Wir haben festgestellt, dass die Einrichtung von Räumlichkeiten einer der Schritte im Planungsprozess ist. Lassen Sie uns nun mehr Details dazu geben.

Planungsprämissen sind bestimmte Annahmen über die Zukunft, auf deren Grundlage der Plan endgültig formuliert wird. Planungsräumlichkeiten sind für den Planungserfolg von entscheidender Bedeutung, da sie relevante Fakten und Informationen in Bezug auf die Zukunft liefern, z. B. Bevölkerungsentwicklung, wirtschaftliche Rahmenbedingungen, Produktionskosten und -preise, wahrscheinliches Wettbewerbsverhalten, Kapital- und Materialverfügbarkeit, staatliche Kontrolle usw.

1. Wählen Sie zwischen Open-Plan, Break-Plan oder nur Wohnzimmer

Dieser offene Wohnbereich umfasst den Wohnbereich, das Esszimmer und die Küche und ist gleichzeitig lichtdurchflutet

Wenn Sie erwägen, ein Haus zu erweitern oder Wände einzureißen, kann es sein, dass Ihr Wohnzimmer für andere Räume zumindest teilweise offen ist. Dies erfordert ein gewisses Maß an Selbstanalyse. Denken Sie also darüber nach, wie Sie im Raum leben werden und inwieweit Sie möchten, dass ein separater Zufluchtsort dem Leben im Haushalt entgeht. Möglicherweise möchten Sie den Raum für andere Personen isolieren. Beispielsweise kann der separate Raum ein Raum sein, in dem Jugendliche fernsehen und mit ihren Freunden Computerspiele spielen können, während die Erwachsenen in der Küche oder im Esszimmer einigermaßen ungestört bleiben.

Auf der anderen Seite möchten Sie vielleicht einen offeneren Raum schaffen, in dem sich Küche, Ess- und Wohnbereich überschneiden. Dieses Layout ermöglicht häufig mehr Familieninteraktion und kann den Vorteil haben, dass der gesamte Raum größer erscheint. Weitere Informationen zum Erstellen einer offenen Küche finden Sie in unserem Handbuch.

Oft ist die Lösung eine Kombination aus beidem, bei der Räume durch Stoßen miteinander verbunden wurden, aber immer noch einen definierten Wohnraum haben. Doppeltüren, Falttüren oder auch große Schiebetüren bieten die Möglichkeit, Bereiche zu verbinden oder abzusperren. Weitere Inspirationen finden Sie in unseren Ideen für Falt- und Schiebetüren. Weitere Informationen zum Erstellen eines offenen Raums finden Sie in unseren Handbüchern:

Dieser große Wohnraum ist nicht nur offen angelegt, er nutzt den Kamin als Brennpunkt

Wie Sie den Raum nutzen möchten, bestimmt den Schwerpunkt. Die Anordnung des Wohnzimmers hängt normalerweise davon ab, wo der Fernseher aufgestellt wird. Oft möchten Sie jedoch nicht, dass er im Mittelpunkt steht, es sei denn, der Raum ist in erster Linie dafür vorgesehen. Häufig dienen Wohnzimmer auch als Heimkino. Wenn Sie also danach suchen, sollten Sie den Fernseher zu einer Besonderheit machen. Oder wenn Sie extra genug sind, um einen separaten Raum für das Ansehen von Filmen zu wünschen, lesen Sie unseren Leitfaden für das Entwerfen eines Heimkinos.

Alternativ können Sie den Kamin mit einem Spiegel oder Kunstwerk über dem Kaminsims zu einem Blickfang in Ihrem Wohnzimmer machen. Dies ist besonders effektiv in einem Raum, in dem Sie keine Technologie haben. Wenn Sie in Ihrem Wohnzimmer entspannen und lesen oder Musik hören möchten, trägt ein Schwerpunkt wie ein Kamin zur Beruhigung bei.

Wenn Sie von den Fenstern Ihres Wohnzimmers aus eine großartige Aussicht haben, ist es eine hervorragende Lösung, diese in den Mittelpunkt des Raums zu rücken. Auch dies ist eine großartige Idee für Räume, die zum Entspannen und nicht zum Sitzen vor einem Fernseher vorgesehen sind. Dies ist eine gute Option, wenn sich Ihr Wohnzimmer in einer offenen Erweiterung befindet und Sie große Fenster gebaut haben, um den Raum mit Licht zu überfluten. Wie es geht? Verkleiden Sie Ihre Wohnzimmerfenster mit wunderschönen Vorhängen oder smarten Fensterläden ist ein guter Anfang.

