Der englische Landhausstil ist entspannt und komfortabel, weshalb die Leute ihn in ihren eigenen vier Wänden nachbauen möchten. Manchmal kann dies eine Herausforderung sein, da die besten Beispiele oft Häuser sind, die das Dekor mit Stücken entwickelt haben, die sich über Jahrzehnte und Generationen angesammelt haben. Der englische Landhausstil konzentriert sich auf Funktion statt auf Innenräume, die fantastisch in den neuesten Trends gestaltet sind. Das liegt wahrscheinlich an der lang gehegten britischen Zurückhaltung, die Zurückhaltung und moderierte Emotionen schätzt. Auch wenn Sie kein Haus voller Generationen von Dekor haben, gibt es eine Reihe von Elementen, die für den englischen Landhausstil charakteristisch sind. Hier sind 20 Möglichkeiten, wie Sie den englischen Landhausstil in Ihr Zuhause einfließen lassen können:

Halten Sie sich an eine gedämpfte Farbpalette

Während die englischen Landpolster mit Blumenmustern und sonnigen Farben aufwarten, ist die Gesamtpalette des Raumes - wie bei Wänden, Fußböden und anderen Elementen des Raumes - entschieden gedämpft. Erdige Grüntöne, sanftes Blau und leichtes Buttergelb sind ideale Akzentfarben, wenn die Wände weiß oder cremefarben sind. Dies funktioniert besonders gut, da dieser Stil definitiv nicht minimalistisch ist und der neutrale Hintergrund der Schlüssel ist..

Fügen Sie einen Hauch von viktorianischem hinzu

Es gibt nichts Passenderes für ein englisches Landinterieur als ein Hauch von viktorianischem Dekor. Es wurde nach Königin Victoria benannt und erstreckt sich über die letzten zwei Drittel des 19. Jahrhunderts und weist charakteristische Merkmale auf, die schwer und reich verziert sind. Wenn das Gewicht und die Formalität dieser Funktionen nicht zu Ihrem Stil passen, machen Sie sich keine Sorgen. Sie müssen nicht viel einbeziehen. Nur ein oder zwei Akzente, wie diese Lampe von Nick Alain, können ausreichen.

Traditionelle Möbelstile

Möbelstile sind traditionell, wie Queen Anne oder Victorian. Sofas und Stühle sind in der Regel tief sitzend und mit gemusterten Stoffen bezogen. Präsentationsständer, eingebaute Bücherregale und Geschirrschränke im ganzen Haus zeigen wertvolle Gegenstände und Familienerbstücke wie Strohkörbe und Teesets. Dieser Stil betont die Funktionalität von Möbeln und Möbelstücken, die in der Regel abgenutzt und dennoch robust sind. Second-Hand-Möbel können gestrichen und dann leicht geschliffen werden, um ein unangenehmes Aussehen zu erhalten.

Holzmöbel

Das vorherrschende Möbelmaterial ist Holz, das sich an der Natur ausrichtet. Das Holz kann hell, dunkel gefärbt oder sogar gestrichen, schabloniert und unruhig sein. Tische, Kommoden und Bücherregale bestehen normalerweise aus Eiche, Mahagoni oder Kiefer. Möbelakzente wie die Griffe der Schubladen sollen aus Messing sein.

Stoffe

Wurfkissen oder gepolsterte Polster machen das Erscheinungsbild von Holzstühlen und Fenstersitzen weicher. Die Stoffe sind reichlich und gemischt, von Polstersofas bis zu Tischröcken. Gekräuselte Kissen und Fensterbehandlungen aus Spitze machen die Räume im ganzen Haus weich. Chintz, Blumenmuster und Damastmuster werden häufig verwendet und können alle gemeinsam im selben Raum platziert werden.

Die Verwendung von Farbe

Farbe ist im englischen Land reichlich vorhanden. Farbtöne werden aus der Natur gezogen, einschließlich der Rosa und Gelbtöne von Rosen in einem englischen Garten oder der Grüntöne von den sanften Hügeln der Landschaft. Die Farben können lebendig oder gedämpft sein, und der Stil bietet viele Muster, insbesondere Blumen. Die Farbpalette enthält normalerweise drei oder vier Farben und sollte den Raum gemütlich, einladend und wohnlich erscheinen lassen. Obwohl die englischen Landhausküchen häufig mit weißen Schränken ausgestattet sind, werden die Arbeitsplatten und das Zubehör in der Regel farbig gestaltet.

Weitere Informationen zu New England Architecture:

Eine hervorragende Referenz für unterwegs ist Ein Feldführer für amerikanische Häuser von Virginia und Lee McAlester (Alfred A. Knopf, überarbeitet 2015).

Wenn Sie mehr über die historische Architektur Neuenglands (einschließlich öffentlich zugänglicher Häuser) erfahren möchten, wenden Sie sich an Historic New England, 141 Cambridge St., Boston, MA 02114, 617-227-3956.

Muster

Gemusterte Tapeten sind beliebt, und Teppiche sind in der Regel auch mit Mustern versehen. Der englische Landhausstil kann viel los sein, sollte aber nicht überwältigend sein. Große Abzüge werden mit kleineren Abzügen wie Gingham kombiniert. Die Verwendung ähnlicher Farbpaletten in den Mustern verhindert, dass dies überwältigend wird. Schonbezüge für Sofas und Stühle sind eine einfache Möglichkeit, Muster und Farben im englischen Landhausstil in den Raum zu bringen, ohne neue Möbel kaufen zu müssen. Die Schonbezüge können individuell angefertigt werden, in großen Einzelhandelsgeschäften werden jedoch Schonbezüge für Standard-Loveseats, -Sofas und -Sessel angeboten.

Periodendetails

Die Einrichtung im englischen Landhausstil bietet zahlreiche Accessoires und Details aus der Zeit, wie Holzbalkendecken, Vertäfelungen und Holzböden. Lampen, Kerzen und traditionelle Kronleuchter werden anstelle von Einbauleuchten verwendet. Die meisten Häuser haben einen Kamin, und ein großes Familienporträt wird gewöhnlich über dem Mantel aufgehängt oder prominent an einer Wand ausgestellt. Alte Familienschnappschüsse können auch vergrößert und gerahmt werden. Denken Sie daran, dass einige Geschäfte Restaurierungen für verblasste oder zerknitterte Fotos anbieten, damit Sie aktuelle alte Fotos verwenden (oder vergrößern) können. Accessoires betonen familiäre Bindungen wie Fotografien, handgefertigte Überwürfe und Kissen.

Kleine Akzente verleihen Ihrem Zuhause eine besondere Note

Vasen mit frischen Blumen aus dem Garten oder Körbe mit getrockneten Blumen können im ganzen Haus verteilt werden. Blumenarrangements und anderes Zubehör sollten einfach gehalten werden. Flohmärkte und Flohmärkte sind ausgezeichnete Orte, um nach englischen Accessoires zu suchen. Halten Sie Ausschau nach Vorhängen mit Spitzen- oder Blumenmustern und einfachen Gegenständen, die den Komfort eines Zuhauses widerspiegeln, wie z. B. einer Hutablage oder einer Truhe aus Kiefernholz. Der englische Landhausstil sollte nicht geplant oder entworfen aussehen, sondern das Ergebnis des Lebens in einem Haus für Generationen sein.