Um die Luft in einem Schlafzimmer zu reinigen und einen gesunden Schlaf zu gewährleisten, können Kissen mit Zedernfüllung verwendet werden. Am weichsten ist ein Film von Pinienkernen. Die mit einer Nussschale gefüllten Kissen wirken massierend. Es ist auch möglich, ein Kissen mit Spänen aus Zedernholz zu wählen. Angenehmes Nadelaroma beruhigt und schwächt, und Phytoncide, mit denen Luft gefüllt wird, besitzen eine starke antibakterielle Wirkung und helfen Ihnen, mit Erkältungen, Stress, Viren und anderen Krankheiten umzugehen.

Bedenken hinsichtlich Zedernchips und Kiefernspänen

Zeder und Kiefer wurden als Heimtierstreu beliebt, da sie gut geruchsbekämpfend sind und einige natürliche insektizide Eigenschaften aufweisen (sie töten Insekten wie Läuse, insbesondere die Zedernchips, oder weisen sie ab). Diese Nadelholzspäne riechen auch gut aufgrund der flüchtigen Verbindungen (z. B. aromatische Kohlenwasserstoffe, Phenole), die abgegeben werden. Leider wird angenommen, dass diese Verbindungen ein potenzielles Gesundheitsrisiko darstellen, insbesondere im Hinblick auf Atemwegserkrankungen (Asthma, Entzündungen, allergische Reaktionen) und Veränderungen in der Leber.

Studien zur Holztoxizität

Viele der Studien zur Holztoxizität wurden an Menschen durchgeführt, die diesen Hölzern und ihren Nebenprodukten in der Holzproduktindustrie ausgesetzt sind (z. B. in Holzmühlen, die viel Holzstaub ausgesetzt sind). In diesen Studien wird häufig die Inzidenz von Krankheiten bei Arbeitnehmern in der Holzproduktindustrie im Vergleich zu anderen Arbeitnehmern oder der Durchschnittsbevölkerung verglichen. Dies ist eine ganz andere Art der Exposition als bei unseren Haustieren, die keine Staubpartikel aus geschliffenem Holz einatmen.

Studien an Labortieren haben jedoch ziemlich dramatische Veränderungen der Leberenzyme von Tieren in Zedernholzbeeten gezeigt. Diese Veränderungen können wiederum den Metabolismus von Arzneimitteln in der Leber, einschließlich Anästhetika, beeinflussen. Es gibt jedoch nicht viele Informationen über einen direkten Zusammenhang zwischen diesen Veränderungen und Erkrankungen oder klinischen Symptomen. Die Veränderungen der Leberenzyme können für Versuchstiere problematisch sein, aber die Auswirkungen auf Haustiere können nicht gut untersucht werden.

Ahnentafel-Datenbank

von vomtreuenhaus am 21. Februar 2012 - 21:02

Hey alle, kurze Frage ..

Ich verwende derzeit Kiefernspäne in meinem Zwinger, ich liebe es.

Ich bin auf der Suche nach etwas Neuem für meine Reisekisten. Ich habe Gummimatten in den Kisten, wollte aber ein paar Späne hinzufügen, um den Geruch frisch zu halten und eine gewisse Absorption für den Fall, dass ein Welpe krank wird oder pinkelt usw. Hat jemand gebrauchte Zedernspäne, irgendwelche Vor- / Nachteile? Ist es für Hunde so giftig wie für andere Tiere?

Der Grund, warum ich keine Kiefer verwenden möchte, liegt auf der Hand. Ich möchte nicht, dass sie die Kiefernspäne mit "Oh, bedeutet das, dass ich hier rein töpfchen kann?" Assoziieren. (wie es für die Zwinger verwendet wird, in die sie töpfchen können) Oder glaubst du, dass es überhaupt eine Rolle spielen würde?

Jede Info wäre toll!

von BMartin am 21. Februar 2012 - 22:02

von joanro am 21. Februar 2012 - 22:02

von Jordan Riley am 21. Februar 2012 - 22:02

von gagsd4 am 21. Februar 2012 - 22:02

von djc am 21. Februar 2012 - 23:02

von CMills am 21. Februar 2012 - 23:02

von GSDguy08 am 22. Februar 2012 - 00:02

von gagsd4 am 22. Februar 2012 - 02:02

von Cassandra Marie am 22. Februar 2012 - 02:02

Eine GSD-Hündin, die ich verkauft habe, wurde schrecklich krank, als ihre Besitzerin ein mit Zedernholz gefülltes Kissen kaufte. Hund verlor das Haar durch den Scheffel voll und verlor Gewicht. Es dauerte eine Weile, bis sie sich von dieser schrecklichen allergischen Reaktion erholt hatte. Tierarzt sagte, eine allegische Reaktion auf Zeder ist nicht ungewöhnlich.

Ich weiß nicht, ob hier ein Zusammenhang besteht, aber wir haben Hühner. Kann keine Zeder verwenden, da dies zum Tod führt.

