Brennholz wird normalerweise in zwei große Kategorien eingeteilt: Hartholz und Nadelholz.

Hartholz

Hartholz wie Eiche und Ahorn ist der Ofen Ihres Feuers. es ist das, was während eines gemütlichen Abends vor Ihrem Kamin brennt.

Weichholz

Nadelholz wie Kiefer oder Fichte wird als Zündholz verwendet, sollte jedoch niemals als Primärholz für ein Feuer verwendet werden. Es enthält viel Harz, das sich an den Kaminwänden ansammelt und Kreosot bildet, das sich entzünden kann.

Feuer machen

Erstellen Sie eine Pyramide mit zwei oder drei Stämmen und Zweigen zum Anzünden. Zünde das Feuer mit einer Zeitung an, die zu Bündeln zusammengebunden werden kann.

Brennholz bestellen

Finden Sie bei der Bestellung heraus, wie lange es gewürzt wurde, dh wie lange es nach dem Schneiden noch getrocknet war. Dies ist wichtig, da trockenes Holz am besten brennt und Brennholz mindestens sechs Monate alt sein sollte.