Beim Anbraten werden die Säfte bei starker Hitze zu einer köstlichen Kruste verarbeitet. Der Schlüssel zum Anbraten in der Pfanne ist, dass die Pfanne heiß genug ist. Streuen Sie einen Tropfen Wasser auf die Pfanne, um die Bereitschaft einer Pfanne zu prüfen. Das Wasser sollte zischen oder herumspringen. Nehmen Sie die Pfanne vom Herd und geben Sie eine kleine Menge Butter oder Öl hinzu, um die Oberfläche leicht zu bedecken. Die Butter oder das Öl sollten durcherhitzt werden, aber nicht verbrennen. Fügen Sie die Speisen hinzu, die in der Pfanne angebraten werden sollen. Bewegen Sie es nicht, bis sich eine Kruste gebildet hat. Verwenden Sie einen Spatel, um das Essen zu wenden. Achten Sie darauf, die Kruste nicht zu zerreißen.

Was zu Pan-Sear

Fleisch, Fisch, Schalentiere und Geflügel können in der Pfanne angebraten werden.

Pan auswählen

Verwenden Sie eine Pfanne, die ein hohes Maß an Wärme speichert. Gusseisen-, hartanodisierte Aluminium- oder Edelstahlpfannen sind eine gute Wahl.

Tipps für Pfannensaucen

Eine typische Pfannensauce wird unter Verwendung einer Säure oder Brühe als Basis hergestellt. Gelegentlich wird aromatisches Gemüse hinzugefügt, nachdem das Fleisch oder der Fisch angebraten und häufig aus der Pfanne entfernt worden sind, und ein Fettmittel wird am Ende hinzugefügt. Aromatisches Gemüse umfasst fein gehackte Zwiebeln, Schalotten, Schalotten oder Frühlingszwiebeln. Zu den Säuren gehören Wein oder verschiedene Essige, mit denen gebräunte Stücke am Boden einer Pfanne gelöst werden. Verwenden Sie einen Holzlöffel, um alle gebräunten Teile abzukratzen. Fette wie Sahne oder Butter werden hinzugefügt, sobald die Sauce vom Herd genommen und bis zur Emulgierung eingerührt wurde.

Rezepte zum Anbraten

Nachdem Sie das Anbraten gelernt haben, probieren Sie die heute vorgestellten Rezepte aus:

Pan-Seared Steak,

Senf-Sahne-Sauce,

Rotwein-Schalotten-Sauce und

Balsamico-Essig-Sauce.

Wenn Sie die Kunst des Anbratens beherrschen, probieren Sie einige der anderen Lieblingsrezepte von Martha:

Brathähnchen mit Kürbis-Quesadilla,

Gebratene Jakobsmuscheln mit Speck, und

Gebratene Thunfischsteaks mit Kapernbutter.