Geburtstagsfeiern sind wie Roadtrips: Hinfahren ist die halbe Miete. Die Entscheidung über das Thema, die Dekoration und die Aktivitäten lässt die Tage vor der Veranstaltung als Teil der Feier selbst erscheinen. Es muss nicht kompliziert sein - Kinder werden sich über eine kleine Party freuen, solange sie das Gefühl haben, etwas Besonderes zu sein. Sogar eine einfache Party erfordert Planung. Je früher Sie mit dem Organisieren beginnen, desto früher beginnt die Aufregung und desto weniger Details müssen Sie am Tag selbst herausarbeiten.

Das Geburtstagskind wird wahrscheinlich Ideen über die Art der Party haben, die es möchte, also binde es in die Planung ein. Lassen Sie Ihr Kind das Thema auswählen, beim Einkaufen und Dekorieren helfen und am Backen des Kuchens teilnehmen. Auf diese Weise können Sie die Vorfreude ausbreiten. Auf diese Weise liegt der Fokus nicht auf ein paar Stunden eines einzigen Tages. Es ist zwar effizienter, alles selbst zu erledigen, aber es macht Spaß, mit Ihrem Kind auf ein wichtiges Ziel hinzuarbeiten. Außerdem hat er die Belohnung, mit seinen Freunden den magischen Tag zu genießen, an dem er mitgeplant hat. (Drucken Sie unseren Planer aus und arbeiten Sie daran, ihn zusammen auszufüllen.)

VERBINDUNG: UNSERE BESTEN KINDERGEBURTSTAGS-PARTY-IDEEN

Pre-Party-Zeitleiste

Sechs Wochen vor der Party sollten Sie das Thema auswählen, die Gästeliste erstellen, das Datum mit dem besten Freund Ihres Kindes bestätigen und Platz außerhalb des Geländes reservieren. Dann, vier Wochen vor der Feier, möchten Sie Einladungen ausschreiben. aktualisierte Klassenliste erhalten; und entscheiden Sie sich für Spiele, Aktivitäten und Essen.

Sie verschicken Einladungen, kaufen Partyartikel, beginnen mit hausgemachten Dekorationen und Gefälligkeiten und sorgen für zusätzliche Hilfe, falls erforderlich, drei Wochen später. Ein bis zwei Wochen zuvor sollten Sie Bastelbedarf und -zubehör kaufen, einen Zeitplan für Aktivitäten erstellen, Muster von geplanten Bastelarbeiten anfertigen und Gäste anrufen, die noch nicht geantwortet haben.

In der Woche von müssen Sie auch ein paar Dinge erledigen. Planen Sie drei Tage vor der Party, das Essen zu kaufen. Ein bis zwei Tage zuvor möchten Sie den Kuchen backen, Ihr Zuhause dekorieren oder sicherstellen, dass Vorräte außerhalb des Standorts gesammelt werden, und Vorbereitungsnahrungsmittel vorbereiten.

Die Gästeliste

Stellen Sie sicher, dass der beste Freund Ihres Kindes frei ist, bevor Sie das Datum festlegen. Wenn Sie Klassenkameraden einbeziehen, denken Sie an "alle" - alle Kinder, alle Jungen oder alle Mädchen -, wenn Sie verletzte Gefühle vermeiden möchten. Wenn Sie nicht viele Klassenkameraden einladen, sollten Sie als Faustregel festlegen, dass so viele Kinder wie das Alter Ihres Kindes plus eins sind. Berücksichtigen Sie jedoch die geplanten Aktivitäten. Eine größere, gerade Anzahl von Kindern - mindestens acht oder zehn - eignet sich am besten für Teamspiele auf einer Party für 5-Jährige, aber Sie möchten vielleicht nur drei Gäste für die Übernachtung eines 7-Jährigen.

