Gold ist eines der gefragtesten Edelmetalle der Welt. In den frühen Tagen der amerikanischen Exploration trotzen die Menschen tückischen Meeren und Bergen, um Gold zu finden, und das Versprechen, Gold zu finden, erfüllt noch mehr Menschen mit der Hoffnung auf Reichtümer, als die Siedler nach Westen nach Kalifornien zogen. Wenn wir in der Zeit noch weiter zurückgehen, können wir Beweise dafür finden, dass Gold schon immer für seine Schönheit, Formbarkeit und Langlebigkeit hoch geschätzt wurde.

Es kann also sehr aufregend sein, ein seltenes Goldstück auf dem Flohmarkt, bei einem Nachlassverkauf oder sogar in einer vergessenen Schachtel auf Ihrem Dachboden zu finden. Aber woher weißt du, ob dieser glitzernde Goldgegenstand das echte Geschäft ist und nicht nur eine clevere Fälschung? "Im Allgemeinen ist es wahrscheinlich zu gut, um wahr zu sein", sagt David Singer, PhD, Associate Professor am Geologischen Institut der Kent State University. "Ein guter Preis für eine 'atemberaubende' Probe ist ein Zeichen." Sie sollten das Stück sehr sorgfältig prüfen, bevor Sie es vom Händler kaufen. Natürlich gibt es nur so viel, was Sie tun können, wenn Sie einen Goldgegenstand im Laden inspizieren.

VERBINDUNG: WIE MAN EINE ANTIKE ERKENNT, WENN SIE EINE SEHEN

Auf Echtheit prüfen

Eine wirklich gute Fälschung kann das Aussehen von Gold in Farbe und Glanz imitieren. Erfahrene Fälschungen können sich in Härte und Schwere sogar wie echtes Gold anfühlen. Aber Singer sagt, dass ein paar einfache Charakterisierungstests Ihnen helfen können, festzustellen, ob Sie echtes Gold besitzen. "Zum Beispiel ist der Streifen eines Minerals die Farbe des Minerals in Pulverform", erklärt er. "Die Streifen von Pyrit (auch als Narrengold bekannt) und Gold sind sehr unterschiedlich und können verwendet werden, um sie zu unterscheiden." Was sind also einige Anzeichen dafür, dass der Goldgegenstand echt ist?

Der Magnet Test

Echtes Gold hat wie Kupfer und Silber keine magnetischen Eigenschaften. "Sie brauchen einen starken Magneten, keinen Magneten für die Küche", erklärt Sue Whitney, die fünf Bücher über Antiquitäteneinkäufe und das Dekorieren mit umfunktionierten Möbeln verfasst hat. "Kaufen Sie einen Neodym-Magneten in Ihrem örtlichen Baumarkt. Edelmetalle haften nicht an einem Magneten." Es ist kein narrensicherer Weg, sagt sie, aber es gibt Ihnen einen guten Hinweis auf die Echtheit des Metalls.

Verfärbung

Echtes Gold ist Gold auf dem ganzen Weg. "Achten Sie auf auffällige Verfärbungen", sagt Whitney. "Wenn es nicht real ist, haben sich einige der 'Goldmünzen' wahrscheinlich abgetragen und ein weiteres weniger wertvolles Metall freigelegt." Untersuchen Sie den Gegenstand genau, um nach Farbabweichungen oder offensichtlichen Kratzern zu suchen, die ein anderes Metall darunter erkennen lassen. Der Goldgegenstand könnte vergoldet sein oder einfach nur einen goldenen Farbton haben.

Echtheitsstempel

Goldschmuck wird mit einem Stempel versehen, der das Karat eines Stücks kennzeichnet. Der Stempel kann sehr klein und verborgen sein. Sie müssen daher genau hinsehen und das Schmuckstück untersuchen, um es zu finden. "Edelmetalle wie Sterling und Gold haben normalerweise Markierungen", sagt Whitney. "Wenn Sie mit einer Markierung nicht vertraut sind, machen Sie mit Ihrem Telefon eine Aufnahme und beginnen Sie sofort mit der Suche." Kennzeichen und Markierungen verraten viel über das Metall.

Fragen Sie die Experten

Leider sind einige Fälschungen so gut gelungen, dass eine Sichtprüfung nicht ausreicht, um die Echtheit festzustellen. Möglicherweise müssen Sie einen Experten beauftragen, um zu testen, ob das Gold echt ist oder nicht. Zertifizierte Juweliere und Edelmetallberater verfügen über fortschrittliche Methoden, um festzustellen, ob es sich bei einem Gegenstand um echtes Gold oder um eine überzeugende Fälschung handelt.

  • Von Roxanna Coldiron