Sowohl der Putz als auch der Kitt sollen die Oberfläche glätten und ihre Mängel beseitigen, bevor der Raum fertiggestellt wird. Zwischen diesen Materialien gibt es jedoch große Unterschiede, die sich auf die Wahl des einen oder anderen auswirken. Was ist der Unterschied zwischen Gips und Kitt?

Der Kitt ist für die Nivellierung von Wänden mit geringen Abweichungen von einer ebenen Fläche konzipiert. Es kann zum Verfugen von Rissen, kleinen Löchern (z. B. Löchern von Nägeln), Kratzern und Kratzern verwendet werden. Mit dem Spachtel können Flächen mit bis zu 1 cm breiten Rillen ausgeglichen werden.

Die Zusammensetzung des Kitts umfasst verschiedene Bindemittelkomponenten, wie beispielsweise Gips, verschiedene Polymermaterialien, Zement. Der Unterschied zwischen Gips und Gips besteht darin, dass es normalerweise in gebrauchsfertiger Form verkauft wird, da es sehr schwierig ist, die gesamte Technologie unabhängig voneinander aufrechtzuerhalten, um eine einheitliche Zusammensetzung der erforderlichen Viskosität zu erhalten.

Alle Spachtelmassen unterscheiden sich in Start- und Endbearbeitung: Startmassen sollen die Mängel und die Rauheit der Wand ausfüllen, die Oberfläche abschließend glätten, für das Tapezieren oder eine andere Art der Endbearbeitung vorbereiten. Daher ist es bei der Auswahl der besten Materialien (Putz oder Kitt) sinnvoll, den ursprünglichen Zustand der Wand zu beurteilen. Wenn es im Allgemeinen flach ist, aber kleinere Fehler aufweist, ist es besser, auf dem Kitt anzuhalten. Für schwierigere Situationen gibt es Gips.

Putz ist eine Mischung, die verwendet wird, um die Wände auf eine Ebene zu bringen, basierend auf Zement. Es können sogar Oberflächen mit sehr großen Fehlern: bis zu 15 cm Unterschied. Der Unterschied des Putzes zum Spachteln der Wände drückt sich auch in der Spachteltechnik aus: Um den Spachtel zu verwenden, genügt es, nur die Stellen mit Rissen oder anderen Problemen zu bearbeiten, während die Wand in der Regel als Ganzes verputzt wird. Dies geschieht in drei Schritten: Zuerst wird das Material auf die "Spritzer" aufgetragen, um die Wände auf eine Ebene zu bringen, dann wird eine Grundierungsschicht hergestellt und die gesamte "Bedeckung" mit der oberen Schicht vervollständigt.

Der Unterschied zwischen Putz- und Kitt- und Trocknungszeit des Materials: Der Kitt trocknet etwa einen Tag und dann können Sie die Wand fertig stellen und der Putz trocknen und die halbe Stärke einstellen, die Sie benötigen, um mit der weiteren Arbeit fortzufahren einige Tage.

Viele haben berechtigte Fragen: Wenn diese Materialien so ähnlich sind, was ist dann zuerst zu verwenden: Gips oder Kitt? Und brauche ich nach dem Putz noch Spachtel? Die Antwort ist in beiden Fällen negativ. Wenn Sie die Wände im Raum auf jeden Fall verputzen wollen, müssen Sie sie nicht mit Kitt ausgleichen. Alle Späne, Risse und Löcher werden in der ersten Phase des Putzes gefüllt - "Spritzer". Wenn alle Putzarbeiten in Übereinstimmung mit den technischen Anforderungen und der Ausrichtung auf die Füllstandswerte ausgeführt werden und das Material die erforderliche Zeit zum Erstarren erhält, darf es keine Fehler an der Wand geben, die die Verwendung von Kitt unangemessen machen. Sie müssen den Kitt nur dann verwenden, wenn Sie einen neuen Anstrich auf einer Oberfläche mit langem Stuck vornehmen möchten. Entfernen Sie beispielsweise alte Tapeten, und fügen Sie neue ein. Beim Reinigen der alten Abdeckung können sich dann Unebenheiten oder kleine Späne in der ebenen Oberfläche der Wand bilden, und der Kitt ist eine hervorragende Lösung für dieses Problem.

Gips

Was ist der Unterschied zwischen Putz und Kitt? Diese Baumischung dient nicht nur dazu, die Oberfläche von Wänden zu glätten, sondern sie auch vor dem Eindringen und dem Ansammeln von Feuchtigkeit zu schützen. Gips wird auch verwendet, um die Wärmedämmeigenschaften der Beschichtungen zu verbessern.

Die Struktur des Putzes ist grobkörnig. Daher ist es zweckmäßig, auf Oberflächen aufzutragen, die erhebliche Unregelmäßigkeiten und Vertiefungen enthalten. Um zu verstehen, was den Kitt von dem Gips eines bestimmten Typs unterscheidet, ist es häufig ausreichend, sich mit den Informationen vertraut zu machen, die die Hersteller auf der Verpackung anbringen. In diesem Fall kann sich der Putz durch Eigenschaften unterscheiden, die für die Ausführung von Grund- und Dekorarbeiten geeignet sind.

