Wer repariert, sucht sich ein sicheres, einfach zu installierendes und kostengünstiges Material aus. Dieses Material ist MDF-Platten. Die Palette der Panels MDF Sehr groß und immer beliebter werden diese Paneele. Heute bietet der Baustoffmarkt farbenfroh und mit Ornament, sowie Reliefplatten.

MDF als Ersatz für Naturholz wurde so populär, dass es nicht nur Mabul herstellt, sondern auch als Veredelungsmaterial verwendet wird. Sie können es fast jede Hardware oder Supermarkt hier kaufen. Bevor Sie Auskleidungsmaterial kaufen, sollten Sie sich einen Überblick über die Anwendungsmerkmale und die positiven und negativen Betriebsseiten verschaffen. Betrachten Sie diese unten.

Die Vorteile von MDF-Platten:

  1. MDF-Platten ist ein umweltfreundliches Material, wie es beim Trockenpressen von Holzsägemehl anfällt. Zum Verkleben des Sägemehls verwenden Sie Lignin natürlichen Ursprungs.
  2. Paneele sind sehr bequem an der Wand zu befestigen und halten die Form sehr streng und weisen eine hohe Festigkeit und Verschleißfestigkeit auf.
  3. Bei Verwendung von MDF-Platten werden unter ihnen niemals Pilze oder Schimmelpilze und verschiedene organische Verbindungen gefunden.
  4. Das Material ist beständig gegen die Einwirkung von Dampf und Feuchtigkeit, da die Paneele Laminierfolie oder Kunststoff ausgesetzt sind.
  5. Panels sind einfach zu installieren. Zeichnen möglich, es selbst zu machen, es braucht keine besonderen Fähigkeiten oder Werkzeuge.
  6. Die Wände sind mit einfach zu bedienenden MDF-Platten versehen. Das Material ist nicht statisch, was bedeutet, dass es keinen Staub anzieht und nass gereinigt werden darf.
  7. Paneele sind sehr einfach zu sägen, zu schneiden und können auch alle Arten von gekrümmten Designs erstellen.
  8. Wanddekoration mit MDF-Platten hilft, Wärme zu sparen, da sie einen hohen Wärmeleitfähigkeitskoeffizienten haben.

Nachteile der Verwendung von MDF-Platten:

  1. Die rohen Kanten der Paneele nehmen Feuchtigkeit auf und quellen auf, was zu Verformungen und Schwellungen der Struktur führt. Daher ist die Verwendung des Panels in einem Badezimmer oder einer Küche vorsichtig.
  2. Das Panel kann beim Schlagen mit der Faust oder einem Ball platzen. Diese Art von Material ist ungewöhnliche Elastizität.
  3. An der Wand, an der sich möglicherweise Kondensat ansammelt, können Sie Paneele erhalten, die keine zusätzliche Feuchtigkeitsbeständigkeit aufweisen.
  4. Sehr leicht zu entzünden. Bei allen Kabeln und anderen Kabeln ist es am besten, in speziellen Kisten aufzuräumen. Sie können auch eine Spezialisolierung aus Mineralwolle verlegen.

Bevor Sie mit der Dekoration der Wandpaneele fortfahren, müssen Sie die gesamte Kommunikation halten und sie in spezielle Kisten legen. Um ein Feuer zu verhindern.

Die Verwendung von MDF Denn die Wände geben dem Raum auf einfache und kostengünstige Weise ein Original und können sogar ein edles Aussehen verleihen.

MDF gegen Massivholz

Massivholz ist für Laien im Wesentlichen das natürliche Schnittholz, während das MDF als „Holzwerkstoff“ eingestuft wird. Tatsächlich ist Holzwerkstoff eine Mischung aus Rotholz, Fasern, Furnieren, Harz und Klebstoffen. In den meisten Fällen wird Massivholz hauptsächlich für den Bau von Schränken verwendet, während MDF für bestimmte Komponenten wie die Türmittelplatten verwendet wird. Wenn Sie daraus schließen, dass MDF Massivholz unterlegen ist, halten Sie Ihre Pferde. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, warum Schrankhersteller MDF für bestimmte Schrankprodukte verwenden.

Festigkeit und Haltbarkeit

Massivholz ist ohne Zweifel sehr stark und robust, was es zu einer überzeugenden Wahl für die Möbelherstellung macht. Massivholzmöbel sind in der Regel jahrzehntelang unkompliziert und werden deshalb von Wolkenkratzern bis zu Brücken überall verwendet. Es sind jedoch nicht alle Massivholzmaterialien gleich - Eiche ist beispielsweise fester und hält wahrscheinlich länger als beispielsweise Zeder.

Ästhetik

Massivholz ist in puncto Ästhetik unübertroffen. Was Massivholz wirklich von den anderen abhebt, sind seine schönen Maserungen und Muster. So wie verschiedene Massivholzmaterialien unterschiedliche Haltbarkeit aufweisen, unterscheiden sie sich auch in der Ästhetik. Zum Beispiel ist Weißeiche schöner (daher im Gebrauch beliebter) als Leseeiche, auch wenn diese stärker ist.

Anpassung

Massivholz ist nicht nur robust und schön, sondern lässt sich auch individuell anpassen und ist somit ein Gewinner für den Möbelbau. Massivholz ist in einer Vielzahl von Größen, Formen, Oberflächen und Farben erhältlich und ermöglicht es den Herstellern, robuste und elegante Schränke herzustellen.

