Warum liebt es mein Papagei, wenn ich seinen Schnabel streichle?

Wir nehmen einen Vogelschnabel als starr und knochig wahr, aber es ist tatsächlich ein hochsensibler Anhang. Vögel haben im oberen Teil ihrer Schnäbel Berührungsrezeptoren, sogenannte Herbst-Blutkörperchen, die sehr empfindlich sind. Viele Vögel lassen sich gern die Schnäbel streicheln, andere nicht. Wenn Ihr Vogel den Kontakt möchte, wird er ihn normalerweise initiieren.

Was ist der beste Weg, um einen jungen Nymphensittich zu trainieren?

Angenommen, Sie möchten den Nymphensittich so trainieren, dass er sich auf Ihrem Finger niederlässt, ist es am einfachsten, wenn der Vogel von Kindesbeinen an von Hand gefüttert wurde oder seine Federn abgeschnitten wurden. Nehmen Sie zunächst den Vogel aus dem Käfig und verbringen Sie einfach Zeit damit. Wenn Sie den Vogel in der Hand halten, füttern Sie ihn mit einigen Lieblingsnahrungsmitteln wie Hirsesprays. Wenn der Vogel in Panik gerät und abspringt, versuchen Sie, ihn in einen kleinen Raum, z. B. ein Badezimmer, zu bringen und sich dabei auf den Boden zu setzen. Es kann eine Weile dauern, bis der Vogel Ihnen vertraut, aber irgendwann sollte er ruhig auf Ihrem Finger sitzen.

Ich habe vor drei Monaten ein Graupapageienbaby gekauft, und es macht keine Mühe zu reden. Was mache ich falsch?

Es kann bis zu zwei Jahre dauern, bis ein afrikanisches Grau zu sprechen beginnt. Dieses Merkmal unterscheidet es von einigen anderen Papageien wie dem Amazonas, der nach vier Monaten zu sprechen beginnt. Pass einfach auf den Vogel auf und wenn er sich wie ein Familienmitglied anfühlt, fängt er an zu sprechen.

Die Federn meines Ara sehen nie so gut aus wie die der Vögel, die ich im Fernsehen sehe. Was kann ich tun, damit sein Gefieder besser aussieht?

Das wichtigste Element bei der Pflege des Gefieders eines Vogels ist die Ernährung. Stellen Sie sicher, dass es alle Nährstoffe erhält, die es benötigt. Zweitens sind Papageien Regenwaldtiere, die jeden Tag besprüht werden müssen. Füllen Sie einfach einen Pflanzenherrn mit warmem Wasser und sprühen Sie es über den Kopf des Vogels. Sie müssen den Vogel nicht direkt sprühen. Wenn Sie dies konsequent tun, sehen die Federn gesünder und lebendiger aus.