Antwort Wiki

Der Begriff Kitt ist für Hauptdekoration sehr populär. Es bietet eine sehr starke und langlebige Grundlage für Farben und holt den reichen Blick heraus. Es wurde speziell zum Füllen von Dellen, Haarrissen, zum Ausgleichen von Oberflächenfehlern aufgrund von Gips, zum Verhindern von Feuchtigkeit, Ausblühen usw. entwickelt. Auf dem Markt sind verschiedene Arten von Kitt erhältlich. Ursprünglich wurde nur Gips von Paris verwendet. Hier sind einige grundlegende Unterschiede zwischen ihnen.

Gips (POP):

  • Es ist im Grunde genommen ein Gips. Es ist ein weißes Pulver, das beim Mischen mit Wasser aushärtet und als Grundlage für die Wandmalerei dient.
  • Es kann auf Interieur / c angewendet werden.
(mehr) Laden ...

Beschreibung der wichtigsten Pflastersorten

Normale Putze werden zum Ausgleichen von Wänden verwendet, die Bildung einer ebenen Oberfläche für das anschließende Auftragen von dünnschichtigen dekorativen Beschichtungen. Diese Verbindungen ermöglichen es, die Fassade vor Umwelteinflüssen zu schützen.

Spezialputz ist eine Mischung, die als abschirmende Isolationsschicht eingesetzt wird. Dieses Material bietet schallabsorbierende, röntgenschützende und wärmespeichernde Eigenschaften. Als dekorativer Putz wird er zur Veredelung von Decken, Wänden und Konstruktionen verwendet, um deren ästhetische Ausdruckskraft zu steigern.

Kitt

Es ist eine Kunststoffmasse, die ein wirksames Werkzeug zur Beseitigung kleiner und tiefer Kratzer ist, die an der Oberfläche der Wände abplatzen. Der Unterschied zwischen Gips und Gips ist der Granularitätsgrad. Bei Gips ist dieser Parameter deutlich geringer, wodurch die Mischung eine zusätzliche Viskosität erhält.

Beim Füllen von Vertiefungen und Hohlräumen ist Kitt nicht vorhanden. Das Volumen variiert, Blasen und Risse bilden sich nicht auf der Oberfläche. Als Bindemittel können vorhanden sein: Gips, gewöhnlicher Zement oder polymere Materialien. Die Oberflächenbehandlung mit Kitt ermöglicht es, die glatteste Schicht zu erzeugen, auf die man bequem Tapeten kleben und Farbe auftragen kann.

Woher weißt du, was du brauchst, Gips oder Kitt?

Als nächstes stellt sich die logische Frage: Was ist anders als beim Putzspachtel? Die Antwort ist einfach: Putz, sozusagen eine grundlegende Grundlage, mit einer rauen Struktur, die es ermöglicht, große abgeschrägte Flächen (1 bis 5 cm) zu fixieren Ein großer Gipsgalopp - ab 2 cm - wurde als rationeller Einsatz des speziellen Verstärkungsgitters angesehen. Netzverstärkte Rahmen tragen zur Qualität des Putzes in der Nähe der Kanaloberflächen, zum Schneiden von Rillen und Furchen bei und verhindern die Möglichkeit, dass der Gips vor der Rissbildung bricht.

Bei abweichender Endbearbeitung gelten folgende Netzwerktypen:

Jeder Typ ist in drei Sorten unterteilt:

  • serpyanka - absorbiert perfekt Feuchtigkeit lavsanovaja Masche, die durch die Bindung der Bahn erhalten wird,
  • Redinka - mit Polypropylen Natur der Schöpfung,
  • Glasgewebenetz - aus verwobenen Glasfäden, später mit spezieller Zusammensetzung imprägniert.

Hinter Putz kommt aber die Wende, die den Einsatz von Putz ermöglicht

Beschreibung von Kitt und Kitt

Wenn Sie über die Frage nachgedacht haben, inwiefern sich der Kitt vom Kitt unterscheidet, müssen Sie feststellen, dass diese Gemische eine pastöse oder pulverförmige Zusammensetzung darstellen, deren Inhaltsstoffe Schreinerleim, gesiebten Gips, Kreide usw. enthalten mineralische füllstoffe, die als reparaturmaterial zum ausgleichen des bodens vor dem streichen oder anderen veredelungsarbeiten verwendet werden. Kitt oder Kitt kann Ölkleber, Latex, Acryl, Klebstoff oder Öl sein. Jede Art von Mischung zeichnet sich durch qualitative Merkmale aus, je nachdem, für welche Art von Mischung die Zusammensetzung verwendet wird. Wenn Sie nicht auswählen können, was Sie benötigen - Kitt oder Kitt, sollten Sie wissen, dass beide Materialien gleich sind und diese Zusammensetzungen zum Ausrichten der Oberflächen verwendet werden.

Sorten und Beschreibung von Dekorputz

Dekorputz ist eine Zusammensetzung, die in verschiedene Sorten eingeteilt werden kann. Darunter:

Farbvarianten eignen sich zur Veredelung von Fenster- und Türöffnungen sowie von Innenwänden. Steinstuck sieht aus wie ein Naturstein. Die venezianische Sorte ist wie echter Marmor. Terrazitische Mischung wird zur Veredelung von Fassaden und Innenwänden verwendet.

