Das Schiefer und Stift sind Werkzeuge, mit denen Blinde Texte schreiben, die sie ohne fremde Hilfe lesen können. Der Schiefer und der Stift wurden von Charles Barbier als Werkzeug zum Schreiben in der Nacht erfunden und ermöglichen eine schnelle, einfache, bequeme und konstante Methode zum Drucken von Prägungen für die Braille-Zeichencodierung. Frühere Verfahren zum Herstellen eines erhöhten Drucks für die Jalousie erforderten eine Druckmaschine vom beweglichen Typ.

Inhalt

Die Grundkonstruktion des Schiefers besteht aus zwei Teilen aus Metall, Kunststoff oder Holz, die mit einem Scharnier aneinander befestigt sind

Der hintere Teil des Schiefers ist sol>

Die Vorderseite des Schiefers besteht aus rechteckigen Fenstern, die über die Braillezellen auf der Rückseite passen. Der innere Rand jedes Fensters ist geprüft

Auf der Rückseite des Slates befinden sich Stifte oder Pfosten, die in nichtzelligen Bereichen positioniert sind, um das Papier an Ort und Stelle zu halten und die Oberseite ordnungsgemäß über der Rückseite zu positionieren. Die Stifte fluchten mit passenden Vertiefungen auf der gegenüberliegenden Seite

Der Stylus ist eine kurze, stumpfe Ahle mit einem Griff, der bequem in die Hand des Benutzers passt.

Zum Schreiben legen Sie ein Stück schweres Papier in den Schiefer, richten es richtig aus und schließen den Schiefer. Die Stifte auf der Rückseite des Schiefers stechen oder klemmen das Papier sicher zwischen die beiden Schieferhälften.

Die Person, die schreibt, beginnt oben rechts. Jede Kombination von Punkten in der Zelle muss rückwärts vervollständigt werden. Die Ahle wird positioniert und gedrückt, um eine Vertiefung im Papier zu bilden. Der Schreiber bewegt sich zu einem der anderen Punkte in der Zelle oder zur nächsten Zelle, je nach Bedarf.

Der Schiefer wird nach Bedarf neu positioniert, um das Schreiben auf dem Papier fortzusetzen. Wenn der Schreiber fertig ist, entfernt er die Tafel und dreht das Papier um, um die Blindenschrift zu lesen, indem er die Punkte spürt, die von hinten nach oben gedrückt wurden.

Vor dem von Louis Braille entwickelten System wurden eine Reihe anderer Methoden zum Lesen und / oder Schreiben auf Papier für Blinde verwendet. Eines der beliebtesten war das englische System von Dr. William Moon, das 1845 erfunden wurde. Das Englisch / Mond-System oder der Mond-Typ ist leicht zu erlernen, da es dem bekannten geschriebenen Alphabet stark ähnelt, Braille jedoch solche große Vorteile gegenüber dem Moon-System für den regelmäßigen Gebrauch, dass es das Moon-System schnell verdunkelt. Braille mit seiner Schiefer und Stift war insofern einzigartig, als es die erste und bis auf Computer mit Bildschirmlesern einzige Methode war, mit der Blinde selbst schreiben und lesen konnten, was geschrieben worden war.

Der früheste systematische Versuch, Werkzeuge für Blinde zum Lesen oder Schreiben zu prüfen, war vor 1786 das Ergebnis individueller Untersuchungen

Braille entstand aus der Nachtschrift von Charles Barbier. "Ecriture Nocturne" (Nachtschrift) wurde als Antwort auf Napoleons Forderung nach einem Code erfunden, mit dem Soldaten nachts lautlos und ohne Licht kommunizieren können. Da eine Zelle mit 2 Spalten mit jeweils sechs Punkten verwendet wurde, konnten für ein einzelnes Symbol insgesamt 12 Punkte benötigt werden. Die Zelle war für eine einzelne Berührung zu groß und schwer zu lesen und zu lernen. Dies war nicht erfolgreich.

