wikiHow ist ein "Wiki", ähnlich wie Wikipedia, was bedeutet, dass viele unserer Artikel von mehreren Autoren mitgeschrieben werden. Bei der Erstellung dieses Artikels haben 21 Personen, einige davon anonym, daran gearbeitet, ihn im Laufe der Zeit zu bearbeiten und zu verbessern.

wikiHow markiert einen Artikel als vom Leser genehmigt, sobald er genügend positives Feedback erhält. Dieser Artikel hat mehr als 493.765 Aufrufe und 98% der Leser, die abgestimmt haben, fanden ihn hilfreich. Damit haben wir unseren Leserstatus bestätigt. Mehr erfahren.

Egal, ob Sie ein aufstrebender Balletttänzer sind oder nur vorgeben möchten, einer für Halloween zu sein, dieser Artikel zeigt Ihnen, wie Sie Ihr eigenes voluminöses Tutu aus Tüll herstellen.

Was ist Tüll?

Tüll ist ein leichtes Netzgewebe, aus dem Tutu-Röcke, Tanzkostüme, Brautkleider und Schleier hergestellt werden. Eine andere häufige Verwendung ist in Brautschmuck und Wohnkultur.

Seidentüll ist zwar erhältlich, wird jedoch häufiger in synthetischen Nylon- oder Polyesterfasern verwendet und ist sehr wirtschaftlich zu kaufen.

Wenn Sie sich das Netz genau ansehen, sehen Sie kleine sechseckige Formen, die dem Stoff ein weiches, luftiges und schwebendes Aussehen verleihen.

Auf dem Bolzen wird Tüll aufgrund seiner breiteren Breite oft in zwei Hälften gefaltet. Dies erleichtert das Schneiden erheblich.

Courtney Constable

Ob du jung oder alt bist, Tellerröcke sind ein klassischer Stil, der sich in lustige, niedliche Looks oder glamouröse Styles verwandeln lässt. Was ist der beste Teil eines Kreisrocks? Das ist natürlich die Tatsache, dass sie so einfach selbst herzustellen sind!

Huppie Mama führt Sie Schritt für Schritt durch das Nähen Ihres eigenen Tellerrocks. Das Tutorial zeigt Ihnen sogar, wie Sie ein Tüll-Innenfutter erstellen, damit der Rock ein tolles Volumen hat. Für diejenigen mit sehr wenig Näherfahrung haben wir es noch weiter geschlüsselt!

Wie man Tüll näht - 5 TOP-TIPPS

Wenn Sie Tüll nähen, werden Sie höchstwahrscheinlich durch mehrere Lagen gleichzeitig nähen, was es etwas schwieriger macht.

Tüllnähte sind aufgrund der Netzfasern und des geringen Dehnungsfaktors etwas schwerer zu nähen als bei gewebten Stoffen. Mit wenigen Anpassungen erzielen Sie jedoch hervorragende Ergebnisse.

Hier sind meine Top 5 Tipps zum Nähen von Tüll:

  1. Sicherheitsnadeln verwenden
  2. Wechseln Sie für Nähte zu einem Zick-Zack-Stich
  3. Ersetzen Sie Ihren Nähmaschinenfuß
  4. Bügeln Sie keinen Tüll
  5. Saum roh lassen

Schritt 1:

Entscheide, in welcher Farbe oder mit welchem ​​Muster du deinen Kreisrock gestalten möchtest! Versuchen Sie, einen leichten Stoff zu wählen, der leichter zu nähen ist, wie Baumwolle oder Taft, als etwas Rutschiges und Schwieriges, wie Spandex.

Tipp 1- Verwenden Sie Sicherheitsnadeln

Beim Nähen von Tüll fallen Stifte leicht heraus. Sichern Sie die Nähte daher vorübergehend mit Sicherheitsnadeln.

Das Ersetzen von Sicherheitsnadeln ist sehr nützlich, wenn Sie mit mehreren Schichten gleichzeitig arbeiten oder diese schneiden müssen, da dies alles an Ort und Stelle hält.

Verwenden Sie die kleineren Sicherheitsnadeln, damit sie keine Spuren in Ihrem Tüll hinterlassen.

