Finden Sie mit unserer wöchentlichen Serie heraus, was in der Welt der 42 Brenner passiert, auch bekannt als unsere Testküche.

Die Kürbissaison ist endlich da - Zeit für jede Menge Lattes, Pies und Kuchen. Einer der beliebtesten Herbst-Snacks der Testküche ist Kürbisbrot. Vom Frühstück bis zum Dessert ist dieses schnelle Brot zu jeder Tageszeit der perfekte Bissen. Ein gutes, selbstgemachtes Kürbisbrot sollte feucht sein, ein ausgewogenes Verhältnis von Gewürzen aufweisen und eher leicht als dicht sein. Um die üblichen Fehler, wie ein feuchter Boden oder ein mildes Aroma, die bei Kürbisbrot auftreten können, zu vermeiden, haben wir Riley Wofford, die stellvertretende Lebensmittelredakteurin, um ihre Tipps gebeten.

Feuchtes, luftiges Kürbisbrot

Was ist der Schlüssel, um ein feuchtes, kuchenförmiges Kürbisbrot anstatt eines dichten Laibs zu bekommen? Wofford erklärt, dass ein hohes Verhältnis von Eiern zu Zucker entscheidend für die Luftigkeit ist. Unser Rezept für Kürbisbrot sieht vier große Eier für eine Tasse Kristallzucker und eine Tasse braunen Zucker vor. Die Kombination der beiden Zucker ergibt eine leichte Textur und einen Melassegeschmack, der den Kürbis ergänzt. Unser Tipp: Den Teig nicht übermischen. Mischen Sie alles bis es eingearbeitet ist und das Kürbisbrot wird zu zäh sein.

Verwendung von Zutaten bei Raumtemperatur

Wenn alle Zutaten Raumtemperatur haben (Eier, Butter, Buttermilch und Kürbiskonserven), hat das Kürbisbrot eine bessere Konsistenz und steigt gleichmäßiger auf. Durch die Verwendung von Zutaten bei Raumtemperatur wird auch verhindert, dass der Teig bricht oder kleine Klumpen bildet, und alles wird gleichmäßig eingearbeitet.

Reine Kürbis- oder Kürbiskuchenfüllung?

Die meisten Kürbisbrot-Rezepte verlangen reinen Kürbis in Dosen, aber was ist, wenn Sie Kürbiskuchenfüllung in Ihrem Regal haben? Können Sie das stattdessen verwenden? "Kürbispüree ist nur gekochter und pürierter Kürbis, dem nichts hinzugefügt wurde. Die Kürbiskuchenfüllung enthält Zucker und Gewürze. Wir verwenden immer reines Kürbispüree", erklärt Wofford.

Gewürz ist schön

Eine der einfachsten und köstlichsten Möglichkeiten, den Geschmack von Kürbisbrot zu verbessern, sind Gewürze wie Zimt, Muskat, Ingwer und Nelken. Aber übertreibe es nicht (folge dem Rezept!). "Manchmal ist Kürbisbrot etwas gewürzlastig", sagt Wofford. Eine weitere Einschränkung bei gemahlenen Gewürzen: Verwenden Sie frische Gewürze, keine Gewürze, die seit Jahren in Ihrem Regal stehen. Und wenn Sie dem Kürbisbrot Muskatnuss hinzufügen, empfiehlt Wofford, das frisch geriebene Gewürz zu verwenden und nicht vorgemahlen.

Holen Sie sich das Kürbisbrot Rezept