Als Faustregel gilt, zweimal messen und einmal kaufen. Messen Sie die Tiefe, Breite und Höhe des Raums, in dem Sie Ihren Kühlschrank installieren möchten, und messen Sie dann erneut. Lassen Sie zum Schluss jemanden messen (entschuldigen Sie das Wortspiel). Hier ist die Schritt für Schritt:

  • Höhe: Messen Sie vom Boden bis zur Decke (oder was auch immer der Kühlschrank oben aufschlägt). Addieren Sie 1,27 bis 2,5 cm (0,5 bis 1 Zoll), um die Sicherheit zu gewährleisten.
  • Breite: Lassen Sie Spielraum, damit Sie Ihren Kühlschrank mühelos hineinschieben können. Und fügen Sie ein paar Zentimeter auf beiden Seiten hinzu, damit Ihre Türen Platz zum Öffnen haben.
  • Tiefe: Messen Sie von der Wand bis zur Vorderseite Ihrer Schränke. Auf diese Weise können Sie feststellen, ob der Kühlschrank darüber hinausragt, waagerecht ausgerichtet ist oder sich dahinter befindet. Wenn Ihre Küche eng ist, möchten Sie möglicherweise auch den Abstand messen, damit Sie wissen, ob Sie Platz für breite Türen haben.

Vergessen Sie nicht, Ihre Haustür zu messen. Messen Sie jeden Ort, den Ihr Kühlschrank passieren kann, bevor er zu Hause ist: LKW-Türen, Garagentore, Haustüren oder Flure. Auf diese Weise müssen Sie Ihren perfekt bemessenen Kühlschrank, der in Ihrer Haustür steckt, nicht zurückgeben.

Weitere nützliche Ideen für die Küche finden Sie auf der nächsten Seite.