Schritt 2:

Sammeln Sie Ihre Materialien! Du brauchst:

  • 1 Yard Ihres gewählten leichten Gewebes
  • 2 Meter Tüll
  • Koordinationsfaden
  • koordinieren 1/2 "Band
  • 2 "elastisch

Stoff und Design

Tüll ist ein dünner Netzstoff, typisch synthetisch, aber auch in Seide erhältlich. Es kann einfarbig sein oder ein funkelndes Finish haben. Das Netz ist ein steiferer Stoff mit mehr Körper und wird normalerweise zur Herstellung von Petticoats verwendet. Achten Sie beim Kauf von Tüll oder Netz darauf, dass keine großen Falten (normalerweise in der Nähe des Bolzenendes) vorhanden sind, da diese möglicherweise schwer zu entfernen sind. Tüll sieht mit mehreren Schichten dunkler aus. Beachten Sie dies bei der Auswahl des Tüllstoffs.

Ein Tüllrock kann aus mehreren rechteckigen Tüllschichten mit den gleichen Abmessungen zusammengesetzt werden. Dies ist ein prinzessinförmiger Rock mit viel Fülle in der Taille. Alternativ kann der Rock in eine A-Form geschnitten werden, wobei ein Teil der Fülle von der Taille bis zur Hüfte entfernt wird. Manchmal haben die Tüllschichten ein unterschiedliches Volumen und eine vollere Oberschicht über etwas weniger vollen Unterschichten.

Sie können ganz einfach Ihren eigenen Rock entwerfen, aber wenn Sie ein Muster bevorzugen, probieren Sie Simplicity 1427 von Andrea Schewe aus (verpassen Sie nicht das Video-Tutorial von Andrea zur Armbewegung).

Tipp 2 - Verwenden Sie Zick-Zack

Das Nähen von Tüllnähten mit einem geraden Stich führt häufig zu ausgelassenen und abgebrochenen Stichen, die nicht durch zahlreiche Abnutzungen und Waschvorgänge Bestand haben.

Dies kann durch Nähen von Seitennähten mit einem sehr engen Zick-Zack gelöst werden.

Testen Sie einen Ausschuss mit einer Breite von 1,0 bis 2,0 und einer Länge von 3,0. Ziehen Sie vorsichtig an der Tüllnaht und prüfen Sie, ob die Stiche platzen.

Wenn Sie immer noch ein Problem haben, versuchen Sie, den Zickzack etwas zu verbreitern.

Gehen Sie nach dem Nähen der Naht zurück und kürzen Sie die Nahtzugabe sorgfältig auf 3 bis 6 mm. Durch die reine Natur des Tülls können Sie die Naht auf der rechten Seite durch den Stoff sehen.

Wenn Sie nicht möchten, wie eine normale Seitennaht aussieht, sollten Sie eine französische Naht verwenden, bei der die Nahtkanten ausgeblendet werden. Dies ist eine gute Methode für Kinder-Tutus, bei denen eine kratzende Naht die Haut reizen kann.

Weitere Lektüre: Französische Nähte

Schritt 3:

Es gibt eine einfache Formel zum Herstellen von Kreisröcken! Messen Sie um Ihre Taille in Zoll oder Zentimetern, je nachdem, mit was Sie arbeiten möchten. Teilen Sie Ihr Taillenmaß durch 6,28. Messen Sie an der Ecke eines großen Blattes Papier die resultierende Länge auf halbem Weg von einer Seite zur anderen. Schneiden Sie die Ecke entlang dieser Linie ab.

Tüll nähen

Tüll ist ein semitransparenter Stoff. Ich bevorzuge es mit etwas helleren Fäden zu nähen. Da die Ober- und Unterfäden ineinander greifen, kann die fertige Naht wie eine dunkle Linie aussehen. Sie können klaren Faden für eine unsichtbare Nahtlinie verwenden, aber klarer Faden kann schwierig zu verarbeiten sein. Ich empfehle, nicht zu verschmelzen, da eine versäumte Naht sehr auffällig ist. Es ist am besten, vor dem Nähen des Rocks ein paar Nahtproben zu machen, um zu sehen, was Ihnen gefällt. Denken Sie daran, dass Ihr Rock aus mehreren Schichten besteht. Eine genähte Naht kann in einer Schicht auffällig aussehen, sich jedoch in den Rock einfügen, wenn alle Schichten zusammen sind. Rückstich zur Sicherung der Naht an beiden Enden.