Besondere Eigenschaften von Putz und Kitt

Was ist der Unterschied zwischen Putz und Kitt? Wenn von Kitt die Rede ist, dann geht es dahinter nicht nur darum, Fehler auf einer ebenen Fläche zu beheben, sondern auch die Struktur der Ebene maximal zu glätten, um sie homogen zu machen.

Ordnen Sie Start- und Endpunkt shpaklevku zu. Der erste Typ wird zum schnellen Abdichten von Rissen und anderen geringfügigen Fehlern verwendet. Ausgangsmischungen sind im Vergleich zum Endprodukt gröber strukturiert. Die letztere Option wird zum Glätten der Oberfläche zum Streichen oder Tapezieren verwendet.

Was ist der Unterschied zwischen Gipsputz und Kitt? Die Struktur und Eigenschaften von Gipsputz unterscheiden sich grundlegend. Die Substanz wird verwendet, um bloße Ziegel- oder Betonwände sowie Schaumblöcke abzudecken. Daher ist das Verputzen ein raues Finish.

Wenn wir darüber sprechen, was Gips von Putten unterscheidet, sollte auch die Art der Anwendung dieser Substanzen beachtet werden. Nach Ansicht von Experten sollte der Putz in einer Schicht von nicht mehr als 5 cm aufgetragen werden. Andernfalls rutscht die Beschichtung zwangsläufig ab. Um dies zu vermeiden, verwenden Sie beim Auftragen von Putz häufig ein spezielles Netz, das Sie beim Beschichten der Oberflächen mit Kitt nicht bemerken.

Eigenschaften Putzmischung

Putz gilt als universelle Baumischung und wird häufig zum Ausgleichen von Decken, Wänden und anderen Oberflächen verwendet. In drei Arten hergestellter Putz, jeder mit individuellen Eigenschaften, hat seine eigenen Vor- und Nachteile.

Das Material auf Kalksteinbasis gilt als das gefragteste.Es wird für den Innenausbau verwendet. Die Zusammensetzung ist im Preis erhältlich und einfach anzuwenden. Darüber hinaus wird Kalkputz aus ökologischen Rohstoffen hergestellt, sodass er für die menschliche Gesundheit absolut unbedenklich ist. Der einzige Nachteil des Produkts ist, dass es nicht zu langlebig ist und schnell sein ursprüngliches Aussehen verliert.

Sie können auch die Decke und Wände mit einer Mischung verputzen auf Zementbasis. Es wird verwendet, um sowohl innerhalb als auch außerhalb des Gebäudes zu reparieren. Das Hauptmerkmal dieses Pflasters ist der niedrige Preis und die hohe Qualität. Das Material hat eine plastische Struktur, so dass es auf der Oberfläche schnell die gewünschte Form annimmt, Beschichtungen gut vor Feuchtigkeit schützt und sich zum Dekorieren von Wänden aus Ziegeln, Beton und Schaumbeton eignet.

Mit Zementputz können kleinere Mängel beseitigt werden, bei denen eine dicke Schicht von 2 cm auf die Wände aufgetragen wird, oder es kann ein Bewehrungsnetz verwendet werden, dank dessen der Untergrund um 5 cm ausgeglichen werden kann. Darüber hinaus zeichnet sich das Produkt durch eine hohe Wärmedämmung aus.

Für die Inneneinrichtung und auch zur Verwendung Gipsputz. Obwohl das Material im Betrieb als duktil angesehen wird, widersteht es keiner Feuchtigkeit und mechanischen Beanspruchung. Dank seiner einzigartigen Struktur können Oberflächen schnell und einfach großflächig ausgerichtet werden. Solche Mischungen werden mit einer geringen Dicke von bis zu 5 cm aufgetragen.

Sie trocknen schnell und lassen bereits 15 Minuten nach dem Ausrichten den anschließenden Dekorationsprozess beginnen.

Merkmale von Seidenpflaster

Seidenputz ist für den Innenausbau bestimmt. Es ist nicht brennbar, besteht aus synthetischen oder natürlichen Fasern, sammelt keine statische Elektrizität an, kann jedoch unterschiedliche Textur- und Farblösungen aufweisen. Beim Auftragen auf die Oberfläche von Seidenputz entstehen keine Nähte, das Material reißt beim Schrumpfen nicht, es ist elastisch.

Seidenpflaster ist eine Zusammensetzung, die den einzigen Nachteil aufweist, der in einer geringen Wasserbeständigkeit zum Ausdruck kommt. Wenn jedoch die Oberfläche nach dem Trocknen mit einem feuchtigkeitsbeständigen Lack behandelt wird, kann die Zusammensetzung in Räumen mit hoher Feuchtigkeit betrieben werden. Dazu gehören Badezimmer und Küchen.

Was ist der Unterschied?