Einladungen

Mail Einladungen drei Wochen vor der Party. Auch wenn die Schule Ihres Kindes die Verteilung von Einladungen in den Räumlichkeiten zulässt (viele tun dies nicht, es sei denn, die gesamte Klasse ist eingeschlossen), ist es besser, dies nicht zu tun. Auf diese Weise fühlen sich Kinder, die nicht eingeladen sind, mit geringerer Wahrscheinlichkeit beleidigt. Geben Sie das Datum, den Ort (mit Anweisungen), die Abgabe- und Abholzeiten sowie die R.S.V.P. an. Information. Formulieren Sie alles, was Sie mitbringen möchten, z. B. Badeanzug und Handtuch. Sagen Sie, ob Sie Mittag- oder Abendessen servieren. Erwähnen Sie spezifische Unterhaltung, wie einen Film. Rufen Sie die Eltern an, die in der Woche vor der Party nicht geantwortet haben. Einladungen gehen schließlich verloren.

Helfer hinzuziehen

Sie können keine Gäste begrüßen, während Sie ein Spiel beaufsichtigen oder den Kuchen schneiden, während Sie Getränke einschenken. Sie sollten sich also darauf verlassen, dass Sie einen Helfer für alle vier bis sechs Kinder haben. Bitten Sie andere Eltern im Voraus, oder beauftragen Sie einen Babysitter oder ein älteres Geschwister, um zu helfen.

Wo kann man es haben?

Bei einer Party zu Hause liegt das Geburtstagskind auf seinem eigenen Rasen, und Sie wissen, wo Sie alles finden. Um Kinder vom Herumirren abzuhalten, definieren Sie den Partybereich mit Luftballons und Luftschlangen und schließen Sie die Türen zu anderen Räumen. Parks eignen sich hervorragend für Warmwetterpartys. Vergewissern Sie sich nur, dass Sie einen Sicherungsplan für den Fall von Regen haben. Hängen Sie Luftschlangen oder Papiergirlanden zwischen Bäumen oder entlang eines Zauns auf. Legen Sie bunte Laken oder Decken auf den Boden. Markieren Sie die Grenzen der Partei und die Ecken der Decke mit Ansammlungen heller Luftballons, die an dünnen Holzdübeln befestigt sind, die im Boden stecken. Das Drapieren von Stoff über einen hohen Zaun oder über eine Wäscheleine bietet eine attraktive Kulisse für Partyfotos.

Betrachten Sie Ihre lokalen Gemeindezentren, YMCA oder Kirche? Die Preise variieren je nach Gebietsschema, betragen jedoch in der Regel etwa 75 USD in einem Gemeindezentrum oder 100 USD in einem Y mit einer Stunde zum Schwimmen. Buchen Sie mindestens sechs Wochen im Voraus und geben Sie den Namen eines Ansprechpartners an. Möglicherweise haben Sie nur eine kurze Zeit, um einen gemieteten Raum zu dekorieren. Verwenden Sie also tragbare Dekorationen und planen Sie, dass ein oder zwei Erwachsene Ihnen helfen. Haben Sie alle Luftballons bereits gesprengt und in Bündeln aneinander gereiht, bevor Sie an der Baustelle ankommen. Hängen Sie Dekorationen mit Materialien auf, die die Wände nicht beschädigen, wie Klebeband, Schnur und abnehmbare selbstklebende Haken. Machen Sie einen großen Raum freundlicher: Verwenden Sie Streamer, um den Partybereich zu definieren. Sie können den Raum auch mit an Ankern befestigten Luftballons umreißen.

Wann ist es zu haben?

Planen Sie Partys für kleine Kinder, wenn sie in Bestform sind, weder zu müde noch zu hungrig. Nach dem Nickerchen funktioniert gut für Kleinkinder; Mittagspause ist gut für Kinder im Vorschulalter. Wenn Kinder älter werden, spielt das Timing eine untergeordnete Rolle. Haben Sie nicht das Gefühl, stundenlang unterhalten zu müssen. Kleinkinder und Kinder im Vorschulalter machen es am besten, wenn die Partys anderthalb Stunden lang sind. Für Kinder im schulpflichtigen Alter reichen zwei bis drei Stunden.