Wo Sie Möbel aufstellen, hängt auch von Ihrer Wahl des Schwerpunkts ab. Wenn das Hauptaugenmerk auf einem großen Fenster mit Blick auf den Garten liegt, sollten die Sitzgelegenheiten so platziert werden, dass sie die Aussicht einnehmen. Auf diese Weise entsteht ein komfortabler Raum zum Entspannen.

Wenn Sie in ein schönes Möbelstück in Ihrem neuen Wohnzimmerdesign investieren möchten, besteht kein Grund, dass dies nicht zum Mittelpunkt des Raums werden kann. Stellen Sie die Möbel so auf, dass die Interaktion zwischen den Familienmitgliedern gefördert wird. Bestimmen Sie eine gut beleuchtete Ecke für Ihren perfekten Sessel. Wenn die Leute den Raum betreten, bemerken sie die Möbel über alles andere.

3. Überlegen Sie, wie Sie sich im Raum bewegen werden

Sobald Sie die funktionalen Anforderungen und den Fokus des Raums identifiziert haben, können Sie über die Funktionalität Ihres Wohnzimmerlayouts nachdenken. Wie werden sich Menschen im Raum bewegen? Dies hilft Ihnen bei der Entscheidung, wo Sie die Möbel am besten aufstellen können.

Wenn der Raum gleichzeitig der Hauptweg zum Garten ist oder sich Menschen zwischen Küche und Esszimmer aufhalten, können Sie offene Regale oder Lagereinheiten als Trennwände verwenden, um eine teilweise Trennung zu erreichen.

Oder warum nicht den Raum in Zonen unterteilen (anhand der Position der Möbel), um eine Zirkulationsroute zu definieren, die nicht durch den Sitz- oder Fernsehbereich verläuft? In einem offenen Wohnzimmer können Sie beispielsweise Möbel verwenden, um den Wohnbereich abzugrenzen. Sofas, insbesondere wenn sie L-förmig sind, können effektiv verwendet werden, um die Grenzen eines Wohnzimmers abzugrenzen.

Vorteile der Verwendung von Vorhängen als Raumteiler

1. Einfachheit: Jalousien erfordern ein Minimum an zusätzlicher Hardware für die Montage, so dass alle>

2. Platzsparend. Bildschirme, dekorative Trennwände und Möbel, die als Trennwände verwendet werden, benötigen viel mehr Platz als Vorhänge.

3. Billigkeit. Diese Methode der Zoneneinteilung ist demokratisch: Sie kann unabhängig durchgeführt werden, ohne hochqualifizierte Fachkräfte anzuziehen, und nicht durch den Kauf teurer Materialien.

4. Infolge von Ziffer 4 erhalten Sie durch den Einsatz von Vorhängen die Gelegenheit, das Innere von zu aktualisieren Ihre Wohnung mindestens jeden Monat.

Inhalt

Die>

Die weltweit führenden Designer seit langem Wir haben festgestellt, dass die Schallwand den nutzbaren Raum reduziert und eine kleine Wohnung noch weniger macht. Leider dürfen sich vor den langjährigen Vorurteilen und Bauvorschriften die Verhältnisse nicht ändern. Aber im 21. Jahrhundert änderte sich alles. Bei einem so hohen Preis für einen Quadratmeter Wohnraum hatten Designer keine andere Möglichkeit, die Küche mit dem Wohnzimmer zu verbinden.

Es reicht jedoch nicht aus, den Wallnot zu entfernen, um einen wirklich komfortablen Raum zu schaffen. Es sollte etwas mehr sein, nämlich Zoneneinteilung. Dies ist die neueste Methode zur Gestaltung eines Designkonzepts durch die Verwendung von Farb- und Stillösungen, um bestimmte Bereiche im Raum hervorzuheben.

Die Idee, Vorhänge nach Innen zu unterteilen

Eigentlich werden die Vorhänge als künstliche Trennwände in Räumlichkeiten von jeher genutzt.

