Martha liebt es, in der Küche Pergamentpapier zu verwenden. Pergamentpapier ist fett- und feuchtigkeitsbeständiges Papier, das speziell für den Ofengebrauch behandelt wurde. Es ist sehr vielseitig einsetzbar - zum Auskleiden von Kuchenformen und Backblechen, zum Einwickeln von Fisch und anderen Gerichten, die als Papillote zubereitet werden, und zum Abdecken von Arbeitsplatten bei unordentlichen Aufgaben, um die Reinigung zu vereinfachen. Wenn Sie eine kleine Menge einer Zutat sieben oder raspeln, lassen Sie sie einfach auf das Papier fallen, nehmen Sie das Papier auf und gießen Sie es in eine Schüssel.

Wachspapier hat auf jeder Seite eine dünne Wachsschicht, die es nicht klebt und feuchtigkeitsbeständig macht. es ist ein guter, kostengünstiger Ersatz für Pergamentpapier für Aufgaben wie das Abdecken von Arbeitsplatten und ist in jedem Supermarkt erhältlich. Im Gegensatz zu Pergamentpapier ist es jedoch nicht hitzebeständig und sollte daher nicht im Ofen verwendet werden, da das Wachs schmelzen oder sich sogar entzünden kann.

Neben dem Auskleiden von Backblechen und Kuchenformen können diese kostengünstigen Papiere für eine Reihe von Aufgaben verwendet werden, vom Eingießen von Zutaten bis zum Dämpfen von Fisch. Pergamentpapier ist mit Silikon behandelt, daher ist es nicht klebend. es ist auch hitzebeständig und fettbeständig. Es ist gebleicht (weiß) oder ungebleicht (braun) erhältlich. Es schützt Pfannen, hilft beim Aufräumen und verhindert das Anhaften von Lebensmitteln. Es ist auch ein praktischer Trichter zum Übertragen von trockenen Zutaten. Sie können Fisch oder Huhn darin für eine fettarme Kochmethode backen. In der Backabteilung der meisten Supermärkte sind Pergamentpapierrollen erhältlich. Vorgeschnittene Bleche und Runden finden Sie in Backwarengeschäften.

Eine andere gute Option zum Auskleiden von Backblechen ist eine Silpat-Backmatte. Sie bestehen aus flexiblem, hitzebeständigem Silikon und sind viel teurer als Pergamentpapier oder Wachspapier, halten aber jahrelang.

Verwenden von Pergamentpapier zum Auskleiden einer Kuchenform

Zeichnen Sie anhand des Pfannenbodens einen Kreis auf dem Papier, schneiden Sie die Runde aus und setzen Sie sie in die Pfanne ein. Dies verhindert, dass Kuchen anhaften.

Verwendung von Pergamentpapier beim Sieben und Gießen

Wenn Sie trockene Zutaten sieben, sieben Sie sie auf das Pergament und falten Sie dann das Papier, um einen Trichter zum einfachen Ausgießen zu bilden.

Verwenden von Pergamentpapier zum Auskleiden von Backblechen

Reiben Sie die Ecken der Backbleche mit weicher Butter ein, damit das Papier haften bleibt. Dadurch wird auch verhindert, dass sich gerolltes Papier beim Backen an den Rändern aufrollt.

Wie man Pergamentpapier verwendet, um das Anhaften zu verhindern

Auf Pergamentpapier gebackene Lebensmittel lösen sich leicht aus der Pfanne. Dies ist besonders hilfreich, wenn Sie dünne Kekse und andere feine Backwaren backen.

Verwendung von Wachspapier zum Abdecken Ihrer Theke

Messen Sie trockene Zutaten wie Mehl, Zucker oder Kakao auf einem sauberen Blatt Wachspapier. In einen Messbecher geben und die Oberseite mit einem Lineal (oder einem Buttermesser) ausrichten und überschüssiges Papier darüber streichen.

So verwenden Sie Wachspapier, um das Extra zurückzulegen

Sobald Sie gemessen haben, nehmen Sie das Papier auf und schütten Sie den Überschuss zurück in den Kanister. Bewahren Sie das Papier für das nächste Mal auf, wenn Sie möchten, oder verwenden Sie es zum Auskleiden einer Kuchenform.