Wert

Aufgrund der offensichtlichen Vorteile und der vorherrschenden Wahrnehmung, die Massivholz gegenüber MDF genießt, wird immer davon ausgegangen, dass es mehr Wert bietet. Wenn Sie als Hausbesitzer nach einem günstigeren Preis für Ihre Immobilie suchen, sollten Sie Elemente aus Massivholz hinzufügen, um den wahrgenommenen Wert zu verbessern.

Nachteile von Massivholz

Trotz der überzeugenden Vorteile gegenüber MDF ist Massivholz nicht immer frei von Schwächen. Mit anderen Worten, MDF ist manchmal die bessere Wahl als Massivholz. Hier sind ein paar Dinge über Massivholz, die es zu einer schlechten Idee machen.

Feuchtigkeitsschäden

Die meisten Massivhölzer sind anfällig für Wasser- und Feuchtigkeitsschäden, insbesondere im unfertigen Zustand. Starke Hölzer wie Roteiche können jedoch einer ständigen Feuchtigkeitsbelastung standhalten. Daher ist eine hochwertige Abdichtung ein Muss, damit Massivhölzer länger halten.

Verziehen und Knacken

Massive Hölzer dehnen sich aus und ziehen sich zusammen, wenn sich Temperatur und Luftfeuchtigkeit ändern, was sie zu einer schlechten Wahl für Schranktürverkleidungen macht. Die meisten Massivhölzer neigen bei feindlichen Temperaturen zu Verwerfungen und Rissen. Die Risse bleiben sichtbar, auch wenn die Schränke gestrichen sind. Aus diesem Grund wird MDF in Mittelwänden von Schranktüren verwendet.

Was ist MDF?

MDF, auch bekannt als mitteldichte Faserplatte, ist eine Holzart, die aus dünnen Platten aus Holzfasern, Wachs und Harz besteht. Es ist eine der beliebtesten (und billigsten) Alternativen zu Massivholz mit einem eigenen Anteil an Vor- und Nachteilen. MDF gilt im Allgemeinen als besser als Sperrholz, da es fester und dichter ist. Aufgrund seiner breiten Anwendung und Langlebigkeit ist es in einer Vielzahl von Schrankprodukten zu finden.

Sind Birkenholzschränke Stark

Empfohlen: Schauen Sie sich diese MDF-Schranktür-Stile auf Pinterest an.

Wie bei jedem Massivholz können auch MDF-Platten hinsichtlich Größe, Leimdichte und Feuchtigkeitsgehalt variieren. Dickere und dichtere MDF-Platten sind in der Regel teurer.

MDF-Schranktüren Vor- und Nachteile

MDF-Schranktüren Vor- und Nachteile

Hausbesitzer, die nach einer günstigeren Alternative zu Massivholz suchen und gleichzeitig Wert auf Robustheit und Beständigkeit legen, finden MDF immer eine überzeugende Option für Möbel, insbesondere für Küchenschränke. Werfen wir einen Blick auf die Vorteile der Auswahl von MDF gegenüber anderen Holzwerkstoffen.

Glattes Finish

MDF besteht aus feinen Partikeln und weist keine auffälligen Körner auf, die normalerweise in Massivhölzern zu finden sind. Das Ergebnis ist ein glatteres Finish, nachdem der Lack aufgetragen wurde. Auch dies macht MDF zu einem Sieger über Massivholz, wenn es um Schranktüren geht.

MDF-Schranktüren: Cons

Trotz ihrer potenziellen Vorteile eignen sich MDF-Schranktüren nicht für bestimmte Situationen. MDF-Schranktüren sind anfällig für Wasser, Kratzer und Hitze und erfordern daher möglicherweise besondere Sorgfalt. Werfen wir einen Blick auf einige dieser Aspekte.

  • MDF-Schranktüren sind nicht ideal für hohe Temperaturen.
  • MDF gilt im Vergleich zu Holz oder Sperrholz als weniger fest.
  • Da MDF aus feinen Partikeln besteht, eignet es sich unter Umständen nicht zum Halten von Schrauben.
  • Wenn MDF nicht richtig versiegelt wird, kann es der Wasseraufnahme zum Opfer fallen.
  • Sobald der MDF Kratzer aufweist, ist es normalerweise schwierig, ihn zu reparieren.

MDF vs Holzschranktüren: Welche ist besser?

Bei Küchenschränken spielen Massivholz- und MDF-Platten für sich eine ebenso wichtige Rolle. Während Massivholz die Schränke robust und langlebig macht, bietet MDF (insbesondere Türen und Regale) eine glattere Oberfläche und eine härtere Beständigkeit gegen feuchte Temperaturen. Als Hausfrau müssen Sie die verschiedenen Aspekte dieser Holzmaterialien berücksichtigen und Ihre Schränke entsprechend auswählen.

Bei Maplevilles bieten wir eine große Auswahl an hochwertigen Einbauschränken aus massivem Birkenholz und MDF-Elementen. Sie sind robust, langlebig, anpassbar und so konzipiert, dass sie jedes moderne Küchendekor aufwerten. Schauen Sie sich unsere Schrankgalerien an und treffen Sie Ihre Wahl.