Dieses Möbelstück trägt eine dekorative und funktionale Last, die sowohl spektakuläre Dekoration ist, dem Raum Wärme verleiht, seinen einzigartigen Stil betont und gleichzeitig den Raum begrenzt.

Beginnen wir mit der Tatsache, dass die Vorhänge verwendet werden können anstelle von Türen.

  • Zum einen dient es auch als platzsparende Idee - schließlich benötigt das Öffnen und Schließen einer herkömmlichen Tür, sofern es sich nicht um die Abteiltür handelt, viel Platz.
  • Zweitens ist diese Option besonders erfolgreich, wenn es um die Bereiche geht, die jeweils aktiv genutzt werden.

Beispielsweise erleichtert die Verwendung von Vorhängen anstelle einer Tür die Zirkulation zwischen Küche und Wohnzimmer.

Besonders wichtig ist jedoch die Zonierung des Raumes mit Vorhängen in einem Raum kleine wohnungen und studios. Selbst auf engstem Raum können Sie mit Vorhängen ein Zuhause in ein gemütliches Nest verwandeln.

Wenn es sich um ein Studio-Apartment handelt, besteht die Hauptaufgabe für die Gastgeber darin, den Schlafbereich vom Empfangsbereich zu trennen. Eine der einfachsten, aber gleichzeitig effektivsten Lösungen ein Baldachin. Es gibt die ganze Wohnung in einem mittelalterlichen Weiler. Je nach dem allgemeinen Einrichtungsstil und Geschmack der Eigentümer kann der Baldachin hell und luftig, luxuriös oder mit Quasten, Fransen usw. dekoriert sein.

Verwenden Sie auch Vorhänge, um den Arbeitsplatz in einem Studio-Apartment zu trennen.

Das ursprüngliche Interieur sowie ein Gefühl der psychischen Behaglichkeit werden dazu beitragen, zu schaffen Doppelvorhänge. Zum Beispiel aus dem s>

Vorhänge können bei Kindern verwendet werden. Kinder lieben gemütliche Höhlen, in denen sie sich verstecken können. Mit Hilfe von Vorhängen können Sie beispielsweise einen separaten Spielbereich auswählen, der vor neugierigen Blicken verborgen bleibt.

Sie können auch den gleichen Baldachin verwenden und so den Schlafbereich von der Zone der Aktivitäten und Spiele trennen.

Am wichtigsten, um das Aussehen von Vorhängen zu erhalten, passen Sie den Geschmack des Kindes und seiner Hobbys an. Zum Beispiel wird der Junge sicherlich die Vorhänge mit einem Raum Thema, Mädchen dressy Spitzenvorhang genießen.

Das Zonieren mit Vorhängen ist auch eine hervorragende Idee, wenn wir im selben Raum zwei Kinder nebeneinander haben müssen.

In Bezug auf das Erscheinungsbild Ihrer Vorhänge ist es heute nicht schwer, die Option zu wählen, die ein helles Innendetail darstellt, das organisch in die Vorhänge eingeschrieben ist und nicht das außerirdische Element hervorhebt.

Zum Beispiel die sehr beliebten Jalousien aus Bambus - sie ergänzen das Interieur perfekt im japanischen Stil. Vorhänge aus Perlen ist perfekt für eine böhmisch eingerichtete Wohnung. Lichtdurchlässige Vorhänge aus Tüll verleihen dem Raum eine festliche Ausstrahlung.

Textilvorhang edler Schirm, verziert mit floralen Ornamenten - ein typisches Detail des Innenraums im Jugendstil.

Wie Sie sehen, können die Zoning-Vorhänge ein sehr aufregender Prozess sein, mit dem Sie alle Ihre> implementieren können

Wohnzimmer von WN Interiors

Planen Sie gerne ein offenes Wohnzimmer in Ihrem Zuhause? Stellen Sie sich vor, wo Wände platziert werden könnten.

Die Visualisierung des Raums als eine Reihe von Räumen anstelle eines einzigen großen Layouts zwingt Sie dazu, über die richtige Zirkulation, die Aufbewahrungsmöglichkeiten sowie die Beleuchtung und Platzierung der Möbel nachzudenken. Die Platzierung von Möbeln ist besonders wichtig, da Sie diese Sofas und Beistelltische nicht einfach gegen die Wände drücken können - Sie müssen überlegen, wie Sie und Ihre Familie (und Gäste) sich durch das Wohnzimmer von einer „Zone“ zur nächsten bewegen .

Zoneneinteilung der Optionen

In der Evolution des Designs>

Viele Menschen glauben fälschlicherweise, dass jede Raumhälfte ein Unikat ist, um das Wohnzimmer von der Küche zu trennen. Ein solches Szenario ist jedoch sehr teuer. zwei bereiche auf kosten des bodens sind wesentlich leichter zu unterscheiden.

Eine solche Zonierungsoption für Wohnzimmer und Küche ist nicht nur wirtschaftlich, sondern auch praktisch. In der Küche viel häufiger als im Wohnzimmer verschüttetes Wasser und andere Flüssigkeiten. Daher muss der Bodenbelag in diesem Teil des Geländes hohen Belastungen standhalten und leicht abzuwischen sein. Eine gute Option ist ein spezielles Laminat oder eine Fliese. Aber in der neuesten Version ist auf die richtige Dämmung zu achten.

Im Wohnzimmer lässt sich am besten Parkett verlegen. Es gibt aber auch andere Möglichkeiten. Die Hauptsache, die Zoning war reibungslos. Eine interessante Option ist die Erstellung einer künstlichen Fallhöhe. Dieser Schritt ermöglicht die Zonierung auch bei Verwendung eines Bodentyps.

Durch Erhöhen des Fußbodens in der Küche können Sie nicht nur visuelle Effekte in Zonen unterteilen

Diese Option kann nur in großen Räumen verwendet werden. Stellen Sie sich vor, in der Mitte des Raumes steht eine riesige Tischplatte, auf die Geschirr gestellt werden kann. Darüber hinaus ist es auch ein bequemer Tisch. Darauf kann man immer eine Tasse Kaffee stellen.

Der Hauptvorteil dieser Möglichkeit, Wohn- und Küchenbereiche zu unterteilen, besteht darin, dass die Insel nicht nur ein gemeinsamer Raum ist, sondern auch zusätzlichen Komfort schafft, da sie ein wichtiger Bestandteil der Kücheneinheiten ist.

Selbst ein triviales Möbelstück kann in den Händen eines erfahrenen Designers zu einer hervorragenden Option werden. Sofa selbst erinnert an Erholungsmöglichkeiten. Es ist notwendig, es zurück in die Küche und ins Wohnzimmer zu legen, damit jeder Gast weiß, wo sich das befindet.

Besondere Aufmerksamkeit sollte bei dieser Ausführungsform unter Verwendung der Zoneneinteilung den Parametern des Sofas geschenkt werden. Er muss genau so bemessen sein, dass ein freier Durchgang von einem Teil des Betriebsgeländes zum anderen möglich ist.

Am besten kaufen Sie ein Sofa mit Lederbezug. Trotz der guten Zeichnung und sogar einiger Gerüche kann Spray den Rand des Sofas erreichen. Daher ist es notwendig, eine solche Trimmung zu wählen, die diese Strapazen leise erträgt.

Neben dem Ledersofa, das mit der Küche und dem Wohnzimmer zusammenfällt, ist es viel einfacher, den Staub abzuwischen. Ich brauche nicht einmal einen Staubsauger. Einfach genug, um einen Lappen zu nehmen und das Möbelstück abzuwischen.

Option Zoning Wohnzimmer und Küche mit Hilfe des Sofas ist gut, weil es Ihnen ermöglicht, ruhig über ihre Geschäfte zu gehen, fernzusehen oder ein Buch zu lesen, um zu sehen, was in der Küche passiert ist.

Wohnraum

Der auch als „halboffene Pläne“ bezeichnete Teilplan berücksichtigt Ruhezonen, Jugendräume, Heimbüros und erwachsene Wohnzimmer. Und immer mehr Menschen streben danach.

Die erfolgreichsten offenen Layouts bieten Möglichkeiten, Räume bei Bedarf abzusperren. Ein hervorragendes Beispiel sind Schiebetüren, die sich in Hohlräumen innerhalb von Wänden verstecken, wenn sie nicht benötigt werden. Eine weitere Option sind zweifache Falttüren, die jedoch mehr Platz beanspruchen als Schiebetüren. Verglaste Wände und Türen sind ebenfalls großartige Ideen, da sie Licht durch den Grundriss leiten und gleichzeitig bestimmte Zonen voneinander trennen.

