Für Caroline Weaver könnte ein Bleistift - ja hundert Bleistifte - niemals genug sein. Der Besitzer von CW Pencil Enterprise in New York City hat eine lange Liebesbeziehung zu diesem Schreibgerät. Bereits als Kind in einem einfallsreichen Haus sammelte er eine Sammlung farbenfroher Graphitwerkzeuge an. "Ich fühle mich am kreativsten und produktivsten, wenn ich ein physisches Werkzeug benutze", sagt Weaver. "Und ich habe immer das spezifische Gefühl, den Klang und das Gefühl geliebt, einen Bleistift zu benutzen."

Dies ist einer der Gründe, warum die erste Iteration von CW Pencil Enterprise - einem im November 2014 gestarteten Onlineshop - nicht perfekt war. "Das Endspiel bestand immer darin, einen physischen Laden zu haben, da es ein taktiles Objekt ist, das man am besten erlebt, wenn man es tatsächlich ausprobiert", erklärt Weaver jetzt. So eröffnete sie 2015 ein Ladengeschäft, in dem ihre Lieblingsgegenstände bis zum Rand gefüllt waren. Und die New Yorker, die es gewohnt sind, Stifte und E-Mails zu verwenden, haben sich wieder in dieses klassische Schreibwerkzeug verliebt.

Wenn Sie den Laden in der Orchard Street betreten, werden Sie von Dutzenden von Gläsern begrüßt, die mit ungefähr 250 verschiedenen Stiftsorten gefüllt sind - einige in Massenproduktion, einige vintage und selten, und alle scheinen farbenfroh, schön und Instagram-freundlich zu sein. Der Bleistift, sagt Weaver, "ist ein einfaches Objekt mit einer langen, reichen Geschichte. Es steckt mehr dahinter als man denkt." Und ihre Displays scheinen es zu beweisen.

Während das Geschäft andere Artikel verkauft - eine bearbeitete Sammlung von Papierwaren und Bleistiftzubehör wie Spitzer, Radierer, Mützen und Clips - sind die Bleistifte der Hauptdarsteller dieses Geschäfts. Einige der Favoriten von Weaver - und einige der bemerkenswertesten Optionen des Geschäfts - sind Viarco-Stifte, eine portugiesische Marke, die neue Ansätze für Vintage-Werkzeuge anbietet. Sie "sind so schön und gut verarbeitet", beschreibt Weaver. "Was ich an ihnen mag, ist, dass sie sich wirklich so anfühlen, wie man sich einen Bleistift vorstellt. Sie sind scharf, dunkel und haben eine angenehme Kratzfestigkeit."

Weaver liebt auch Nicht-Fotoblau-Stifte, die einen reichen Himmelblau-Farbton bieten, der von einem Fotokopierer nicht erkannt werden kann. Wie Weaver erklärt, wurde diese Art von blauem Stift in ersten Zeichnungen von Illustratoren und Animatoren am häufigsten verwendet. "Ich liebe es, weil es eine schöne Farbe ist", sagt Weaver. Nicht viele Marken stellen diese Art von Bleistift her, aber "es gibt noch einen, der von General Pencil Company, dem ältesten Bleistifthersteller in Amerika, hergestellt wird", sagt sie, und CW Enterprise führt ihn natürlich.

Der Nataraj Marble Pencil ist ein weiterer Dauerbrenner von Weaver. "Es ist wirklich günstig und wird von einer indischen Bleistiftfirma hergestellt, die täglich mehr als acht Millionen Bleistifte herstellt", sagt Weaver. Trotzdem "ist jeder von ihnen individuell marmoriert", sagt sie.

Wenn es um ihr eigenes Schreiben und ihre eigenen Projekte geht, bevorzugt Weaver einen glatten, dunklen Bleistift mit guter Punkterhaltung, "weil ich hart im Nehmen bin", erklärt sie. Und sie hilft Kunden auch gerne dabei, ihre bevorzugten Schreibwerkzeuge zu finden. "Ich möchte, dass alle unsere Kunden das Gefühl haben, ein besonderes Erlebnis zu haben und etwas gelernt zu haben", sagt Weaver. "Wir können superspezifische Empfehlungen für alle aussprechen und so viele Geschichten über die Dinge teilen, die sie verkaufen. Ich möchte, dass sie weggehen und sich bereit fühlen, etwas Erstaunliches zu erschaffen."