Wenn Sie über die Frage nachdenken, wie man Kitt oder Kitt buchstabiert, können Sie beide Wörter beim Schreiben und in der Sprache verwenden. Der Unterschied liegt hier nur in der Rechtschreibung der Verwendung von Namen. Somit wird der Kitt aus dem Wort "Spachtel" gebildet, das ein kleiner Bauspachtel ist. Ursprünglich stammte das Wort Spatel aus der deutschen Sprache und wurzelte dann in der russischen Sprache. Es wurde als Verbform "Kitt" eingeführt, bei der die Zusammensetzung mit einem Spatel aufgetragen wird. In Analogie zu dieser mündlichen Form begannen die Fachleute, den Namen der Komposition als Kitt auszusprechen.

In der Rechtschreibung moderner Wörterbücher gelten beide Schreibweisen des Wortes als normal. Für Profis wird meistens das Wort Kitt in ihrem Wortschatz verwendet, da für das Sprechen häufig die zweite Option verwendet wird.

Fazit

Abschließend möchte ich noch genauer darauf eingehen, was Gips von Kitt unterscheidet:

  1. Der Kitt hat eine feinkörnige Struktur und der Putz ist eine grobkörnige Baumischung.
  2. Der Hauptzweck des Putzes besteht darin, Oberflächen auszugleichen und eine monolithische Schicht von bis zu 5 cm aufzubringen. Putty wiederum findet Anwendung in der Kosmetik, Oberflächenverzierung von Wänden und Beseitigung von Fehlern mit einer Tiefe von nicht mehr als zwei Zentimetern.
  3. Der Putz wird als ausgleichende Rohwand der Zwischenschicht aufgetragen. Kitt ist die letzte Schicht vor der endgültigen Oberflächenbeschichtung.
  4. Um das Auftreten von Unebenheiten und ein Abrutschen der Beschichtung zu vermeiden, sind verputzte Wände zum Abreiben mit Scheuermitteln absolut nicht zu empfehlen. Gleichzeitig hat Putty keine Angst vor dem Kontakt mit abrasiven Häuten.
  5. Das vollständige Trocknen des Putzes dauert im Durchschnitt etwa zwei Tage. Um den Kitt unter normalen Bedingungen zu trocknen, ist weniger als ein Tag ausreichend.

Eigenschaften von Kitt

Kitte sind ein universelles Ausrüstungsmaterial, das aus verschiedenen Arten hergestellt wird. Meistens wählen Handwerker für die Arbeit Polymer, Gips und Zementspachtel. Jeder dieser Produkttypen wurde für bestimmte Anwendungen entwickelt. Beispielsweise eignet sich die Zementmischung gut zur Beschichtung von Oberflächen, die später mit schweren Materialien dekoriert werden sollen.

Es ist auch zweckmäßig, die Wände mit Gipsmischungen zu verspachteln, dies bedeutet jedoch, dass es gegenüber Feuchtigkeits- und Temperaturänderungen instabil ist, sich verformen kann und mechanischen Einwirkungen nicht standhält. Daher ist es am besten, Polymerputz zu kaufen.

Bei der Herstellung werden verschiedene Polymere in Form von Acryl und Latex zugesetzt. in Verbindung mit dem die Eigenschaften des Materials wie folgt variieren können:

  • Acrylverbindung. Ermöglicht Ihnen die Ausführung von Qualitätsarbeiten innerhalb und außerhalb von Gebäuden. Solche Rohstoffe sind perfekt für plötzliche Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen geeignet, sodass sie die Wände in Räumen mit nicht standardmäßigen mikroklimatischen Bedingungen bearbeiten können.
  • Latex-Zusammensetzung. Es ist ein universelles Mittel zum Nivellieren von Böden, eignet sich jedoch am besten für die interne Reparatur. Polymerspachtel ist geruchlos, trocknet schnell und versteckt gut die Mängel der Wände.

Die beliebtesten traditionellen Putze

Die heute gebräuchlichsten konventionellen Putze sind:

  • Kalkmischung,
  • Zementsandmörtel,
  • Gipsmaterial.

Kalklösungen werden bei der Ausführung externer und interner Arbeiten eingesetzt. Der Hauptvorteil dieses Materials liegt in der Schnelligkeit und Benutzerfreundlichkeit sowie in der hohen Umweltfreundlichkeit. Es gibt Kalklösungen und Nachteile, die im Vergleich zu anderen Werkstoffen gering fest sind.

Diese Lösungen werden aus Flusssand und Löschkalk im Verhältnis 4: 1 hergestellt. Zementsandputze werden für Außen- und Innenarbeiten verwendet. Die Verbreitung dieser Gemische ist auf die Billigkeit des Materials zurückzuführen. Es zeichnet sich durch eine höhere Applikationskomplexität aus, die Beschichtung ist jedoch haltbarer als Gips- oder Kalklösungen.

Eine Lösung aus Sand und Zement wird im Verhältnis 4: 1 hergestellt. Zur Erhöhung der Plastizität wird Kalk- oder PVA-Leim zugesetzt. Bei Einhaltung der Auftragstechnologie wird die Lebensdauer der Beschichtung mehrere Jahrzehnte überschreiten. Mit Zement-Sand-Mischungen kann die Oberfläche von tiefen Fehlern befreit werden.