Tipp 3 - Ersetzen Sie Ihren Fuß

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Tüll nicht unter Ihrem Nähfuß frisst oder sich im Hundefutter darunter verfängt, wechseln Sie zu einem Teflon-Nähfuß.

Eine andere Alternative besteht darin, ein Stück durchsichtiges Klebeband unter Ihren Allzweck-Nähfuß zu legen. Dadurch kann der Tüll leichter unter den Fuß rutschen.

Schritt 4:

Entscheiden Sie, wie weit Ihr Bein reicht, damit der Rock sitzt, und messen Sie die Länge. Messen Sie von der gerade geschnittenen Halbkreiskante aus die Länge von einer Seite zur anderen in einem anderen Halbkreis, wie Sie es zuvor nur größer gemacht haben. Schneiden Sie auch entlang dieser Linie.

Tüll drücken

Ich empfehle, Nahtzugaben zu öffnen. Ein Presslappen ist ein Muss. Sie laufen Gefahr, den Tüll zu schmelzen, wenn das Eisen zu heiß ist. Ich benutze oft ein Stück Seidenpapier als Drucktuch. Ein Quadrat aus Seidenorganza eignet sich auch gut. Es ist ein bisschen transparent und macht es einfacher zu sehen, was Sie drücken.

Tipp 4 - Tüll nicht bügeln

Tüll ist natürlich vollständig synthetisch und schmilzt, wenn Sie das Bügeleisen direkt darauf legen.

Wenn Sie Falten entfernen möchten, verwenden Sie einen Dampfgarer oder ein normales Bügeleisen mit einem dicken, drückenden Tuch.

Wenn Sie den Tüll hängen lassen, während Sie lange und heiß duschen, hilft dies ebenfalls, da der Dampf hartnäckige Falten löst. Was für eine gute Ausrede zum Entspannen!

Bei sehr empfindlichem oder teurem Tüll können Sie sogar eine chemische Reinigung in Betracht ziehen, um Falten zu beseitigen. Bestickter und perlenbesetzter Tüll kann sehr teuer werden, sodass Sie Ihre Investition schützen möchten.

Einen Tüllrock säumen

In diesem letzten Schritt bei der Herstellung eines Tüllrocks sind Sie möglicherweise ein wenig überfordert. Das Steuern mehrerer Schichten federnder, geraffter, transparenter Stoffe erfordert Geduld, ist aber machbar. Wenn alle Lagen den gleichen Saumumfang haben, stecken Sie sie wie folgt zusammen und schneiden sie zu. Wenn die Lagen unterschiedliche Saumumfänge haben, müssen Sie sie einzeln markieren und zuschneiden.
1. Bereiten Sie die Ebenen vor. Beginnen Sie, indem Sie den Rock dämpfen oder mit einem Presslappen andrücken, damit alle Schichten glatt und faltenfrei sind.

2. Sichern Sie die Schichten. Heften oder heften Sie die Lagen von der Taille bis zur Unterkante von Hand zusammen, indem Sie eine Reihe von Stiften oder Nähten in einem Abstand von etwa 30 cm platzieren. Handbasting ist die zeitaufwändigste, aber auch sicherste Methode.

Das Fixieren ist schneller, erfordert jedoch einige Sorgfalt bei der Handhabung.

Gerade Nähstifte halten sich nicht so gut in Tüll, daher schneide ich kleine Rechtecke aus Filz und stecke sie durch. Sie geben den Stiften etwas zum Greifen und machen die Stifte sichtbarer.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, lange Stifte mit großen, flachen Köpfen zu verwenden. Sie bleiben besser im Stoff als normale Schneidernadeln, aber Sie müssen den festgesteckten Rock vorsichtig behandeln, um zu vermeiden, dass sie sich lösen oder verletzen.

