Wenn Ihre Katze gerne draußen herumwandert, müssen Sie nicht nur die Sicherheit Ihres Haustieres berücksichtigen, sondern auch das Wohlbefinden anderer Wildtiere. Wenn Sie keinen eingezäunten Bereich haben, in dem die Katze spielen kann, kann sie davonlaufen und verloren gehen, von einem anderen Tier angegriffen oder von einem Auto verletzt werden. Und laut der National Audubon Society stellen herumstreifende Hauskatzen eine der größten Bedrohungen für viele unserer einheimischen Singvögel und kleinen Nagetiere wie Hirschmäuse dar, die ein wesentlicher Bestandteil der Ernährung von Falken, Eulen und anderen Raubvögeln sind.

Eine Möglichkeit besteht darin, Ihre Katze im Haus zu lassen. Dies ist eine kinderleichte Sicherheitsmaßnahme gegen Gefahren im Freien. Aber wenn Ihre Katze gerne draußen herumtollt, sollten Sie ein Geschirr kaufen, das Sie an einer Leine befestigen können. Geschirre sind in den meisten Zoohandlungen erhältlich und sollten eng genug sitzen, damit sie sich nicht lösen, aber nicht so eng, dass sich Katzen unwohl fühlen. Bevor Sie Ihre Katze in einem Geschirr nach draußen schicken, lassen Sie Ihr Haustier daran gewöhnen, es zu tragen, indem Sie es über mehrere Tage für ein paar Minuten auf Ihr Haustier legen. Eine andere Wahl ist der Kittywalk Outdoor-Katzenlauf, der aus einem stabilen Fischnetz gefertigt ist, das mit einem metallreifenförmigen Wicket verwoben ist. Der Kittywalk-Katzenlauf kann leicht in den Boden gesteckt werden und bietet einen sicheren Ort, an dem sich Ihre Katze an der frischen Luft entspannen kann.

Ressourcen

Erfahren Sie mehr über Kittywalk Systems.