Rechtfertigung

Dieser Artikel wird anhand der Begründung beurteilt und kann gelöscht oder umgeschrieben werden, wenn die Begründung nicht den Richtlinien zur Farbsortierung entspricht.
Diese Farbe wurde nach einem metamorphen Gesteinsmineral benannt.
Diese Farbe ist eine Nuance von Grau, Blau
Die Farbe Schiefer ist nach einem Mineral benannt

Herstellung von Flachschiefer

Da der Hauptbestandteil bei der Herstellung von Asbest ein flacher Schiefer ist, sollten Sie zuerst davon erzählen. Dieser Rohstoff wird seit mehr als hundert Jahren in verschiedenen Baubereichen eingesetzt, mit deren Hilfe unterschiedlichste Konstruktionen hergestellt werden. Asbest ist natürlichen Ursprungs. Es zeichnet sich durch extrem starke Fasern aus, die selbst den Stahldraht in ihrer Festigkeit übertreffen. Die daraus hergestellten Produkte zeichnen sich durch hervorragende Qualität und niedrige Kosten aus.

Bei der Herstellung von Flachschiefer kommen folgende Komponenten zum Einsatz:

  • Chrysotil-Asbest,
  • Portland-Zement,
  • Wasser.

Der Asbestanteil in dieser Zusammensetzung beträgt 18%. Wenn das Blatt gebildet wird, sind seine Fasern gleichmäßig über den Bereich verteilt. Sie haften gut auf der Zementaufschlämmung und bilden ein Verstärkungsnetz. Aufgrund einer solchen Unterlage weist ein flacher Schiefer, dessen Blattgröße anfänglich während des Formens bestimmt wird, eine erhöhte Zugfestigkeit, eine hohe Schlagfestigkeit, Feuerbeständigkeit und andere positive Eigenschaften auf.

Geltungsbereich

Flacher Schiefer unterscheidet sich in einem breiteren Anwendungsbereich von seinem gewellten Kollegen. Es wird häufig in der Landwirtschaft, im Industrie- und Wohnungsbau eingesetzt. Mit diesem Material werden Schalungen für das Fundament und "Trockenestriche" hergestellt. Beim Bau werden Wände nach der Methode von Sandwichpaneelen und Balkonzäunen errichtet. Auch flache Schiefer, die Größe des Blattes, die unterschiedlich sind, geeignet für die Dacheindeckung, Außen- und Innendekoration von Gebäuden.

Sehr oft werden Platten für Erektionszäune verwendet. In der Landwirtschaft werden aus ihnen Schuppen, Pavillons, Volieren, Stifte und andere Wirtschaftsgebäude gebaut. Auf dem Gebiet der Industrie gab es auch die Verwendung von Flachschiefer. Mit ihrer Hilfe werden Zäune errichtet, technische Minen ausgekleidet, Böden verlegt. Oft sind aus diesem Material verschiedene kleine Strukturen angebracht, beispielsweise Einkaufsstände oder Pavillons.

Schieferfarben, Chemie, Haltbarkeit

Nach Angaben der National Slate Association ist Schiefer ein Steinmaterial, das eine unbestimmte Lebensdauer hat.

Es wird erläutert, wie die verbleibende Lebensdauer von Schieferdächern überprüft, Mängel festgestellt und geschätzt werden können. In der Artikelserie werden auch Schieferreparaturverfahren, Reparaturschieferquellen und Schiefersteinbrüche beschrieben. Wir bieten auch Schieferquellen und Bezugsquellen für Schieferdachmaterialien sowie Werkzeuge und Produkte für Schieferdächer.

Klicken Sie, um ein Bild zu vergrößern

Schieferdächer, nachgedruckt von Vermont Structural Slate Co. Wir warnen die Leser, dass dies zwar die absolut beste Referenz ist, die wir für Schieferdächer gefunden haben, die Sprache der Haltbarkeit jedoch etwas enthusiastisch ist. Sie müssen sich die Fußnoten genau ansehen, um die weniger haltbaren Materialien zu identifizieren.

