Katzenjagd - und kein Maß an Domestizierung hat ihren inhärenten Wunsch geändert, ihre Domäne bei der Jagd nach Beute zu patrouillieren. Sogar Katzen, die sich nicht die Mühe machen, eine Maus zu jagen, haben angeborene Jagd- und Territorialmerkmale. Wir alle haben den Ausdruck purer Freude auf den Gesichtern unserer Katze gesehen, wenn sie Vögel oder Eichhörnchen vom Fenster aus beobachten. Und weil Katzen von Natur aus neugierige Wesen sind, lieben sie es zu erforschen. Aus diesem Grund erlauben manche Menschen ihren Katzen viel Zeit im Freien zu verbringen. Der Nachteil ist natürlich, dass die Natur viele Gefahren für unsere Katzenfreunde birgt. Es ist unsere Aufgabe als verantwortungsbewusste Haustiereltern, sie zu beschützen.

Während viele Tierärzte und Katzenverhaltensforscher empfehlen, Katzen im Haus zu halten, können Sie Ihren Katzen erlauben, relativ sicher frische Luft zu schnappen. "Sie müssen auf Ihre Umgebung achten", sagt Amy Kohlbecker, Katzenpflegemanagerin bei Best Friends Animal Society. "Lebst du an einer viel befahrenen Straße? Gibt es viele Raubtiere, die deine Katze jagen würden?" Möglicherweise müssen Sie einige Kontrollen vornehmen, um sicherzustellen, dass Ihre Katze geschützt ist, wenn sie nach draußen geht. Und wenn Sie Ihrer Katze erlauben möchten, sich in der Nachbarschaft frei zu bewegen, müssen Sie auch überlegen, wie Sie Ihre Katze so sicher wie möglich halten können.

VERBINDUNG: WAS ZU TUN IST, WENN IHR HAUSTIER VERLOREN IST

Probieren Sie Leash Training

Ihren Katzen etwas Zeit im Freien zu geben, kann für sie sehr angenehm und gesund sein, aber Sie möchten vielleicht ein kontrollierteres Umfeld für diese Outdoor-Erfahrung schaffen. Wie kannst du das tun? Das Leinen-Training ist eine der einfachsten Methoden, um zu überwachen, wohin Ihre Katze geht, vor allem, weil Sie den Spaziergang mitmachen können. "Sie werden ein Geschirr und eine Bungee-Leine verwenden wollen, nicht einen Leinenhals, der um den Hals geht", sagt Kohlbecker. "Katzen mögen im Allgemeinen keine Geschirre, deshalb müssen sie sich zuerst daran gewöhnen, sie zu tragen." Sie schlägt vor, dass die Katze das Geschirr drinnen anprobiert und die Lieblingsleckereien Ihrer Katze positiv verstärkt. Die beaufsichtigte Zeit im Freien ist eine großartige Möglichkeit, sich mit Ihrer Katze zu verbinden und ihr die mentale Stimulation und körperliche Bewegung zu geben, nach der sie sich sehnt.

Statten Sie Ihre Katze mit der richtigen Identifikation aus

Unabhängig davon, ob Sie Ihre Katze so nah wie möglich an sich halten oder sie sich frei in Ihrem Block bewegen lassen möchten, ist es wichtig, dass Sie einen Ausweis bei Ihrer Katze haben. Lori Bierbrier, DVM, medizinische Direktorin der ASPCA in NYC, sagt: "Wenn Sie Ihre Katze für zusätzliche Spielzeit im Freien lassen möchten, stellen Sie immer sicher, dass Ihre Katze ein Sicherheitshalsband und einen Ausweis trägt. Ein Sicherheitshalsband mit einem elastischen Einsatz wird Lassen Sie Ihre Katze losbrechen, wenn sich das Halsband an etwas verfängt. " Sie empfiehlt außerdem, dass das ID-Tag alle Besitzerinformationen enthält und dass Sie die Katze mit einem Mikrochip versehen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Kontaktinformationen aktualisiert werden, damit jeder, der Ihre Katze findet, mit Ihnen Kontakt aufnehmen kann.