Verwendung von mobilen Trennwänden, Bildschirmen und Regalen

Mobile Trennwände Die Zonierung von Wohnzimmer und Küche ist gut, da sie jederzeit an einen anderen Ort verlegt werden können und so die Grenzen des einen oder anderen Raumteils verschieben.

Die beste Option für die Zonierung von Wohnzimmer und Küche ist eine halbtransparente Trennwand. Es wirkt nicht nur futuristisch, sondern verkleinert auch bei der eigentlichen Trennung der beiden Bereiche den Raum optisch nicht.

Eine solche Zonierungsmöglichkeit von Wohnzimmer und Küche ist jedoch sehr oberflächlich. Es ist nicht möglich, einen wirklich gewichtigen Trenneffekt zu erzielen. Dieser Nachteil wird jedoch durch geringe Kosten kompensiert.

Sol> Chris Humphreys Photography Ltd

Um das leere, kalte Gefühl bestimmter großer offener Räume zu vermeiden, werden Raumteiler zum Aufteilen von Zonen verwendet. Frühstücksbars und Inseleinheiten sind einige der bekannteren Beispiele, die verwendet werden, um Küchen von Essbereichen und Wohnräumen in offenen Grundrissen zu trennen.

Teilwände (oder halbe Wände) eignen sich auch hervorragend zum Aufrechterhalten des Flussgefühls, während separate Zonen erstellt werden. Speichereinheiten eignen sich auch hervorragend zum Erstellen von Partitionen und zur Verbesserung des Speicherpotenzials eines Hauses.

Und übersehen Sie nicht die doppelseitigen Kamine (oder freistehenden Öfen), die besonders gut zwischen Wohn- und Speisesälen funktionieren und offen geschnittenen Grundrissen ein angenehmes Gefühl von Gemütlichkeit verleihen. Denken Sie jedoch daran, dass diese in der Planungsphase eines Gebäudes eingeplant werden müssen, wenn Sie sich für diese Option in Ihrem offenen Raum entscheiden möchten.

Manche besser als nichts

Eine interessante Variante der Zonierung von Wohnzimmer und Küche ist der Abriss der Trennwand zwischen den beiden Räumen. In diesem Fall kann der verbleibende Teil der Wand ein wichtiges Gestaltungselement sein, das eine Differenzierung mit minimalen Kosten ermöglicht.

Infolge dieser Option beginnt die Zonierung des Wohnraums und der Küchenpassage, dem Bogen zu ähneln. Mit der richtigen Geschicklichkeit der Bauherren wird dieses Element der Inneneinrichtung eine echte Dekoration der Wohnung, die ihr ein einzigartiges und ungewöhnliches Aussehen verleiht.

Broadgates Road

Ein einfacher Farbschalter kann auch dazu beitragen, ein offenes Layout visuell aufzubrechen. Stellen Sie sich vor, Sie streichen Ihren Küchenbereich mit einer helleren und helleren Farbe als den Ess- / Wohnbereich, um sie sofort voneinander zu trennen.

Und übersehen Sie nicht die Bedeutung von Fußböden. Fliesen in der Küche, Holz im Esszimmer und vielleicht ein hübscher Teppich in Ihrem offenen Wohnzimmer sind nicht nur schön, sondern auch praktisch sinnvoll.

Die Bar

Die Leiste bietet viele Gestaltungsmöglichkeiten. Es kann Teil der Mauer sein, die abgerissen werden musste oder ein völlig eigenständiges Element.

Eine Vielzahl von Finishing-Optionen lässt Sie die Monotonie vergessen. Jetzt sehr beliebt diese Materialien:

  • Fliese,
  • Holzplatten,
  • gegenüberstellender stein,
  • Gesicht Backstein.

Bei der Auswahl des Materials ist es wichtig, den Raum des Gesamtdesignkonzepts zu berücksichtigen und sicherzustellen, dass die übrigen Raumelemente mit einer Bartheke harmonieren, wodurch ein kohärentes Designkonzept entsteht.