Da die tatsächliche Zusammensetzung des Schiefers dessen Haltbarkeit (und Kosten) beeinflusst, ist die Identifizierung der Quelle vorhandener Schiefer bei der Bewertung des Zustands und der zukünftigen Lebensdauer eines Dachs hilfreich. Häufige Quellen für in den USA und Kanada verwendete Dachschiefer sind Pennsylvania, Virginia und Vermont. Kalifornien, Georgia, Michigan, New York und Maine haben oder hatten auch Schiefersteinbrüche.

Im Jahr 1924 waren die verbleibenden aktiven Schieferabbaugebiete Maine, Vermont-New York, Pennsylvania und Virginia. Gebräuchliche Schiefernamen haben britischen Ursprung. Maines Bangor-Schiefer ähnelt stark dem in Nordwales abgebauten Bangor-Blau.

Die Identifizierung der Schieferquelle durch Sichtprüfung ist für andere als erfahrene Schieferarbeiter oder Laboratorien schwierig. Da sich die Schieferquelle jedoch so dramatisch auf die erwartete Lebensdauer des Materials auswirkt, sind alle anekdotischen, historischen oder visuellen Hinweise nützlich. Die Leser werden darauf hingewiesen, nicht anzunehmen, dass Schiefer in ihrer Umgebung notwendigerweise nur aus dem nächstgelegenen Schiefersteinbruch stammen.

Obwohl dies in vielen Fällen eine vernünftige Wette ist, könnte man Virginia Slate oder Maine Slate auf Dächern finden, die so weit von den Steinbrüchen entfernt sind wie British Columbia! Vermont Structural Slate Co. erkennt Schiefer, wenn Sie ihnen ein dreieckiges Muster im Format 1,5 "x 1,5" zusenden.

Grundlegende Schieferdachfarben, ihre Zusammensetzung und ihre Quellen

Grundlegende Dachschieferfarben sind Schwarz, Blauschwarz, Grau, Blaugrau, Lila, Meliertes Lila und Grün, Grün und Rot. Diesen Farbnamen sollten Bezeichnungen für "Unverblassen" oder "Verwitterung" vorangestellt werden (wird später erörtert). Die Farbe wird durch Unterschiede in der chemischen und mineralischen Zusammensetzung bestimmt.

Die mineralische Zusammensetzung des Schiefers, aus dem Schiefer geschnitten wird, variiert erheblich zwischen den Steinbrüchen und von Bundesstaat zu Bundesstaat in den USA. Die Hauptbestandteile sind weißer und schwarzer Glimmer.

Weitere Details finden Sie in diesem Artikel. Ein detailliertes Verfahren zur Analyse von Schiefern wurde im US Geological Survey Bulletin Nr. 700, "The Analysis of Silicate and Carbonate Rocks", von Dr. W.F. Hillebrand.

Links: Ein kürzlich installiertes (ca. 2013) Schieferdach auf dem Campus des Vassar College in Poughkeepsie, New York.

Spezifikationen

Die technischen Eigenschaften von Schieferflachblech hängen in hohem Maße von der in der Produktion verwendeten technologischen Ausrüstung sowie vom Hauptbestandteil des Rohmaterials - Asbest - ab. Die Qualität des Materials spiegelt insbesondere folgende Faktoren wider:

  • Dichte des Asbestzementsteins
  • Durchmesser und durchschnittliche Länge der Fasern,
  • chemische und mineralogische Zusammensetzung,
  • Mahlfeinheit.

Die Menge an Asbest in der Zusammensetzung und die Gleichmäßigkeitsverteilung im Zement seiner Fasern wirken sich auch auf die Schieferfläche aus. Blattgröße, technische Eigenschaften und andere Materialeigenschaften hängen von seiner Art ab. Weitere Details finden Sie in der Vergleichstabelle:

Virginia Dachschiefer Farben & Eigenschaften

Virginia Roofing Slate hat eine blaugraue Farbe, ist robust, haltbar und wird von den meisten Schieferherstellern als hochwertiges Material angesehen. Dieser Schiefer zeichnet sich durch einen besonderen Glanz aus, der auf Dächern attraktive Licht- und Schatteneffekte erzeugt.

