Feuerschutztür aus Metall, vollverzinkt und in RAL-Farben überlackiert, Rahmen an vier Seiten für Rechts- oder Linksöffnung umkehrbar. Zertifiziert und zugelassen in folgenden Klassifizierungen zur Befestigung mit Konsolen oder Bolzen:

  • EW 60 Norm EN 1634-1, einflügelig
  • EI2 30 Norm EN 1634-1, einflügelig
  • EI2 60 Norm EN 1634-1, ein- oder zweiflügelig
  • EI2 90 Norm EN 1634-1, ein- oder zweiflügelig
  • RE 90 Standard UNI 9723, ein- oder zweiflügelig
  • REI 60 Standard UNI 9723, ein- oder zweiflügelig
  • REI 120 Standard UNI 9723, ein- oder zweiflügelig

Brandschutztürnormen und gesetzliche Anforderungen

Im Gegensatz zu dem, was manche glauben, gibt es einen Unterschied zwischen Brandschutztüren und Notausgangstüren.

Brandschutztüren befinden sich in Gebäuden (Wohn- und Geschäftsgebäuden) und sind Innentüren, die geschlossen gehalten werden müssen, um die Ausbreitung von Bränden zwischen verschiedenen Bereichen eines Gebäudes zu verhindern. In Mehrfamilienhäusern müssen sie am Eingang jeder einzelnen Wohnung angebracht werden und führen häufig in einen Gemeinschaftsflur.

Notausgangstüren sind die letzte Tür auf einem Fluchtweg, die zu einem sicheren Ort führen muss.

Es gibt eine Anleitung für genehmigte Dokumente bei der Verband der Eisenwarenhersteller (BHIF)„Beschläge für Feuer- und Fluchttüren. Ausgabe 4 2012 ’ Einzelheiten zu den Anforderungen für alle Armaturen, die mit Brandschutztüren und Notausgangstüren verwendet werden. Da es sich um eine „genehmigte“ Anleitung handelt, werden die Mindeststandards festgelegt, die als konform angesehen werden. Dieses Dokument enthält sehr spezifische und technische Details zum Bau und Einbau von Brandschutztüren sowie Normen und gesetzliche Anforderungen für Brandschutztüren und Notausgangstüren.

Zusätzlich zu befolgen Das Gleichstellungsgesetz 2010Not- und Notausgangstüren müssen die mögliche Verwendung der Türen durch Behinderte berücksichtigen. Dies wirkt sich auf die Breite, das Gewicht, die Benutzerfreundlichkeit und den Zugang zur und von der Tür aus.

Feuer Türen

Brandschutztür - UK US Nomen C ► ARBEITSPLATZ eine Tür aus nicht brennbarem Material, mit der verhindert wird, dass sich ein Feuer in einem Gebäude ausbreitet: »Ein städtischer Bauaufsichtsbeamter stellte fest, dass drei der sieben Brandschutztüren des Gebäudes während des Feuers nicht geschlossen wurden … Finanzielle und geschäftliche Bedingungen

Brandschutztür - ► NOUN ▪ eine feuerhemmende Tür, um die Ausbreitung von Feuer zu verhindern… Wörterbuch der englischen Begriffe

Brandschutztür - ☆ Brandschutztür n. Eine Tür aus Metall oder einem anderen feuerfesten Material, das die Ausbreitung eines Feuers verhindern soll. English World dictionary

Brandschutztür - fire .door n eine schwere Tür in einem Gebäude, das geschlossen gehalten wird, um die Ausbreitung eines Feuers zu verhindern… Dictionary of contemporary English

Brandschutztür - Feuer, Tür Nomen Zählen Sie eine sehr starke Tür, die Sie schließen, um zu verhindern, dass sich Feuer von einem Raum in einen anderen ausbreitet. Verwendung der Wörter und Sätze im modernen Englisch

Brandschutztür - Brandschutztür n. Archit. eine feuerfeste oder feuerbeständige Tür in einem Gebäude zu bauen • Etymologie: 1830–40… Vom formellen Englisch zum Slang

Brandschutztür - Eine Brandschutztür ist eine Art Tür oder Barriere, die als passiver Brandschutz in Gebäuden verwendet wird, um die Ausbreitung von Feuer oder Rauch, der aus gefährlichen Chemikalien bestehen kann, zu verhindern. Dies ist normalerweise das einzige Mittel, um Menschen den Durchgang durch eine…… Wikipedia zu ermöglichen

Brandschutztür - Substantiv eine feuerfeste Tür, die geschlossen werden kann, um die Ausbreitung eines Feuers zu verhindern • Hypernyme: Tür * * * Substantiv 1.: die Tür oder Öffnung, durch die Brennstoff zu einem Ofen oder Ofen geleitet wird 2.: eine feuerfeste Tür, speziell: eine automatische Tür…… ein nützliches englisches Wörterbuch

Brandschutztür - UK / US Substantiv abzählbar Wortformen Brandschutztür: Singular Brandschutztür Plural Brandschutztüren Eine sehr starke Tür, die Sie schließen, um zu verhindern, dass sich Feuer von einem Raum in einen anderen ausbreitet. Englisches Wörterbuch

Brandschutztür - Tür, die dazu bestimmt ist, dem Durchgang von Feuer zu widerstehen und einen Bereich vom Feuer zu isolieren

Brandschutztür - 1. eine Tür, durch die ein Kessel oder Ofen befeuert wird oder durch die das Feuer inspiziert wird. 2. eine feuerfeste oder feuerbeständige Tür in einem Gebäude, die einen Bereich vor Feuer schützen soll. 1830 40 * * *… Universalium

Die Feuertür, die ihresgleichen sucht

Metall-Brandschutztür, vollverzinkt und in RAL-Farben lackiert. Sehr robuster Rahmen, ideal für großformatige Türen oder zur Montage an schwächeren Wänden. Zertifiziert und zugelassen in folgenden Kategorien, für die Anwendung auf Mauerwerk und Trockenbau, Befestigung mit Verankerungsklammern - Verschlussschrauben - Hilfsrahmen:

Feuer Türen

Eine Brandschutztür ist mehr als nur die Tür selbst, sie bezieht sich auf die Tür, die Befestigungen, den Beschlag, das Eisenwaren (Schlösser, Griffe usw.) und den Rahmen. Brandschutztüren sollten konform und geprüft sein BS 476 Teil 22 oder dem europäischen Äquivalent BS EN 1634-1. BS EN 13502-2Die Feuerwiderstandsklassifizierung von Bauprodukten und Bauelementen legt die Feuerwiderstandsklassifizierung fest.

Es ist wichtig zu wissen, dass die Tür dies nur erreicht, wenn sie mit den erforderlichen Bauteilen und Rahmen fachgerecht montiert wird. Kompatible Befestigungen sind in der Bescheinigung für die Brandschutztür aufgeführt und sollten von einem kompetenten Fachmann angebracht werden.

Brandschutztüren werden an den Innenbereichen eines Gebäudes angebracht, um die Ausbreitung von Feuer und Rauch von einem Bereich eines Gebäudes zum anderen zu verzögern. Auf diese Weise können die Insassen sicher evakuieren und die durch Feuer und Rauch verursachten Schäden verringern.

Häuser von mehreren Belegung (HMO) sind Häuser, die von 5 oder mehr Personen in 2 oder mehr Haushalten bewohnt werden, in denen den Hausbesitzern Badezimmer, Toiletten und Kochgelegenheiten fehlen oder geteilt werden. Diese Art von Eigentum umfasst auch:

  • Häuser, die in Einzelbetten oder andere unabhängige Unterkünfte umgewandelt wurden.
  • Umbau mit 1 oder mehr Wohnungen.
  • Gebäude wurden vollständig in eigenständige Wohnungen umgewandelt, wenn der Umbau nicht den Anforderungen der Bauverordnung von 1991 entsprach und mehr als ein Drittel der Wohnungen befristet vermietet wurden.
  • Wohnungen über Geschäften.
  • Bestimmte Arten von geschützten Wohnungen.
  • Jugendherbergen.

In einem HMO ist es erforderlich, dass Brandschutztüren zum Schutz des Fluchtwegs intern angebracht sind. Dazu gehört, dass am Eingang jedes einzelnen Wohnbereichs eine Brandschutztür angebracht wird, damit Feuer und Rauch im Quellbereich eingeschlossen werden und nicht in kommunale Fluchtwege eindringen können.

Die Anforderung für Brandschutztüren gilt auch für Wohnimmobilien mit mehr als zwei Stockwerken unter dem Bauordnung 2010. Es gibt ein genehmigtes Dokument, das die vollständigen Brandschutzanforderungen für Wohnungen beschreibt und online verfügbar ist "Die Bauverordnung 2010 Brandschutz genehmigt Dokument Band 1".

In Gemeinschaftsfluren, in denen es unterschiedliche Fluchtwege gibt, um unterschiedliche Brandherde zu berücksichtigen, sollten die Brandschutztüren eine Sichtscheibe haben und in beide Richtungen geöffnet werden können.

Brandschutztüren geben an, wie lange sie einem Brand widerstehen können. Dies wird bezeichnet als:

Feuer tür bewertungAusgelegt, um für einen festgelegten Zeitraum standzuhalten
FD30 oder E3030 Minuten.
FD60 oder E6060 Minuten.
FD90 oder E9090 Minuten.
FD120 oder E1202 Stunden (120 Minuten).

Gesetzgebung

Die Verordnung zur Reform des Brandschutzes von 2005 (Verordnung 14) enthält folgende Anforderungen für Rettungswege und -ausgänge:

  1. „Um die Sicherheit der relevanten Personen zu gewährleisten, muss die verantwortliche Person sicherstellen, dass die Wege zu den Notausgängen von den Räumlichkeiten und den Ausgängen selbst jederzeit frei bleiben.
  2. Die folgenden Anforderungen müssen in Bezug auf Räumlichkeiten erfüllt werden, wenn dies erforderlich ist (sei es aufgrund der Merkmale der Räumlichkeiten, der dort ausgeübten Tätigkeit, einer vorhandenen Gefahr oder anderer relevanter Umstände), um die Sicherheit relevanter Personen zu gewährleisten.
    1. Rettungswege und Notausgänge müssen so direkt wie möglich zu einem Ort der Sicherheit führen,
    2. Personen müssen im Gefahrenfall die Möglichkeit haben, das Gelände so schnell und sicher wie möglich zu verlassen,
    3. Anzahl, Verteilung und Abmessungen der Fluchtwege und Notausgänge müssen im Hinblick auf die Nutzung, Ausstattung und Abmessungen der Räumlichkeiten sowie die maximale Anzahl der Personen, die sich gleichzeitig dort aufhalten dürfen, angemessen sein.
    4. Nottüren müssen sich in Fluchtrichtung öffnen,
    5. Schiebe- oder Drehtüren dürfen nicht für Ausgänge verwendet werden, die speziell als Notausgänge vorgesehen sind.
    6. Nottüren dürfen nicht so verriegelt oder befestigt sein, dass sie von Personen, die sie im Notfall benutzen müssen, nicht einfach und unverzüglich geöffnet werden können.
    7. Rettungswege und Notausgänge müssen durch Schilder und gekennzeichnet sein
    8. Rettungswege und beleuchtungsbedürftige Ausgänge müssen bei Ausfall der normalen Beleuchtung mit einer Notbeleuchtung von ausreichender Intensität ausgestattet sein. “

Das "Verantwortliche" ist der Vermieter, Arbeitgeber, Eigentümer und Mieter. Jeder, der den Notausgang nutzt oder nutzen möchte, ist dafür verantwortlich, dass er klar und unbeschädigt bleibt und dass etwaige Verstöße dem Arbeitgeber, dem Eigentümer, dem Mieter und dem Vermieter so schnell wie möglich gemeldet werden.

BSc (Hons), DipNEBOSH, EnvDipNEBOSH, MCMI, GradIOSH

Ist Ihre Tür eine Feuertür?

Es ist unwahrscheinlich, dass ältere Paneeltüren, insbesondere wenn sie weniger als 44 mm dick sind, FD30 aufweisen. Sie könnten jedoch aufgerüstet oder modifiziert worden sein, um den Feuerbeständigkeitsstandard zu erreichen. Heutzutage finden Sie möglicherweise zertifizierte Brandschutztüren mit Holzoberflächen, die in traditionelle Häuser passen.

Hohlflügeltüren mit Eierkarton oder einer ähnlichen Konstruktion sind nicht FD30. Dies lässt sich am Gewicht der Tür erkennen, da Brandschutztüren viel schwerer sind als eine Hohlraumtür. Um das Gewicht einer Tür zu überprüfen, anstatt sie zu entfernen, können Sie den Selbstschließer abnehmen und die Tür zwischen Daumen und Zeigefinger schwenken. Dies gibt einen guten Hinweis auf das Gewicht der Tür. