Jenaer Glas wurde 1884 in Jena gegründet und ist weltweit bekannt für seine schönen und dennoch funktionalen Küchengeräte. Ursprünglich ein Hersteller von optischen Glaslinsen, hat das Jenaer Glaswerk andere Anwendungen für sein einzigartiges Glas untersucht. Bereits in den 1920er Jahren wurden erfolgreich Küchenutensilien wie Milchflaschen und Backformen aus hochwertigem Glas hergestellt.

Die besonderen funktionalen Eigenschaften des Geschirrs resultieren aus dem innovativen Einsatz von Borosilikatglas. Diese Glasart wurde 1887 von Otto Schott entwickelt und ist für ihre Langlebigkeit bekannt. es hat eine hohe temperaturbeständigkeit und ist für chemikalien nahezu undurchlässig.

Es war jedoch die Bauhaus-Bewegung der 1930er Jahre, die Jenaer Glas sein charakteristisches stromlinienförmiges Aussehen verlieh. Der Bauhausstil ist geprägt von großer Handwerkskunst, Schönheit und modernster Technik. Viele der von Künstlern wie Wilhelm Wagenfeld, Ilse Decho, Gerhard Marcks und Ernst Loffelhardt entworfenen Jenaer Glas-Stücke aus dieser Zeit wurden in Museen und auf verschiedenen Ausstellungen in Europa und den USA ausgestellt. Das saubere, klare Glas ist immer noch in der Produktion und eine attraktive und nützliche Ergänzung für jedes Zuhause.