Beschreibung des Klebstoffs

Leimfüller hat eine gleichmäßige pastöse Konsistenz. Diese Mischungen werden für die Innenausstattung verwendet. Vor dem Auftragen muss die Oberfläche gut gereinigt werden. Sie können Ziegel, Beton und Gips als raue Oberfläche verwenden. Die Notwendigkeit, die Mischung zu verwenden, entsteht, wenn es kleine Risse, Schlaglöcher und Unregelmäßigkeiten auf der Basis gibt. Nach solchen Arbeiten können Sie die Wand mit Farbe verzieren. Wenn Sie sich noch nicht entschieden haben, was in den Ladenbaustoffen - Kitt oder Kitt - ausgewählt werden soll, können Sie die Komposition mit jedem dieser Namen erwerben. Die Klebstoffmischung hat einen hohen Weißgrad und kann zum weiteren Reinigen verwendet werden. In seiner Struktur gibt es kein trocknendes Öl. Vor dem Gebrauch sollte die Oberfläche entfettet werden, für eine geringe Luftfeuchtigkeit sorgen sowie Schmutz entfernen.

Unterschiede

Nachdem die groben Arbeiten abgeschlossen sind, können Sie mit der sofortigen Fertigstellung der Wände fortfahren. In diesem Stadium stehen jedoch viele Handwerker vor der Frage, einen Baustoff zu wählen, da sich der Kitt erheblich vom Putz unterscheidet. Der Unterschied liegt nicht nur in den Komponenten, sondern auch in der Anwendung der Mischungen. Darüber hinaus hinterlässt getrockneter Putz eine Reliefschicht mit poröser Struktur und der Kitt verleiht der Oberfläche Dichte und Glätte.

Gips wird normalerweise dann verwendet, wenn tiefe Risse und Unregelmäßigkeiten zu überwinden sind. Es ermöglicht Ihnen, die Krümmung der Wände zu beseitigen, so dass es mit einer dicken Schicht aufgetragen wird. Wie für den Kitt besteht dieses Material aus kleinen Partikeln und wird für Beschichtungen verwendet, um die Rauheit und kleinere Mängel auszugleichen. Der Kitt ist schleifbar, so dass die Oberfläche nach dem Auftragen ein perfektes Aussehen erhält und als vollständig für die Innenausstattung geeignet gilt.

Um den Egalisierungseffekt zu erhöhen, wird empfohlen, diese beiden Produkte gleichzeitig zu verwenden, da sie sich nicht gegenseitig ersetzen können.

Der Hauptunterschied zwischen Putz und Kitt besteht darin, dass die erste Mischung als Grundschicht und die zweite als Endbeschichtung fungiert. Da sich die Materialien in der Zusammensetzung der Komponenten unterscheiden, benötigen sie unterschiedliche Trocknungszeiten. Beispielsweise kann der Putz mindestens zwei Tage trocknen, und die mit Kitt gefüllten Wände sind nach einigen Stunden fertig zum Dekorieren.

Beschreibung von Gipsputz

Innenputz wird in der Regel mit Hilfe der Gipszusammensetzung durchgeführt. Mit seiner Hilfe können Sie eine glatte weiße Beschichtung erzielen. Als Hauptnachteil dieses Materials gelten höhere Kosten im Vergleich zu Analoga. Man kann nicht anders, als die schwache Dampfdurchlässigkeit, die geringe Festigkeit und die unzureichende Feuchtigkeitsbeständigkeit zu bemerken.

Hersteller versuchen oft, durch Zugabe von Asbest zu dem für die menschliche Gesundheit ungünstigen Gipsputz Chemikalien zu sparen. Sie verleihen der Oberfläche eine weiße Farbe. Gipsputze vereinfachen jedoch den Endbearbeitungszyklus und verkürzen den Zeitaufwand für den Ausrichtungsprozess.

Empfehlungen für die Verwendung von Kitt

Der Kitt sollte gleichmäßig aufgetragen werden, um eine gleichmäßige Schichtstärke von 0,3-1 mm zu erzielen. Die Trocknungsphase sollte bei einer Temperatur von +20 Grad, jedoch nicht darunter stattfinden. Jede Schicht sollte eine halbe Stunde lang getrocknet werden. Wenn die Temperatur auf +15 Grad fällt, kann sich die Trocknungszeit auf 4 Stunden erhöhen. Die Anstricharbeiten sollten frühestens einen Tag nach dem Trocknen der aufgetragenen Schicht beginnen.

Anwendungsbereich

Bevor Sie Aktivitäten mit Kitt und Gips beenden, ist es wichtig, die Nuance zu berücksichtigen, dass diese Materialien ihre eigenen individuellen Gebrauchseigenschaften haben. In der Regel werden Kittmischungen ausgewählt, um die Schrägen, Decken und Wände der Fenster auszurichten. Dazu werden sie in fertiger pastöser Form gekauft oder unabhängig voneinander durch Mischen der trockenen Zutaten mit Wasser hergestellt. Gleichzeitig ist es die Hauptaufgabe des Kitts, nicht nur den Untergrund zu nivellieren, sondern die glatteste Oberfläche darauf zu erzeugen.

Dieses Material ist in zwei Ausführungen erhältlich:

Ausgangsprodukte eignen sich zum Versiegeln von Rissen und kleinen Defekten. Die Endbearbeitung erfolgt nach Abschluss der Arbeiten, wenn der Untergrund für Anstriche, Tapeten oder andere Dekorationen vorbereitet werden muss. Es ist erwähnenswert, dass Das Mischen von Anfangs- und Endspachtel ist strengstens untersagt, weil das Ergebnis eine ungleichmäßige Struktur ist und eine solche Schicht schnell zerbröckelt.

Die Ausgangsbeschichtung wird ein- oder mehrschichtig direkt auf den Putz aufgetragen und der entstehende Effekt mit der Endbeschichtung fixiert. Darüber hinaus werden mit dem Finishing Putty kleine Kratzer und Nähte zwischen Trockenbau oder Platten entfernt.

Putz zeichnet sich durch ein weiteres Einsatzgebiet aus - Porenbeton, Ziegel, Zement und Betonoberflächen werden mit seiner Zusammensetzung beschichtet. Der Putz ist für eine grobe Oberfläche vorgesehen, seine Schicht sollte 50 mm nicht überschreiten. Wenn es jedoch erforderlich ist, die Wände dicht zu bedecken, ist es am besten, zusätzlich ein spezielles verstärktes Netz zu verwenden.

Der Putz wird zu Beginn der Vorbereitung der Wände und Decken ausgeführt, nachdem die alte Beschichtung abgebaut und das Fundament gereinigt wurde. Dieses Material wird daher in trockener Form hergestellt Vor Gebrauch wird es in den richtigen Anteilen mit Wasser gut vermischt, bis eine gleichmäßige Konsistenz entsteht.

Der Unterschied zwischen Putz und Kitt

Nicht selten sind die Verbraucher der Unterschied zwischen Gips und Kitt. Dies sind völlig zwei verschiedene Materialien. Um den Unterschied zu verstehen, ist es notwendig zu verstehen, was diese Gemische sind und wofür sie bestimmt sind. Beispielsweise ist Putz eine Baumasse, mit der Sie Innen- und Außenwände sowie Decken ausrichten können. Kitt ist eine Baumasse zum Glätten der Oberfläche von Wänden.

Zwischen diesen beiden Materialien besteht ein Unterschied, nämlich, dass Putz es Ihnen ermöglicht, unebene Wände und Verstopfungen auszugleichen, während Kitt kleinere Defekte, Nähte und Risse überdecken kann. Daher wird diese Lösung oft zum Veredeln von gipsokartonnyh Platten verwendet. Das Spachteln unterscheidet sich vom Putz auch dadurch, dass es praktisch nicht schrumpft.

Wenn Sie zu Hause Gips verwenden, spart dies auch, da es auf Kosten von mineralischen Füllstoffen mit hohem Anteil billiger ist. Diese Mischung ist viel fester als Kitt, da beim Betonieren den Zutaten Schotter zugesetzt wird. Dies ist die richtige Lösung für Gips, da die Festigkeit vom Füllstoffanteil abhängt. Dies erklärt auch die Tatsache, dass diese Mischung auf einer ziemlich dicken Schicht liegt.

Wenn Sie sich immer noch nicht entscheiden können - Spachteln oder Verputzen -, ist es notwendig, dieses Problem genauer zu behandeln. Mit Putz können Sie beispielsweise Ablagerungen, Decken und Wände ausgleichen. Wenn Sie jedoch Defekte, Kratzer, Risse und Schlaglöcher sowie Chips ausrichten müssen, müssen Sie den Kitt verwenden. Wenn mehr als eine Schicht aufgetragen werden muss, wird Gips verwendet, andernfalls muss der Kitt gekauft werden. Jetzt ist klar, dass für die anfängliche Wandveredelung Putz erforderlich ist. Erst danach kann mit dem Auftragen eines Kitts begonnen werden, der die Oberfläche perfekt für das Verkleben von Tapeten oder das Malen vorbereitet.

Einige technische Eigenschaften von Klebemassen

Vor dem Kauf eines Produkts sollten Sie den Verbrauch berücksichtigen, der für die Klebstoffzusammensetzung zwischen 300 und 800 Gramm pro Quadratmeter variiert. Der spezifische Wert hängt von der Vielfalt der rauen Oberfläche ab. Kitt ist feuerfest und ungiftig. Wenn es jedoch mit der Haut in Berührung kommt, muss es mit Wasser abgewaschen werden. Wenn Sie die Werkzeuge verwenden möchten, die beim Auftragen der Zusammensetzung verwendet wurden, müssen diese unter fließendem Wasser gewaschen werden, damit die Mischung nicht auf den Arbeitsflächen austrocknet. Nach der Herstellung wird davon abgeraten, den Füllstoff länger als 3 Monate zu lagern. Es ist wichtig sicherzustellen, dass die Temperatur innerhalb von +5 Grad liegt, jedoch nicht niedriger. Nicht einfrieren lassen.

Wie bewerbe ich mich?

