere Sterblichkeitsrate aufwiesen als andere Frauen, die nur 2.700 Schritte pro Tag machten.

Die 16.741 an der Studie teilnehmenden Frauen hatten ein Durchschnittsalter von 72 Jahren, und Wissenschaftler untersuchten ihre Aktivität etwa eine Woche lang genau. Laut I-Min Lee, Sc.D, Professorin für Medizin an der Harvard Medical School und Hauptautorin der neuen Studie, hat eine Mehrheit der Frauen in seiner Studie mindestens 2.700 Schritte im Alltag ausgeführt. Es wurde jedoch gezeigt, dass ein Anstieg der Sterblichkeitsrate auf 4.400, was etwas mehr als eine Meile über dem Durchschnitt liegt, mit einem starken Rückgang der Sterblichkeitsraten verbunden ist.

"Wenn Sie sich auf dieser sitzenden Ebene befinden und denken, Sie müssten zu zehntausend Schritten aufsteigen, ist das ein sehr steiler Aufstieg", sagte Lee Verbraucherberichteund fügte hinzu, dass der neue Betrag für die meisten Frauen zugänglicher sein könnte. "Der wissenschaftliche Beweis, der 10.000 Schritten zugrunde liegt, ist nicht wirklich klar."

VERBINDUNG: DIE GESUNDHEITSLEISTUNGEN, DIE MIT DEM GEHEN IHRES HUNDES JEDEN TAGES VERBUNDEN SIND

Die Forscher stellten fest, dass diejenigen, die jeden Tag am wenigsten gingen, am wahrscheinlichsten innerhalb eines Zeitraums von vier Jahren starben. Aber diejenigen, die weitergingen, hatten geringere Risiken, obwohl die Forscher sagten, dass die Vorteile für Frauen nach 7.500 Schritten pro Tag spürbar abnahmen. Wie schnell die Frauen gingen oder mit welcher Intensität sie gingen, wirkte sich auch nicht auf die Vorteile aus, sodass Sie dabei nicht einmal ins Schwitzen kommen müssen.

Die Forscher geben zu, dass einige der Frauen in ihrer Studie zu Beginn der Studie möglicherweise bereits gesünder waren als andere. Sie versuchten, diesen Einfluss zu verringern, indem sie nur Daten von Frauen berücksichtigten, die zu Beginn des Experiments Berichten zufolge bei guter oder ausgezeichneter Gesundheit waren, und ihre Ergebnisse erwiesen sich weiterhin als positiv. Ein weiterer Aspekt dieser Studie ist, dass die beteiligten Frauen alle älter waren, was bedeutet, dass eine optimierte Zielanzahl für tägliche Schritte für jüngere Personen möglicherweise nicht gleich ist.

Die Studie ist jedoch insofern bemerkenswert, als sie erstmals zeigt, wie viele Schritte mit einem verringerten Sterberisiko verbunden sind, so Lyndon Joseph, Ph.D., ein Bewegungsphysiologe in der Abteilung für Geriatrie und klinische Gerontologie am National Institute on Altern. "Was dies zeigt, ist, dass Bewegung von Vorteil ist und je mehr Übung Sie tun, desto mehr Vorteile sehen Sie", sagte er.