Vermont Dachschiefer Farben & Eigenschaften

Vermont Dachschiefer ist in der Regel grün mit lila, schwarz und rot erhältlich. Vermonter Grünschiefer ist die am häufigsten vorkommende Sorte mit gut ausgebildeter Spaltung (leicht in Dachschiefer aufzuteilen) und guter "Spaltbarkeit" (relativ einfach zu verarbeiten), was ihn zur am häufigsten verwendeten Sorte macht.

Schiefer aus Vermont enthält weniger Kalk als die Sorte Pennsylvania. Die chemische Zusammensetzung der Schiefer variiert natürlich je nach Steinbruch, ebenso wie die Schieferfarbe. Schiefer sind in verblassenden und nicht verblassenden Varianten erhältlich. In Vermont gilt das Ausbleichen der Schieferfarbe nicht als Hinweis auf eine Verschlechterung. Es ist vielmehr ein ästhetischer Faktor.

Blaugraue Dachschieferfarben und -eigenschaften aus Pennsylvania

Pennsylvania Blaugrau Schiefer ist wahrscheinlich die bekannteste und am weitesten verbreitete Schieferfarbe. Einige Architekten und Dachdecker nennen diese Schiefer Pennsylvania schwarz. Da "Black-Bed" -Schiefer, ein weniger haltbares Material, möglicherweise mit dem hochwertigeren Pennsylvania-Material verwechselt wird, sollte der blaugraue Name verwendet werden.

Nicht verblassende graue Dachschieferfarbe Pennsylvanias, Aussehen, Eigenschaften

Dies ist wahrscheinlich ein Pennsylvania Gray Schieferdach auf einem NY College Campus in Poughkeepsie. Unverblassender grauer Schiefer aus Pennsylvania, der weniger wetterbeständig ist oder verblasst als "wetterbeständige" Sorten, hat weiche Grautöne und kann zusätzliche Festigkeit oder Haltbarkeit aufweisen.

Das nicht verblassende Pennsylvania-Schwarz, das schwerer als andere Schiefer ist, sieht rauer aus und verblasst, wie der Name schon sagt, nicht wesentlich. Unter Fading kann ein allgemeines "Aufhellen" über den Schiefer verstanden werden. Blauschwarze Pennsylvania-Schiefer mit harten Adern sind hartes Material, das bei Witterungseinflüssen dunkler wird.

Graue und grauschwarze Dachschiefer, woher sie kommen, und ihre Eigenschaften

In Vermont und Teilen von New York werden graue und grauschwarze Dachschiefer abgebaut. Das Grau ist heller als das Blaugrau von Pennsylvania. Sie können es mit lila gemischt finden. Grau-Schwarz wird sowohl in hellen als auch in dunklen Grautönen abgebaut, einige davon mit Fleckeneffekt. Unverblasstes Grün, verwittertes Grün, unverblasstes Lila, unverblasstes gesprenkeltes Lila und Grün, buntes Lila wurden in Vermont und New York abgebaut.

Unverblasslicher roter Dachschiefer, in dem er abgebaut wird, und seine Abnutzungseigenschaften

Unverblasslicher roter Dachschiefer wird nur in Washington County, New York, abgebaut.

Auf diesem roten Schieferdach im New Yorker Hudson Valley verbleiben klassische echte Schiefer. Vielleicht Schiefer aus dem Granville NY-Steinbruch - wir wissen nicht, wie lange dieses hervorragende Material hält, da wir noch nie eines gefunden haben, das auf einem Dach abgenutzt war.

Ein schönes rotes Schieferdach mit weißen Details in Poughkeepsie, NY.