Wenn die Wand bereits abgerissen ist, gibt es keinen Grund, eine solche Gestaltungsvariante abzulehnen. Die Bar wird in diesem Bereich gut aussehen. Trotzdem muss es genau an der Verbindungsstelle der beiden Zonen platziert werden.

Esstisch

Dies ist eine der wirtschaftlichsten Möglichkeiten, Zonen abzugrenzen. Leider erzeugt es nicht immer den gewünschten Effekt. Um sichtbar zu sein, muss die Unterscheidungstabelle groß sein.

Zuzüglich dieser Art der Zoneneinteilung: Der Esstisch sorgt mit minimalen Kosten für eine gemütliche Atmosphäre im Raum. Die Wohnküche hat ein Recht auf sie und besticht durch Offenheit und Gastfreundschaft.

Verwenden Sie die niedrig hängenden Lampen, um den Effekt zu verstärken. Dies ermöglicht eine bessere Trennzone durch Lichtbeleuchtung. Diesen visuellen Effekt nennt man die Kunst des Designs - den Lichtvorhang.

Auswahl eines Farbschemas für die Küche und den Wohnbereich

Die richtige Auswahl der Farben kann auch im Wohnzimmer und in der Küche eine wichtige Rolle spielen. Es gibt viele Variationen der berühmten Designer, von denen jede ihre Vorteile hat. Es stehen auch allgemeine Richtlinien zur Verfügung, mit denen Sie die effektivste Zoneneinteilung vornehmen können.

Bei der Auswahl eines Farbschemas für das Wohnzimmer und die Küche müssen die folgenden Parameter berücksichtigt werden:

  • die Menge an natürlichem Licht,
  • die Textur und die Farbe der Möbel,
  • Gebiet Ziel.

Die Hauptsache, dass Sie die Farbversion des Wohnzimmers und der Küche gewählt haben, hat nicht zu viel Kontrast erzeugt. Machen Sie die rote Küche und das Wohnzimmer nicht grün.

Große Flächen lassen sich am besten in Pastelltönen streichen. Natürlich gibt es auch andere Möglichkeiten, zum Beispiel das gleiche Schwarz-Weiß-Konzept. Aber das Verhältnis von investierten Mitteln und den Ergebnissen - eine Pastellfarbe in der Küche und im Wohnzimmer ist die beste Option.

Wenn Sie sich für Pastellfarben als Farbvariante für Wohnzimmer und Küche entscheiden, müssen Sie besonderen Wert auf kleine Details legen. Sie sollten hell und gesättigt sein. Verwenden Sie die chromatischen Farben. Diese Kombination schafft eine perfekte Balance.

Wenn Sie eine Farbzone und einen Wohnraum auswählen, denken Sie daran, dass die Farben Orange, Schwarz, Braun sind, und verkleinern Sie den Raum. Im Gegensatz dazu soll die blaue Farbe den Raum optisch vergrößern.

Ergebnisse

Durch moderne Entwicklungen im Design können Sie einen geräumigen und funktionalen Raum schaffen, in dem Küche und Wohnzimmer kombiniert sind. Dies ist ideal, wenn Sie die kleine Küche satt haben, in der Sie sich nicht wirklich umdrehen können. Tragen Sie einfach die Partition und wählen Sie den für Sie geeigneten Weg zum Zoning. Denken Sie daran, dass Möbel, Farben, Beleuchtung und sogar der Boden Ihre Gestaltungsmittel sind.

Haus in Putney

Ein Layout mit zwei Ebenen ist perfekt, um sicherzustellen, dass Großräume in verschiedene Zonen unterteilt sind. Denken Sie beispielsweise an ein Wohnzimmer, das über zwei oder drei Stufen von der Küche getrennt ist. Dies teilt die zwei getrennten Zonen, ohne eine davon abzuschließen.

Unterschiedliche Deckenhöhen sind eine weitere beliebte Idee, beispielsweise ein Esszimmer mit einer niedrigeren Deckenhöhe als das angrenzende Wohnzimmer.

Homify-Hinweis: Deckenbalken werden auch verwendet, um eine Nutzungsänderung von Gebiet zu Gebiet anzuzeigen. Dies ist ein sehr praktischer Weg für Renovierer, die verschiedene kleine Räume gegeneinander öffnen, da normalerweise Stahlträger zur Unterstützung benötigt werden.