Beschreibung

Cedar Waxwings sind mittelgroße Vögel mit einer Länge von etwa 15 bis 18 cm und einem Gewicht von etwa 30 g. Sie sind kleiner und brauner als ihr enger Verwandter, der Böhmische Seidenschwanz (der weiter im Norden und Westen brütet). Ihre Markierungen sind "eine seidige, glänzende Ansammlung von Braun, Grau und Zitronengelb, akzentuiert mit einem gedämpften Kamm, einer rakisch schwarzen Maske und leuchtend roten Wachströpfchen auf den Flügelfedern." Diese Tröpfchen haben möglicherweise die gleiche Farbe wie die Madrone-Beeren, die sie bekanntermaßen essen. Das hervorstechendste Merkmal dieser Vögel ist diese kleine Ansammlung roter, wachsartiger Tröpfchen an Spitzen von Sekundärflugfedern an den Flügeln, ein Merkmal, das sie mit dem böhmischen Seidenschwanz (aber nicht mit dem japanischen Seidenschwanz) teilen. Die Flügel sind "breit und spitz wie die eines Stars". Der Schwanz ist in der Regel gelb oder orange je nach Ernährung. Vögel, die sich von Beeren eingeführter Geißblätter ernährt haben, während sie Schwanzfedern wachsen, haben dunklere Schwanzfedern mit orangen Spitzen. Der Schwanz ist etwas kurz und eckig. Erwachsene haben einen hellgelben Bauch. Der Seidenschwanzkamm liegt oft "flach und hängt über den Hinterkopf". Es hat eine kurze und w> Die schwarze Maske des Wachsflügels hat einen dünnen weißen Rand. Unreife Vögel sind an Hals und Flanken gestreift und haben oft nicht die schwarze Maske der Erwachsenen. Männer und Frauen sehen gleich aus.

Der Flug der Seidenschwänze ist stark und direkt, und die Bewegung der Herde im Flug ähnelt der einer Herde kleiner blasser europäischer Stare. Zedernseidenschwänze fliegen mit 40 km / h und in einer Höhe von 610 m.

Zedernseidenschwänze werden auch als Südseidenschwänze, Kanadarei, Zedernvogel, Kirschvogel oder Recellet bezeichnet.

Der älteste beobachtete Zedernseidenschwanz war acht Jahre und zwei Monate alt.

Das Endergebnis Mit Holzspänen

Basierend auf den Studien, die gezeigt haben, dass die Verbindungen in den Zedernchips Veränderungen im Körper hervorrufen können, scheint es am besten zu sein, Zeder nicht als Einstreu oder Streu für unsere Haustiere zu verwenden, zumal es leicht Alternativen gibt.

Bei Kiefernspänen ist das Problem jedoch nicht so eindeutig. Kiefernspäne setzen ähnliche flüchtige Verbindungen frei wie Zedernholzspäne, aber die Risiken sind nicht klar. Es wird angenommen, dass die Wärmebehandlung von Kiefernspänen den Gehalt an aromatischen Kohlenwasserstoffen verringern kann, der sich als potenziell bedenklich erwiesen hat. Daher sind Produkte wie ofengetrocknete Kiefer sicher (viele Heimtierprodukte werden auf diese Weise wärmebehandelt). Andere Experten berichten von Hautempfindlichkeiten, Juckreiz oder Allergien gegen Kiefernspäne und ihre Haustiere, sodass sie möglicherweise trotz der Unbedenklichkeit für Atemwege und Leber hautreizend sind.

Da die Informationen zu den Problemen mit Holzspänen nur von untergeordneter Bedeutung sind und nicht im Zusammenhang mit Gesundheitsproblemen bei exotischen Haustieren ausgewertet wurden, ist es schwierig, konkrete Empfehlungen abzugeben. Wenn Sie jedoch Zugang zu anderen Arten von Einstreu für Haustiere haben, wird empfohlen, diese über Holzspänen zu verwenden, damit Sie sich nicht um potenzielle Risiken sorgen müssen.

Vokalisierungen

Die beiden häufigsten Rufe dieser Vögel sind sehr hohe Pfeifen und summende Triller, die etwa eine halbe Sekunde lang sind und oft als dargestellt werden sehen oder sree. Sein Ruf kann auch als "hoch, dünn, Pfeifen" beschrieben werden. Sie rufen oft an, besonders im Flug.

Andere Bettenoptionen

Die Bedenken hinsichtlich der Sicherheit von Haustierbetten scheinen zu einer Explosion alternativer Bettwarenprodukte auf dem Markt geführt zu haben. In Bezug auf Holzspäne ist Espe eine gute Option, die weit verbreitet ist. Derzeit gibt es eine zunehmende Anzahl anderer Abfall- oder Pelletprodukte auf dem Markt, die sich zur Verwendung als Einstreu oder in Katzentoiletten eignen. Die beste Option für Sie hängt von der Art des Tieres ab, das Sie pflegen, und wofür der Wurf verwendet wird. Einige der härteren Pelletprodukte könnten besser in der Katzentoilette eines Frettchens oder Kaninchens verwendet werden, während die weicheren Arten von Einstreu oder Streu für kleinere Haustiere geeignet sind, deren Käfigboden gefüllt sein muss, wie z. B. Hamster. Sogar ein Teil der pelletierten Produkte kann jedoch als Substrat oder Einstreu für Nagetiere verwendet werden, insbesondere als Käfigauskleidung mit etwas weicherer Einstreu als Deckschicht.

