Was es ist

Selleriewurzel (auch Sellerie genannt) ist eine andere Form des bekannten Stangenselleries mit einem subtileren Geschmack. Die cremefarbene Kugel verjüngt sich unten zu einer knorrigen Masse und hat überall eine raue, kieselige Textur. Die grünen Stängel, die aus einer Selleriewurzel sprießen, eignen sich nicht zum Knabbern - sie sind scharfer und nicht so knusprig wie normaler Sellerie - aber sie lassen sich wunderbar in Suppe oder Brühe einkochen.

Kaufen und lagern

Selleriewurzel wird oft ohne Stängel verkauft. Suchen Sie nach Wurzeln, die schwer für ihre Größe und sehr fest sind, ohne Schwachstellen. Die Selleriewurzel bleibt etwa eine Woche im Kühlschrank.

Wie benutzt man

Die ganze Selleriewurzel schrubben und den verwirrten Teil unten mit einem scharfen Messer abschneiden. Entfernen Sie die raue Haut mit einem Gemüseschäler oder Messer. Das cremefarbene Fruchtfleisch für Salate oder Krautsalat in dünne Scheiben schneiden oder zerkleinern oder in Keile schneiden und mit anderem Wurzelgemüse braten. Sie können das Fleisch auch kochen und pürieren. Wenn Sie nicht sofort geschälte Selleriewurzeln verwenden, bewahren Sie diese in einer Schüssel mit kaltem Wasser und einer gepressten Zitrone auf. Die Säure verhindert, dass sich das weiße Fleisch bräunt.

Rezepte

  • Selleriewurzel und Apfel-Remoulade
  • Selleriewurzel und Kartoffelpüree
  • Gebratenes Huhn mit Selleriewurzel und Zwiebel