Ob es sich um ein Haus, ein Hotel oder einen Arbeitsplatz handelt, Flure und Korridore Oft kommt die geringste Tageslichtnutzung zugute. Diese Gebiete beraubt Sonnenlicht vielleicht brauchen künstliches Licht nicht nur nachts sondern auch tagsüber.

Es wird empfohlen 100 lux Lichtniveau in Fluren und Gängen. Es wäre von Vorteil, weiterhin mit Licht zu arbeiten 20 lux Lichtstärke, anstatt das Licht während der Nacht vollständig auszuschalten. Dies kann erreicht werden, indem das aktuelle Beleuchtungsniveau auf 20% reduziert wird.

Es ist wichtig, das zu vermeiden Blendeffekt in den Fluren und Gängen. Um die Blendung auf ein Minimum zu reduzieren, sind Beleuchtungsgeräte mit a Diffusor kann vor der Lichtquelle verwendet werden, um das Licht zu mildern.

Ein weiteres wichtiges Thema ist vertikale Beleuchtung. Eine gute vertikale Beleuchtung macht die Gesichter sichtbarer.

Wenn Steuerungssysteme wie Bewegungssensor, Präsenzmelder und Geräuschsensor verwendet werden, ist darauf zu achten, dass es den gesamten Bereich abdeckt und einwandfrei funktioniert.

Produkte wie LED-Panels, LED-Strahler, LED-Downlights, Wandleuchten und lineare Lichter kann in fluren und fluren verwendet werden. Hierbei ist jedoch zu beachten, dass das Produkt eine optisches Design das wird liefern enge Lichtverteilung dass der Flur brauchen wird.

1. Deckenbeleuchtung

Deckenbeleuchtung ist vielleicht die häufigste Form der Flurbeleuchtung. Sie müssen die Anzahl und Art der Lampen sowie die Farbe des Lichts und die Art der Beleuchtung (direktes Licht, indirektes Licht oder diffuses Licht) berücksichtigen. Dies hängt natürlich von Ihrem Geschmack und dem Stil Ihres Zuhauses ab und davon, ob Sie eine diskretere oder hellere Umgebung wünschen.

Im obigen Beispiel entschieden sich die Designer für ein Paar kleiner weißer Lampen, die den eingebetteten Punkten sehr ähnlich sind. Die abgegebene Farbe ist ein warmes Gelb, was eine sanft gemütliche Atmosphäre schafft.