Wenn Sie wie die meisten Menschen sind, denken Sie vielleicht, der einzige wirkliche Unterschied zwischen Dämpfen und Bügeln sei die Bequemlichkeit, das Bügelbrett beim Dämpfen nicht ausbrechen zu müssen. Sie würden sich jedoch irren: Wenn Sie bügeln, verwendet ein Teller Wärme, um die Fasern Ihrer Kleidung tatsächlich neu auszurichten, sodass sie in ihre neue, faltenfreie Form abkühlen. Das Dämpfen entspannt andererseits die Kleidungsfasern; Das führt dazu, dass Falten beim Abkühlen herausfallen, erklärt Laura Johnson, Verbraucheranalytikerin im Forschungs- und Entwicklungslabor von LG.

Letztendlich hängt die von Ihnen gewählte Methode von Ihren Vorlieben und Ihrer verfügbaren Zeit ab, sagt Johnson. "Beide Methoden erfordern Einrichtungs- und Wartezeit", betont sie. Hier bricht sie die wichtigsten Unterschiede zwischen Dämpfen und Bügeln sowie die Vor- und Nachteile der einzelnen auf.

Dämpfen ist die sicherere Option

"Dämpfen ist im Allgemeinen die sicherste Methode für Kleidung", sagt Johnson, "weil es nicht möglich ist, sich zu verbrennen, versehentlich Falten an den falschen Stellen anzubringen oder dem Stoff einen" Glanz "zu verleihen." Und Dämpfen kann auf den meisten Materialien angewendet werden, darunter zarte Seide, zerkleinerter Samt und sogar dicke, haarige, gewebte Wolle. Tatsächlich ist Dämpfen die beste Methode, um diese empfindlichen Textilien zu erfrischen, da sie niemals gebügelt werden sollten, warnt Johnson, da es sehr wahrscheinlich ist, dass ein Bügeleisen das Material beschädigt oder ihnen diesen ungewöhnlichen "Glanz" verleiht.

Dämpfen erfrischt und reinigt die Kleidung

Das Dämpfen kann auch verwendet werden, um getragene Kleidung, die nicht unbedingt gewaschen werden muss, sondern vor dem erneuten Tragen noch ein wenig Pflegezeit benötigt, einfach "aufzufrischen", sagt Johnson. Dämpfen kann tatsächlich Bakterien und Gerüche aus Ihrer Kleidung töten. (Es kann auch Allergene entfernen, die Milben anlocken, und andere Schädlinge, die Ihre Lieblingsartikel schädigen und zermürben können.)

Bügeln bekämpft hartnäckige Falten

"Während Dampf sicherer ist, müssen Sie immer dann bügeln, wenn Sie Falten in die Kleidung legen oder besonders hartnäckige Falten entfernen möchten", erklärt Johnson. Beispielsweise eignen sich Leinen- und Baumwollkleidung am besten zum Bügeln, da sie häufig tiefere Falten aufweist als andere Kleidung. Das Gleiche gilt für Anzughosen und Hemden, da Sie möchten, dass sie ihre knackigen Falten beibehalten.

Beide Methoden können über die Kleidung hinaus angewendet werden

Dämpfen kann Falten von Kissenbezügen, Vorhängen und Polstern lösen und auch zum Auffrischen von Matratzen verwendet werden - während Dekorationsgegenstände mit Falten (normalerweise) sicher gebügelt werden können. (Überprüfen Sie zuerst die Etiketten.)

  • Von Jillian Kramer