Was ist Korkboden?

Dieser erstaunliche Baustoff aus Korkeichenrinde wird zu einem Furnier in Form von separaten Brettern oder Agglomeraten (gepresste Korkschnitzel oder eine Kombination aus Furnier und Agglomerat). Furnier ist normalerweise das teuerste Material für den Bodenbelag und erfordert eine sorgfältige Auswahl der Platten nach Farbe. Eine Besonderheit des Agglomerats ist das Vorhandensein von Komponenten wie Weichmachern, die beim Verdichtungsprozess zugesetzt werden. Es war diese Nuance, einen Korken in die durchschnittliche Bewertung der Umweltskala einzubeziehen. Agglomerat ist jedoch für ein breiteres Kundenspektrum erschwinglich als massives Korkfurnier.

Arten von Korkboden

Es gibt verschiedene Arten von Kork:

  • technischer Kork. Es wird in der Regel in Form von Rollen, Platten oder Granulaten hergestellt und hauptsächlich für den Untergrund oder einen anderen Bodenbelag verwendet.

Korkboden in der Küche - die Vor- und Nachteile im Betrieb

Eine Vielzahl von Bodenbelägen wird für Küchen verwendet: traditionelle oder alte Veredelungsarten für modernste und ungewöhnlichste Oberflächen. Dies können traditionelle Fliesen, Linoleum und Laminat oder lackiertes Parkett sein. Die Böden in der Küche des Korkens sahen jedoch immer gut aus und werden sehr ansehnlich, kostspielig und vor allem - wären bequem und umweltfreundlich.

Profis

  1. Korkböden sind sehr warm, haben leichte Amortisationseigenschaften, fühlen sich angenehm an und schaffen einen allgemeinen Komfort bei unveränderter Korkfähigkeit, um den Raum mit Wärme- und Schalldämmung zu versehen.
  2. Alle Bodenbeläge aus Kork haben keine Angst vor Wasser und unterliegen außer dem schwimmenden Korkboden keinem Verfall.
  3. Jede Variante der Korkabdeckung ist sehr beständig gegen Haushaltschemikalien.
  4. nicht rutschig, es ist für die Küche geeignet,
  5. leicht zu waschen und zu staubsaugen,
  6. Kork kann nicht durch Mikroorganismen, Insekten oder Nagetiere verdorben werden,
  7. Eine konstante Umweltfreundlichkeit des Korkbodens wird seinen Gastgebern mit hypoallergenen Eigenschaften immer gefallen.

Nachteile

  1. Der auffälligste Mangel an Korkboden ist der Preis, insbesondere für das gesamte Korkfurnier.
  2. Küchenmöbel können Spuren im Material hinterlassen, sie verschwinden jedoch mit der Zeit auf hochwertigen Korkböden (sie verlieren keine amortisierenden Eigenschaften).
  3. Korkboden mit MDF-Untergrund quillt schnell mit Wasser auf,
  4. Jegliche Beschichtung aus Balsaholz verschlechtert sich schnell von den scharfen Beinen von Möbeln, Katzenkrallen und anderen Belastungen.
  5. Die obere dekorative und schützende Beschichtung kann sich bei häufigem Gebrauch abnutzen und der Abrieb sollte mit etwas gestrichen werden, oder Sie müssen die Platten durch neue ersetzen.

Korkböden haben wie jedes Baumaterial eine Reihe von Vor- und Nachteilen. Daher sollten Sie vor dem Kauf eines solchen Bodens bereits auf die Dellen vorbereitet sein, die durch die Möbel verursacht werden (diese verschwinden jedoch auf einem Qualitätskorken) oder auf regelmäßige Aktualisierungen von Abriebteilen des Korkbodens in der Küche. Im übrigen schaffen die Korkböden in der Küche immer eine unvergessliche Atmosphäre von warmem und gemütlichem Zuhause!