3. Markieren Sie den Saum. Legen Sie das Kleidungsstück auf die Trägerin und achten Sie darauf, dass sie mit den Händen an den Seiten steht und geradeaus schaut. Markieren Sie den Saum etwas länger als Sie denken, dass Sie das endgültige Kleidungsstück wollen. Tüll neigt dazu, aufzuspringen und sich zu verkürzen, und Tüllröcke sehen besser aus, wenn sie länger sind. Sie können den Saum immer etwas später abschneiden, aber nicht wieder aufsetzen. Versuchen Sie es mit Schulkreide oder Wachskreide, um den Saum zu markieren. Möglicherweise können Sie einen Wachsmalstift verwenden. Wenn dies der Fall ist, markieren Sie 1/2 Zoll unterhalb der gewünschten Saumlinie, damit Sie die Zeichenstiftmarkierung entfernen können. Testen Sie eine Markierungsmethode auf einem Schrott, um sicherzustellen, dass Sie alle Markierungen entfernen können, die an der falschen Stelle landen. Bei manchen Stoffen wird einfach keine Markierung von Kreide oder Buntstift entfernt. Wenn Sie Probleme haben, eine deutliche Markierung zu machen, stecken Sie den Rock ca. 1 cm über dem gewünschten Saum fest. Dann schneiden Sie 1/2 Zoll unter den Stiften.
4. Schneiden Sie den Saum. Die saubersten und gleichmäßigsten Kanten werden mit einem Rollschneider oder einer Schneidklinge hergestellt. Sobald Sie alle Schichten zusammengenäht oder zusammengesteckt haben, machen Sie nur einen Schnitt. Installieren Sie ein frisches rotierendes Messer, legen Sie den Rock auf eine Schneidematte und schneiden Sie mit einer gleichmäßigen Bewegung entlang des markierten Saums.Wie schneidet man mit einem Serger? Lösen Sie einfach den Serger und führen Sie den Rock durch. Lassen Sie dabei das Messer des Sergers knapp über den Kreide- oder Kreidemarkierungen abschneiden. Schneiden Sie zuerst mit einer Schere in glatten, gleichmäßigen Strichen. Es wird einige kleine, gezackte Tüllstücke geben, an denen Sie angehalten und begonnen haben. Einfach die gezackten Stellen mit einer kleinen Schere ausgleichen.
5. Nahtenden erneut nähen. Wenn Sie den Saum abschneiden, haben Sie die Rückstiche entfernt, mit denen die Unterseite der Nähte gesichert ist. Nähen Sie den unteren Teil der Nähte von Hand oder maschinell wieder zu und nähen Sie ihn zurück, wenn Sie die Saumkante erreichen. Wenn Sie die Nähte am Saum nicht zurücknähen oder verstärken, werden sie schnell gelöst.
Fotos: James Keller

Planen Sie, dem Tüllrock-Trend zu folgen? Wenn ja, wie werden Sie Ihren Rock stylen? Wenn nein, warum nicht?

Tipp 5 - Säume roh lassen

Tüll muss nicht gesäumt werden, da er nicht ausfranst. Das heißt, es ist wichtig, dass Sie die Säume sauber und ohne gezackte Kanten schneiden.

Verwenden Sie eine scharfe Stoffschere, um eine schöne saubere Kante zu erhalten.

Ein Rotationsschneider, ein Quiltlineal und eine Schneidematte können verwendet werden, um perfekt eckige Kanten zu erhalten. Sie benötigen eine neue scharfe Klinge, um mehrere Schichten zu durchschneiden. Mach es nicht zu dick.

Design-Idee: Wenn Sie ein wenig Gewicht für Ihre Säume benötigen, sollten Sie ein Band entlang der Kante nähen. Sie werden diese Technik oft auf Ballettkostümen sehen. Sie können passende Bänder oder ein Kontrastband für einen Farbtupfer verwenden.

Schritt 6: Schneiden Sie Ihren Tüll auf Ihre gewünschte Länge

Sobald Sie sich für die gewünschte Länge entschieden haben, nehmen Sie die Schere und fangen Sie an, den Tüll in Stränge zu schneiden. Versuche so gerade wie möglich zu bleiben, wenn du deinen Tüll schneidest, aber wenn du einiges durcheinander bringst, wirst du es wegen des ganzen Tülls an deinem Rock nicht erkennen können.

Wie man Tüll sammelt

Das Sammeln von Tüll ist viel schwieriger als das Sammeln von gewebtem Stoff. Normalerweise würden Sie zwei Reihen mit einem langen Heftstich zusammennähen und an den Unterfäden ziehen, um sie zu sammeln.

Wie man Tüll sammelt

Die Verwendung dieser traditionellen Methode bei Tüll führt im Allgemeinen zu Fadenbrüchen und größerer Frustration. Verwenden Sie stattdessen die Methode "Sammeln mit Kordel", um Zeit zu sparen und bessere Ergebnisse zu erzielen.

