Die Grundlagen

Grapefruits, Orangen, Zitronen und Limetten gehören zu den vielseitigsten Zutaten der Küche und können zum Würzen von Fleisch- und Gemüsegerichten sowie von Dressings, Getränken und Süßigkeiten verwendet werden. Zitronensaft fügt Säure hinzu, während die Würze die Blütenhelligkeit unterstützt. Die Früchte schmecken von scharf (Limette) bis süß (Orange) und sind mit Vitamin C gefüllt - eine Orange ist einen Tag wert. Florida produziert rund 70 Prozent der in den USA konsumierten Zitrusfrüchte.

Kaufen und lagern

Wählen Sie feste, glänzende, schwere und blut- und makellose Früchte. Bei Raumtemperatur bis zu 1 Woche lagern oder im Kühlschrank bis zu 2 Wochen lagern. Entfernen Sie vor dem Auftragen die wachsartige Beschichtung, indem Sie die Haut leicht waschen. Um den Saft zum Fließen zu bringen, drücken und rollen Sie ungeschnittenes Obst fest auf eine Arbeitsfläche. Frieren Sie den Saft in Eiswürfeln ein und lagern Sie ihn bis zu 3 Monate in Beuteln mit Reißverschluss.

Zu verwenden und zu kochen

Die sauren Untertöne in Zitrusfrüchten verstärken fast alle anderen Aromen. Zitronensaft ist ein ausgezeichneter Ersatz für Salz - ein Spritzer erhellt Dips, Saucen und Eintöpfe. Orangen- oder Grapefruitsegmente eignen sich hervorragend für Salate. Die süßen Früchte haben auch eine süße Seite: Zitronensaft sorgt für köstliche Puddings (wie in diesem Coconut-Key Lime Pie), Sorbets und Glasuren (wie in diesem Citrus Glaze).

Neue Zitrusfrucht-Ideen

  • Werfen Sie Grapefruitsegmente mit Avocado und Rucola
  • Füge fein geriebene Orangenschale zu einem Schokoladenteig hinzu
  • Vor dem Backen dünne Zitronenscheiben auf ein Fischfilet legen
  • Verwenden Sie Limette und Olivenöl als Marinade für ein Rocksteak
  • Mischen Sie frischen Zitronensaft mit einfachem Sirup und frieren Sie ihn in Eisformen ein

Rezepte

Gehackter Salat mit Garnelen-Limetten-Buttermilch-Dressing

Orangen-Balsamico-Hähnchen

Schweinekoteletts mit Orangen und Petersilie

Linguine mit Zitronen-Sahne-Sauce

Grapefruit mit Pistazien