Party Basics auf einen Blick

Alter 1 bis 2

Tageszeit: Nach dem Nickerchen

Dauer: 1 Stunde

Anzahl der Gäste: Variiert

3 bis 4 Jahre

Tageszeit: Mittag oder später Nachmittag

Dauer: 1 bis 1 1/2 Stunden

Anzahl der Gäste: 4 bis 5 Kinder

5 bis 6 Jahre

Tageszeit: Früh bis Mitternacht

Dauer: 1 1/2 bis 2 Stunden

Anzahl der Gäste: 6 bis 7 Stunden

7 bis 8 Jahre

Tageszeit: Früh bis Mitternacht

Dauer: 2 bis 2 1/2 Stunden

Anzahl der Gäste: 8 bis 9 Kinder

9 bis 10 Jahre

Tageszeit: Mittlerer bis später Nachmittag

Dauer: 2 1/2 bis 3 Stunden

Anzahl der Gäste: 10 bis 11 Kinder

Was zu dienen

Das Backen und Dekorieren der Geburtstagstorte (oder Cupcakes) Ihres Kindes lohnt sich. Nehmen Sie sich Zeit dafür und wählen Sie andere Lebensmittel aus, die einfach zu servieren, zu essen und aufzuräumen sind. Trotzdem kann auch einfaches Essen etwas Besonderes sein. Hier sind einige Ideen: Schneiden Sie Sandwiches mit Ausstechformen in süße Formen (schneiden Sie zuerst die Krusten ab); Oder schneiden Sie sie mit einem Messer in Puzzleteile. Snacks in kreativen Behältern servieren. Irgendwie sind Hot Dogs in Papierschiffen ansprechender, genau wie im Kino. Für eine Party zum Thema Angeln bekommen Kinder einen Kick, wenn sie Punsch aus einem Goldfischglas bekommen. Verwandle das Mittagessen in eine Aktivität. Lassen Sie Kinder Englisch-Muffin-Pizzen. Zeigen Sie ihnen, wie man Gesichter mit in Scheiben geschnittenen Olivenaugen, einer Pepperoni-Nase und einem Paprika-Mund macht.

Bevorzugungen wählen

Schmuck und Süßigkeiten sind beliebte und preiswerte Gefälligkeiten. Wenn Sie möchten, können Sie einen größeren Gefallen aussprechen, z. B. ein Schulheft für Kleinkinder oder eine kleine Taschenlampe für ältere Kinder. Ordnen Sie die Leckereien dem Thema zu: Sie können eine Teetasse für eine Teeparty, eine Actionfigur für eine Charakterparty oder einen Blumentopf und Samen für eine Gartenparty geben. Lassen Sie Kinder ihre eigenen Partyartikel herstellen - zum Beispiel ein eisgefärbtes T-Shirt - als eine der sensorischen Aktivitäten. Dekorieren Sie sie mit Gegenständen, die die Gäste nach der Party mitnehmen können, z. B. Postern oder Wimpeln für eine Baseball-Party. Vereinbaren Sie mit dem Entertainer die Verwendung von Requisiten oder Zubehör - beispielsweise individuelle Schmink-Kits oder Zaubertricks -, die Kinder dann mit nach Hause nehmen können.

Was ist zu tun

Das Tempo ist wichtig. Es ist hilfreich, die Gruppe in 10- bis 15-minütige Schritte mit einer neuen Aktivität für jeden Zeitblock zu unterteilen. Planen Sie etwa 30 Minuten für einen Entertainer (oder Kinder verlieren möglicherweise das Interesse) und jeweils 15 Minuten für Mittagessen, Kuchen und Eröffnungsgeschenke ein. Wenn ein Spiel oder ein Handwerk nicht gut läuft, lassen Sie es fallen und fahren Sie fort. Wenn Kinder ein bestimmtes Spiel mögen, lassen Sie es länger als geplant laufen. Um die Gruppe am Laufen zu halten, notieren Sie den Zeitplan auf einer Karteikarte und beziehen Sie sich dann häufig darauf. Wenn die Kinder ankommen, können Sie sie an einen Basteltisch führen, an dem sie sich beschäftigen können, bis weitere Gäste ankommen. Halten Sie Spiele und Aktivitäten für Kleinkinder einfach: Halten Sie sich an Spiele, die sie gut kennen, oder an Aktivitäten ohne komplizierte Regeln (wie Tanzen oder Markieren). Ältere Kinder brauchen mehr Anregung: Planen Sie Sport oder organisierte Aktivitäten auf der Grundlage dessen, was Ihr Kind gerne tut, oder buchen Sie einen Entertainer.