Verbreitung und Lebensraum

Der bevorzugte Lebensraum besteht aus Bäumen am Rande von Waldgebieten oder "offenen" Wäldern, insbesondere solchen, die Seidenschwänze vom Rauschen fließenden Wassers angezogen werden und gerne in flachen Bächen baden und daraus trinken. In städtischen oder vorstädtischen Umgebungen bevorzugen Seidenschwänze häufig Parklandschaften mit weit auseinander liegenden Bäumen, Golfplätzen, Friedhöfen oder andere Landschaften mit weit auseinander liegenden Bäumen, Büschen, die beweisen,

Outs> mit unregelmäßigen Winterbewegungen, obwohl der Großteil der Bevölkerung weiter nach Süden in die USA und darüber hinaus wandert und manchmal bis nach Nordsüdamerika reicht. Sie werden sich in großer Zahl bewegen, wenn der Beerenvorrat niedrig ist. Seltene Landstreicher haben Westeuropa erreicht, und in Großbritannien sind zwei Zeder-Seidenschwanz-Sichtungen bekannt. Einzelne böhmische Seidenschwänze schließen sich gelegentlich großen Herden von Zedernseidenschwänzen an.

Verhalten und Ökologie

Zedernseidenschwänze sind gesellig und kommen das ganze Jahr über in Herden vor. Sie sind nicht territoriale Vögel und "werden sich oft gegenseitig pflegen". Sie ziehen von Ort zu Ort, je nachdem, wo sie gute Beerenquellen finden.

Zucht

Die Paarungszeit für diesen Vogel beginnt gegen Ende des Frühlings und dauert bis in den Spätsommer. Das Männchen wird einen "Hüpftanz" für das Weibchen machen. Wenn sie interessiert ist, springt sie zurück. Während der Umwerbung sitzen das Männchen und das Weibchen zusammen und lassen kleine Gegenstände wie Blütenblätter oder ein Insekt hin und her laufen. Paarungspaare reiben manchmal liebevoll ihre Schnäbel aneinander. Das Nest ist ein lockerer, offener Becher aus Gras und Zweigen, der mit weicheren Materialien ausgekleidet ist und von einem Ast getragen wird, der sich durchschnittlich 2 bis 6 m über dem Boden befindet, aber manchmal Nachteile aufweist.> Der Außendurchmesser des Nestes beträgt ca. 12 bis 16 cm. Normalerweise sind 5 oder 6 Eier oval mit einer glatten Oberfläche und sehr wenig, wenn überhaupt, Glanz. Die Eierschalen sind in verschiedenen hellen oder bläulichen Grautönen mit unregelmäßigen, dunkelbraunen Flecken oder graubraunen Flecken. Beide Eltern bauen das Nest und füttern die Jungen. Typischerweise gibt es während der Paarungszeit ein oder zwei Bruten. Junge verlassen das Nest ungefähr 14 bis 18 Tage nach dem Schlüpfen.

Diät

Der Zedernseidenschwanz frisst das ganze Jahr über Beeren und zuckerhaltige Früchte, darunter Hartriegel, Serviceberry, Zeder, Wacholder, Weißdorn und Winterberry. In der Brutzeit werden Insekten zu einem wichtigen Bestandteil der Ernährung. Seine Vorliebe für die kleinen Zapfen des östlichen Redcedar (eine Art Wacholder) gab diesem Vogel seinen gebräuchlichen Namen. Sie essen ganze Beeren. Sie fliegen manchmal über Wasser, um Insekten zu fangen.

Wenn das Ende eines Zweigs einen Vorrat an Beeren enthält, den jeweils nur ein Vogel erreichen kann, können sich die Mitglieder einer Herde entlang des Zweigs aufstellen und Beerenschnabel an Schnabel vorbeiführen, damit jeder Vogel die Chance zum Fressen hat.

Manchmal fressen Zedernseidenschwänze überreife Früchte, die zu gären beginnen und den Vogel berauschen.

Erhaltungszustand

Seidenschwänze werden in der Roten Liste der gefährdeten Arten der IUCN als am wenigsten bedenklich eingestuft. Die Populationen nehmen zu, auch weil Felder zu Wäldern und Buschland werden dürfen und Obstbäume wie Ebereschen als Landschaftsgestaltung gepflanzt werden. Auf der anderen Seite schlagen Waxwings aus Zedernholz manchmal gegen Fenster und werden von Autos angefahren, wenn sie auf Straßen unterwegs sind