Stellen Sie sich eine Schulcafeteria vor, in der die Lebensmittel biologisch angebaut, geerntet und von den eigenen Schülern zubereitet werden. Im Jahr 1994 baute Alice Waters, Inhaberin und Köchin des berühmten Chez Panisse, in Zusammenarbeit mit der Martin Luther King Jr. Middle School eine Baulücke in Berkeley, Kalifornien, in den Essbaren Schulhof um.

Der Bio-Garten des Essbaren Schulhofs ist vollständig in das Mittagsprogramm und den Lehrplan der Schule integriert. Das Projekt vermittelt den Schülern die Bedeutung von Ernährung, sozialer Verantwortung und Umweltschutz.

Seit mehr als 25 Jahren setzt sich Alice für die Verbreitung von ökologischer Landwirtschaft im ganzen Land ein. Die Philosophie des Essbaren Schulhofs geht auf Thomas Jeffersons Vorstellung zurück, dass die Vereinigten Staaten eine Nation von Bauern sind und dass Bauernhöfe den Kern einer Gemeinde darstellen.

Ressourcen

Erfahren Sie mehr über Chez Panisse.