Mehr von diesem schönen roten Schieferdach in Poughkeepsie, NY. Vom Boden aus sieht dieses Dach zu gleichmäßig aus - wir fragen uns, ob es einem synthetischen Schiefer ähnelt. Eine genauere Prüfung ist erforderlich.

Ribbon Slates gegen "Cleare Slates"

Wir konnten keine Referenzen finden, in denen andere Quellen für Farbbandschiefer als die Steinbrüche des Bezirks Lehigh-Northampton in Pennsylvania aufgeführt sind. Bandschiefer wird durch diagonale "Streifen" gekennzeichnet, die in den Schindeln sichtbar sind.

Wir zeigen weitere Beispiele für Bandschiefer
bei RIBBON SLATE

und wir diskutieren Bandschiefer in lästigen Details (für einige, aber nicht für mich)
bei SLATE ROOF TYPES, RIBBON SLATE.

Neben den besprochenen Bändern bieten wir auch andere Kommentare zu Schiefern mit diagonalen Mineraleinschlüssen an
bei SLATE ROOF LEBENSERWARTUNG.

Schiefer, die keine Bänder enthalten, werden als "klare" Schiefer bezeichnet.

Freak Schieferfarben, was sind "Freak Dachschiefer"?

Wenn Sie Schiefer finden, der nicht zu diesen Farben gehört, ist das ein "Freak". Es wäre selten, einen Freak zu finden, der dünner als 1/4 "war, normalerweise mit einer Dicke von bis zu 2".

Einige "Freak Roofing Slates" sind keine echten Schiefer in jeder Qualität und können möglicherweise nicht gerettet werden, wenn sie abgenutzt sind oder sich auf Dächern in schlechtem Zustand befinden.

Über die Autoren

Alan Carson und Daniel Friedman sind bzw. waren ASHI-Mitglieder, Hausinspektoren, Pädagogen und Schriftsteller in Toronto bzw. Poughkeepsie. Die Informationen in diesem Artikel stammen aus den unten gezeigten Referenzen, aus Inspektionserfahrungen, aus Meinungen, die bei ASHI und anderen Schulungsseminaren geteilt wurden, aus der persönlichen, eingeschränkten Erfahrung der Autoren bei der Reparatur und dem Wiederaufbau von Schieferdächern sowie von sehr hilfsbereiten Personen wie Bill Markcrow und Doug Sheldon bei Vermont Structural Slate Co.

Wir haben auch eine Präsentation von Steven Trapasso im Oktober 1990 vor Mitgliedern von NY Metro ASHI paraphrasiert. Herr Trapasso verfügt über 40 Jahre Erfahrung in der Arbeit mit Schiefer und hat eine klare Liebesbeziehung mit dem Material, insbesondere wenn es aus Vermont stammt.

Schieferdachartikel

Lesen Sie weiter bei SLATE ROOF DEFECTS oder wählen Sie ein Thema aus den folgenden Artikeln aus, die in engem Zusammenhang stehen, oder lesen Sie unseren vollständigen Index zu verwandten Artikeln.

Einen ausführlichen Artikel zur Beurteilung des Zustands von Schieferdächern und zur Reparatur verschlissener oder beschädigter Schieferdächer finden Sie unter SCHIEFERDACH-INSPEKTION UND -REPARATUR.

Technische Gutachter & Referenzen

  • Eric Galow, Galow Homes, Lagrangeville, NY. Herr Galow kann per E-Mail erreicht werden: [email protected] oder per Telefon: 914-474-6613. Mr. Galow ist spezialisiert auf res> Inspect A Pedia.com.
  • Arlene Puentes, ein ASHI-Mitglied und lizenzierte Hausinspektorin in Kingston, NY, war Mitglied der ASHI-Nationalkomitees sowie der HVASHI Chapter President. Frau Puentes kann unter [email protected] kontaktiert werden
  • .