Baue ein Outdoor Catio

Catios sind ein spezielles Außengehege für Ihre Katze. Sie können eine einfache Hängematte bauen, die nur teilweise ins Freie geht, oder eine aufwändige Hängematte bauen, die sich über den gesamten Garten erstreckt. "Sie sollten auf die Materialien achten, die Sie für Ihre Katze verwenden", sagt Kohlbecker. "Stellen Sie sicher, dass es robust genug ist, um Raubtiere fernzuhalten, und dass es einen festen Boden gibt, damit Ihre Katze keinen Ausweg findet." Das catio kann als Spielplatz für Ihre Katze im Freien dienen und hält sie in der Nähe ihres Zuhauses. Sie werden immer wissen, wo sie ist, und sie kann nicht auf die Straße rennen oder von großen Raubvögeln oder Kojoten aufgegriffen werden, die die Gegend durchstreifen könnten. Das Fechten von Katzen ist eine weitere Möglichkeit, Ihre Katze in Ihrem Garten zu halten. Es ist eine besondere Art von Zaun, der sich über den Zaun krümmt, um zu verhindern, dass Ihre hochspringende Katze darüber hinwegkommt.

Holen Sie sich Impfungen

Wenn Ihre Katze viel Zeit im Freien verbringt, muss sie anderen Tieren begegnen. Ihre Katze kann Katzenleukämie und FIV von anderen Katzen im Freien fangen, und es besteht auch das Risiko für Flöhe, Zecken, Würmer und Mücken. "Es ist eine gute Idee, Ihre Katze über Veterinäruntersuchungen, einschließlich Impfungen und Flohpräventionsmaßnahmen, auf dem Laufenden zu halten, insbesondere wenn sie draußen spielen dürfen", sagt Dr. Bierbrier. Halten Sie sich an den empfohlenen Zeitplan Ihres Tierarztes für Katzenimpfstoffe und lassen Sie Ihre Katze regelmäßig untersuchen. Sie wissen nicht, ob die anderen Tiere in Ihrer Nachbarschaft geimpft wurden. Tun Sie also alles, um Ihre Katze in Sicherheit zu bringen. Flohpräventionsmittel und regelmäßiges Entwurmen werden ebenfalls empfohlen.

VERBINDUNG: AMERIKANER GEBEN MEHR GELD FÜR IHRE HAUSTIERE AUS, GEMÄSS NEUEN DATEN

Pflanze einen ungiftigen Hof

Ihr Garten könnte für Ihre Katze gefährlich werden. "Achten Sie auf die Pflanzen und den Dünger, den Sie in Ihrem Garten haben", sagt Kohlbecker. "Einige könnten für Ihre Katze sehr giftig sein." Zum Beispiel sehen Lilien in einem Garten vielleicht hübsch aus, aber sie können Ihre Katze töten, wenn sie eine frisst. Sie können die Liste der ungiftigen und giftigen Pflanzen von ASPCA lesen, wenn Sie einen katzenfreundlichen Garten planen. Eine andere Sache, die Sie tun können, um Ihren Garten sicher zu halten, ist sicherzustellen, dass alles, was möglicherweise giftig oder gefährlich ist, wie Ölkannen und Elektrowerkzeuge, verschlossen und vor der Katze geschützt ist. Katzen können kleine Gegenstände wie Nägel verschlucken, was zu Verstopfungen im Darm führen kann. Bewahren Sie Werkzeuge und Kleinteile in verschlossenen Schränken auf, um zu verhindern, dass Ihre Katze in sie eindringt.

Kenne freundliche Nachbarn

Ihre Nachbarn können auch eine Schutzquelle für Ihre Katze sein. Wenn Sie Ihre Nachbarn gut kennen, können Sie sie bitten, auf Ihre Katze zu achten und zusätzliche Sicherheit zu bieten, falls Ihr Katzenwanderer diese jemals benötigt. Die Nachbarn möchten möglicherweise auch sicherstellen, dass ihre Höfe für Ihre Katze sicher und ungiftig sind. Natürlich haben einige von uns Nachbarn, die vielleicht nicht so freundlich zu unseren Katzen sind. In diesem Fall ist es eine gute Idee, die Zeit im Freien mit Ihrer Katze zu überwachen.

Planen Sie ein reguläres Abendessen

Wenn wir etwas von unseren Katzen gelernt haben, dann ist es, dass sie zu einer leckeren Mahlzeit zurückkehren. Kohlbecker empfiehlt eine geplante Essenszeit, die Sie mit einer Glocke oder durch Schütteln des Beutels mit Lebensmitteln anzeigen. Ihre Katze kann darauf trainiert werden, dass der Ton bedeutet, dass es Zeit ist, nach Hause zu kommen und zu Abend zu essen. "Dann können Sie Ihre Katze für den Rest der Nacht drinnen lassen", sagt sie. Ihre Katze wird mit Ihnen über Nacht sicher im Haus sein. Dies schützt sie vor nächtlichen Raubtieren wie Kojoten, bis sie morgens wieder ihre tägliche Patrouille machen kann.

  • Von Roxanna Coldiron