Schritt 7: Wählen Sie aus, wo Sie beginnen möchten

Wählen Sie einen Ort, den Sie an Ihrem Band oder Band beginnen möchten. Denken Sie daran, dass es keine bestimmte Stelle gibt, an der Sie beginnen müssen. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie nicht denselben Tüll nebeneinander haben, wenn Sie mehrere Farben in einem bestimmten Muster verwenden.

Schritt 9: Platzieren Sie Ihren Tüll um Ihr Band

Zuerst müssen Sie Ihr Band in Position halten, während Sie den Tüll anbringen. Sie können dies tun, indem Sie das Band um die Rückenlehne eines Stuhls spannen. Dann ziehst du das Tüllstück um das Band oder durch dein Band. Wenn Sie ein Band verwenden, müssen Sie es beim Binden am Band halten. Wenn Sie ein Band verwenden, sollten Sie in der Lage sein, durch eine Schleife zu stecken und dort zu belassen.

Schritt 5:

Falten Sie Ihr leichtes Material in zwei Hälften und dann wieder in zwei Hälften, sodass Sie ein geschichtetes Quadrat aus Stoff haben. Legen Sie das soeben erstellte Papiermuster in die Nähe einer Ecke und richten Sie es mit jeder Kante aus. Stecken Sie es fest, damit es beim Ausschneiden der Form nicht verrutscht.

Schritt 11: Wie Sie Ihren Rock voll und einzigartig machen

Eine Möglichkeit, Ihren Rock voller zu machen, besteht darin, mehrere Schichten Tüll hinzuzufügen, während Sie Ihren Rock weiter herstellen. Durch diese mehreren Schichten wird Ihr Rock voller. Sobald Ihr Rock fertig ist, können Sie ihn personalisieren, um ihn noch einzigartiger zu machen. Sie können dies tun, indem Sie die Endstücke aus Tüll in ein Design schneiden. Sie können diese Enden in Dreiecke schneiden, in Schrägen oder in jedes Design, das Ihr Rock haben soll.

Schritt 10:

Verwenden Sie Ihre Nähmaschine, um den Tüll entlang des Gummibandes zu nähen. Verwenden Sie einen Zick-Zack-Stich, damit das Gummiband den größten Teil seiner Dehnung beibehält.

Kostenlose Tutu Rock Muster

Jetzt wissen Sie, wie man Tüll sammelt und wie man Tüll näht, probieren Sie es mit meinem kostenlosen Tutu-Rock-Schnittmuster aus.

Dieser Rock ist ideal für Ihre kleine Prinzessin und wird in Mädchengrößen von 2 bis 10 angeboten.

Schritt 13:

Befestigen Sie Ihren Tellerrock am Gummizug. Drehen Sie Ihren Kreis zu Beginn um und drehen Sie ihn um, sodass die gut sichtbare Seite an der Seite des Gummibandes anliegt, die sich tatsächlich als Bund zeigt. Die Oberkante der Taille des Kreises sollte mit der Unterkante des Gummibandes ausgerichtet sein, wo es auf das Werkzeug trifft. Der Kreis ist größer als das Gummiband, sodass Sie den Stoff beim Gehen leicht anziehen müssen.

Schritt 14:

Drehen Sie den Stoff um, um sicherzustellen, dass alles richtig ausgerichtet ist und der Bund keine Löcher aufweist. Drehen Sie es zurück und nähen Sie mit einem Zick-Zack-Stich entlang der Kante, die Sie festgenäht haben, damit es seine Dehnung beibehält. Entfernen Sie die Stifte.

Schritt 15:

Dein Tellerrock ist fertig! Zieh es an und genieße es!

Kennen Sie jemanden, der es liebt, seine eigene Kleidung herzustellen? Teilen Sie dieses Tutorial mit ihnen, um ein bisschen Inspiration für einen Kreisrock zu erhalten!

Mit welchem ​​Werkzeug haben Sie die Rundschnitte gemacht?

Das Selbermachen für Events ist heutzutage zu einer großen Erwartung geworden. Und warum nicht? Es macht mehr Spaß, Ihre persönlichen Details hinzuzufügen und ist zweifellos kostengünstiger! Heute werde ich meine einfache Methode zum Erstellen von riesigen Papierblumen für Hintergründe vorstellen.