Bücher und Artikel über Bau- und Umweltinspektion, Prüfung, Diagnose und Reparatur

  • Unsere empfohlenen Bücher über die Konstruktion, Inspektion, Problemdiagnose und -reparatur von Gebäuden und mechanischen Systemen sowie über die Prüfung, Diagnose und Bereinigung von Innenräumen sowie die Prüfung der Luftqualität finden Sie im InspectAPedia Bookstore. Lesen Sie auch unsere Buchrezensionen - InspectAPedia.
  • .
Abschnitt, aber pro Van Oyen können wir es hier platzieren, um das Laden der Seite zu beschleunigen ->

  • Carson, Dunlop & Associates Ltd., 120 Carlton Street Suite 407, Toronto, auf der M5A 4K2. Tel .: (416) 964-9415 1-800-268-7070 E-Mail: [email protected] Die Firma bietet professionelle Dienstleistungen für die Hausinspektion sowie Schulungen und Veröffentlichungen für die Hausinspektion. Alan Carson war Präsident von ASHI, der American Society of Home Inspectors. Vielen Dank an Alan Carson und Bob Dunlop für die Erlaubnis von InspectAPedia, Textauszüge aus zu verwenden Das Home-Nachschlagewerk & Illustrationen von Das illustrierte Haus. Carson Dunlop Associates bietet umfassende Schulungen zur Hausinspektion und Berichterstellungsmaterial.
    • Das Illustrated Home zeigt Konstruktionsdetails und Bauteile, eine Referenz für Eigentümer und Inspektoren.
      Sonderangebot : Für einen Rabatt von 5% auf eine beliebige Anzahl von Exemplaren des Illustrated Home, die als Einzelbestellung gekauft wurden INSPECTAILL auf der Bestellungszahlungsseite unter "Promo / Einlösung".
    • Der technische Leitfaden mit Informationen zu Modell und Seriennummer des Herstellers für Heiz- und Kühlgeräte, der zur Bestimmung des Alters von Heizkesseln, Öfen und Warmwasserbereitern nützlich ist, wird von Carson Dunlop, Associates, Toronto - Carson Dunlop Weldon & Associates zur Verfügung gestellt
      Sonderangebot : Carson Dunlop Associates bietet InspectAPedia-Lesern in den USA einen Rabatt von 5% auf eine beliebige Anzahl von Exemplaren des Technical Reference Guide, die als Einzelbestellung erworben wurden. Einfach eintreten INSPECTATRG in der Bestellung Zahlungsseite "Promo / Einlösung" Raum.
  • Das Home Reference Book - die Encyclopedia of Homes von Carson Dunlop & Associates, Toronto, Ontario, 25. Aufl., 2012, ist ein gebundener Band mit mehr als 450 illustrierten Seiten, die Hausinspektoren und Hausbesitzer bei der Inspektion und Aufdeckung von Problemen unterstützen Gebäude. Der Text ist als Referenz gedacht

    Sonderangebot : Für einen Rabatt von 10% auf eine beliebige Anzahl von Exemplaren des Home Reference Book, die als Einzelbestellung erworben wurden. Eingeben INSPECTAHRB auf der Bestellungszahlungsseite im Bereich "Promo / Einlösung". InspectAPedia.com-Herausgeber Daniel Friedman ist ein mitwirkender Autor.

    Oder wählen Sie die Die Hauptreferenz eBook für PCs, Macs, Kindle, iPad, iPhone oder Andro>

    Sonderangebot : Für einen Rabatt von 5% auf eine beliebige Anzahl von Exemplaren der Home Reference eBook als Einzelbestellung gekauft. Eingeben INSPECTAEHRB auf der Bestellseite "Promo / Einlösung".


    Schulungs- und Berichterstellungssysteme für die Bauaufsicht von Carson, Dunlop & Associates Ltd

  • Gewerbliche Bauinspektionskurse - Protokoll ASTM Standard E 2018-08 für die Zustandsbewertung von Immobilien
  • Home Inspection Education Kurse, einschließlich Home Study & Live Classes an elf Colleges und Universitäten.
  • Home Inspection Education Home Study Courses - 10-Gänge-Programm für ASHI @ Home-Schulungen.