Jede Oberfläche muss von hoher Qualität sein und nach Abschluss der Arbeiten nicht nur schön aussehen, sondern auch sicher halten. Um die Gebrauchseigenschaften des Dekormaterials zu verbessern, sollte es auf eine gut vorbereitete Unterlage aufgetragen werden. Dazu wird die Beschichtung sorgfältig egalisiert und die Oberfläche mit Putz und Spachtel geglättet. In diesem Fall, wenn die Unregelmäßigkeiten weniger als 5 mm betragen, verwenden Sie einen Endspachtel. Bei großen Rissen und Gruben empfiehlt sich das Auftragen von Putz. Jedes dieser Produkte hat individuelle Eigenschaften, so dass der Prozess ihrer Anwendung variiert.

Bei der Arbeit mit Putz entfernen Sie zuerst die Reste der Ziegellösung, die an den Wänden hervorstehen, bestimmen dann den Punkt des Vorsprungs mit einer Wasserwaage und berechnen die maximale Dicke der Mörtelschicht. Danach beginnt die Oberflächenvorbereitung und der Primer wird hergestellt.

Um die Wände auszurichten, ist es nicht notwendig, sofort ihre gesamte Fläche abzudecken, dies erfolgt normalerweise in Teilen. Um die Abgrenzung der Zonen zu vereinfachen, helfen Leuchttürme.

Die Mischung ist leicht zuzubereiten. Das trockene Pulver wird in einen speziellen Behälter gegossen und gemäß den Anweisungen auf dem Etikett mit Wasser gemischt, bis eine homogene Masse entsteht. In der Regel dauert die Herstellung der Lösung nicht länger als eine halbe Stunde, danach kann sie verwendet werden.

Die resultierende Mischung wird mit einem Spatel auf die Oberfläche aufgetragen und mit einer Regel nivelliert. Es ist wichtig, die horizontale und vertikale Abdeckung zu kontrollieren. Die Reste der Lösung werden entfernt, und Sie können mit der Ausrichtung eines anderen Standorts fortfahren.

Arbeiten mit Spachtelmasse werden durchgeführt, wenn die Risse 2 mm nicht überschreiten. Die fertige Mischung wird durch Sprühen oder Spachteln auf die Wände aufgetragen. Vor dem Ausrichten muss die Oberfläche grundiert werden. Um den Kitt gleichmäßig über den Boden zu verteilen, wird empfohlen, den Spatel zunächst in einem Winkel von 60 Grad zu halten und dann die Neigung allmählich zu verringern. Es ist notwendig, die Wand mit horizontalen und vertikalen Strichen zu beschichten. Der Endspachtel trocknet innerhalb von 24 Stunden. Anschließend kann er geschliffen und mit dekorativem Material in Form von Farbe oder Tapete überzogen werden.

Damit die Oberfläche der Wände und der Decke attraktiv wird, verwenden sie häufig strukturierten Putz, der der Beschichtung im Gegensatz zu den üblichen ein ungewöhnliches Dekor verleiht.

Es sollte sofort bemerkt werden, dass der Prozess des Aufbringens dieses Materials nicht als einfach angesehen wird und daher die Implementierung bestimmter Techniken erfordert.

Da das Verputzen von Schmutz und Staub begleitet wird, müssen Sie vor dem Verputzen alle Möbelstücke aus dem Raum entfernen und abdecken.

Die Oberfläche der Decke oder der Wände wird mit einer Grundierungsschicht behandelt, die nicht nur zur bequemen Verteilung der Lösung beiträgt, sondern auch kleinere Mängel beseitigt. Strukturierte Zusammensetzungen können auf verschiedene Arten angewendet werden. Am beliebtesten ist die Textur mit einer Walze. Sie ist nicht besonders schwierig, und selbst ein Anfänger kann damit umgehen. Das Wichtigste ist, die Lösung richtig vorzubereiten und sicherzustellen, dass sich keine Klumpen darin befinden.

Zusätzlich kann ein strukturiertes Finish mit einer Sprühtechnik durchgeführt werden. Im Gegensatz zu anderen Methoden ist das Sprühen schnell und gewährleistet ein gleichmäßiges Auftragen der Schicht. Eine der schwierigsten Arten, strukturierten Kitt aufzutragen, wird als "venezianische Decke" bezeichnet. Diese Technik zeichnet sich durch ein anspruchsvolles Finish aus, weshalb es am besten ist, sie professionellen Fachleuten anzuvertrauen.

Wenn Sie eine originelle Decke im Raum schaffen möchten, können Sie experimentieren und diese mit einem strukturierten Aufdruck bedecken. Für die Arbeit benötigen Sie eine spezielle Maschine, die am Griff befestigt ist und der Oberfläche die gewünschte Textur verleiht. In diesem Fall muss der Abdruck gut gemacht werden, sonst ist die Komposition unscharf und vage.

Jede der oben genannten Arten von Putz und Kitt hat ihre Vor- und Nachteile, sodass Sie ein schönes Design in den Räumen schaffen können. Bevor Sie mit der Gestaltung eines Entwurfs beginnen, müssen Sie alle Farbnuancen des Dekors berücksichtigen und über das erforderliche Baumaterial entscheiden.

Unabhängig davon, wie die vorherige Beschichtung war, wird sie zunächst vollständig abgebaut, der Untergrund gereinigt, die Wände und die Decke mit einer Grundierung versehen und anschließend die gewünschte Art von Putz und Spachtelmasse ausgewählt.

Es wird empfohlen, zwei Materialien gleichzeitig zu kombinieren, zuerst Gips zu verwenden und dann mit Kitt zu fixieren.

Wie Sie selbst Zierputz herstellen, erfahren Sie weiter unten.

Positives Feedback zum Gips "Borkenkäfer"

Putz, über den Sie weiter unten lesen können, kann von Ihnen für verschiedene Arbeiten verwendet werden. Beispielsweise hat die Art "Borkenkäfer" laut Verbrauchern viele Vorteile. Das Material ist stark, umweltfreundlich und zuverlässig, da es aus natürlichen Inhaltsstoffen hergestellt wird.

Die Zusammensetzung ist außergewöhnlich leicht, da sie mineralische Füllstoffe enthält, die die Struktur des Gebäudes entlasten. Verbrauchern gefällt, dass das Material witterungsbeständig ist. Es trägt direktes Sonnenlicht und niedrige Temperaturen. Haben Sie keine Angst vor dem "Borkenkäfer", auch nicht vor Hagel oder Raureif. Dekorputze können problemlos eigenständig aufgetragen werden. Nach dem Trocknen erhält es feuerfeste Eigenschaften und die ursprüngliche Helligkeit geht auch unter dem Einfluss von Ultraviolett nicht verloren.

Lackpflege nach Kundenwunsch ganz einfach. Es kann mit Wasser gewaschen werden, dem zuvor eine geringe Menge Waschmittel zugesetzt wurde. Ein ganz wichtiger Faktor ist auch die Tatsache, dass die Schicht keine günstigen Bedingungen für die Entstehung und Entwicklung von Pilzen und Schimmelpilzen schafft.

Heimmeister wählen "Borkenkäfer" auch deshalb, weil es ziemlich schwer zu beschädigen ist, so dass Sie die Oberfläche mit einem Staubsauger oder einem steifen Schwamm reinigen können. Wenn Sie den Laden besuchen, können Sie aus einer Vielzahl von Farben den richtigen Farbton für "Borkenkäfer" auswählen. Normalerweise hat diese dekorative Komposition eine weiße Farbe, aber danach kann die Oberfläche in einem beliebigen Farbton gestrichen werden. Verputzen von Wänden "Borkenkäfer" erlaubt auch zu sparen, daher ist die gegebene Mischung so beliebt.

Eigenschaften von Gipsputz

Putzspachtel impliziert einen Verbrauch pro Quadratmeter im Bereich von 1,2 Kilogramm. Dieser Indikator gilt für eine Schichtdicke von 1 Millimeter. Die Haftung auf einer Unterlage ist ausgezeichnet, wie aus einem Wert von 0,6 MPa hervorgeht. Zur Vorbereitung der Anwendung sollte eine begrenzte Menge der Zusammensetzung vorliegen, dies liegt daran, dass die Zeit der "Leistung" der Lösung 60 Minuten beträgt. Die vollständige Trocknungszeit beträgt 5 Stunden. Arbeiten dürfen im Temperaturbereich von +5 bis +30 Grad durchgeführt werden. Eine Oberfläche, die mit Gipsspachtel behandelt wurde, kann verwendet werden, wenn die Markierung des Thermometers zwischen +5 und +50 Grad liegt.

Merkmale von Maschinenputzwänden

Das maschinelle Verputzen von Wänden ermöglichte schnelles Arbeiten und sparte die Lösung. Das Gemisch wird in kleineren Mengen verbraucht, weil es mit Luft gesättigt ist und dadurch sein Volumen zunimmt. Wie die Praxis zeigt, können Sie durch Aufbringen von drei Schichten auf die Oberfläche mit Hilfe der Maschinenmethode bis zu 9 kg Zusammensetzung pro Quadratmeter einsparen. Außerdem wird das manuelle Mischen maschinell durch ein mechanisches ersetzt. Die Mischung ist gleichmäßig, dadurch gibt es keine Unebenheiten an der Wand. Die Bedienung der Maschine ist denkbar einfach. Das Ergebnis ist eine hochwertige und gleichmäßige Wandbearbeitung.

Die Verwendung von Gipsfüller

Gypsum plaster is applied when it is necessary to level horizontal and vertical surfaces, which are made of cement, foam concrete, gypsum, gypsum cardboard, as well as mortar based on lime and cement. You can use the mixture in dry rooms, on the walls of which paint will be applied or it is supposed to stick wallpaper. Such preparation is ideal for further decoration.

Application of plaster with own hands

If as a material for decoration you wereplaster is chosen, the work can be done independently. To do this, the surface is cleaned and primed, and after drying, you can begin to finish. The dry mix is ​​diluted, but do not mix the entire volume of the existing packaging at a time. The solution should be spread evenly with a spatula.

The layer should not be thicker than the size of the granules. Textured plaster is applied in horizontal or vertical rows. In one pass, you need to capture the entire height or width of the base. Once the plaster has been applied, it should be left for 20 minutes for easy setting, only after that it is necessary to start the troweling, which should be done taking into account the desired pattern. Staining of texture plaster is carried out on a dry layer with the help of a brush or roller. The dye can also be added to the solution, and on the surface, the mixture is applied in a colored form.