Einen Entertainer einstellen

Sammeln Sie Referenzen von anderen Eltern sowie von Kindermuseen oder örtlichen Bibliotheken. Wenn Sie einen potenziellen Entertainer anrufen, fragen Sie, für welche Altersgruppe die Show bestimmt ist, bevor Sie das Alter Ihres Kindes angeben. Während Zauberer und Clowns zu den Klassikern für Kinderfeste zählen, gibt es viele andere Möglichkeiten für Kinder: Ballonkünstler (ihre Kreationen sind gleichermaßen Party-Begünstigte), mobile Streichelzoos, Friseure oder Maniküristen (rufen Sie eine lokale Schönheitsschule für Vorschläge an), Choreografen oder Tanzlehrer, Gesichtsmaler, professionelle Geschichtenerzähler und DJs.

Spiele in Hülle und Fülle

Passen Sie die bewährten Favoriten an das Partymotiv an. Simon Says wird zur Fairy Godmother Says für eine Prinzessin-Party, Musical Chairs für eine Pool-Party und Pin the Tail auf dem Esel können Pin the Trunk auf dem Elefanten für ein Dschungel-Thema sein. Bei einem Eierwettkampf: Beim Losfahren balanciert das erste Kind in jedem der beiden Teams ein hartgekochtes Ei auf einem Löffel aus, läuft etwa zwei Meter zu einem Marker, kehrt zurück und gibt das Ei und den Löffel an den nächsten in der Reihe weiter . Das erste Team, das mit einer ungerissenen Muschel endet, gewinnt. Für eine Schatzsuche: Kinder folgen dem ersten Hinweis ("Gehe zum Fernseher"), um den nächsten Hinweis ("Schau in den Briefkasten") zu finden, und so weiter, bis der letzte Hinweis den Schatz enthüllt: Goodie Bags. Zeichnen oder fotografieren Sie die Hinweise für Nichtleser (z. B. Kühlschrank oder Auto). Für einen Hindernisparcours: Die Gäste durchlaufen eine Reihe von Herausforderungen, die im Hinterhof aufgestellt wurden. Sie gehen auf einem Zwei-mal-Vier-Weg, hüpfen mit einer Acht um zwei Stühle, kriechen unter einem Picknicktisch hindurch und machen einen Schubkarrenlauf zwischen zwei Markierungen , und so weiter. Für ein Verkleidungsrennen: Zwei Einkaufstüten mit Kleidung enthalten einen Rock, ein Hemd, einen Hut, Handschuhe und Schmuck. Das erste Kind in jedem Team zieht jeden Gegenstand an (alle Knöpfe befestigen), nimmt sie ab und legt sie in die Tasche zurück. Dann ist das nächste Kind an der Reihe. Das erste Team, das das Ziel erreicht, gewinnt.

Geschenke jetzt oder später?

Es gibt gute Gründe, während der Party Geschenke zu öffnen und ebenso viele Gründe, bis dahin zu warten. Einige Kinder lieben es, wenn ihr Geschenk ausgepackt wird, besonders wenn sie es ausgesucht haben. So langweilen sich Gäste nicht, stecken Sie Namen in einen Hut; derjenige, der ausgewählt wird, ist das Kind, dessen Geschenk als nächstes geöffnet wird. Kinder können in der Aufregung ihre Manieren vergessen, also helfen Sie Ihrem Kind, sich vorher zu bedanken. Besonders für kleine Kinder kann es weniger chaotisch sein, wenn Ihr Kind seine Geschenke nach der Party öffnet. Machen Sie in diesem Fall mit jedem Geschenk ein Foto von ihr und senden Sie es mit dem Dankeschön.

Ein richtiger Auf Wiedersehen

Lassen Sie das Geburtstagskind persönlich jedem Gast an der Tür danken und auf Wiedersehen sagen, und geben Sie ihm beim Verlassen eine Geschenktüte.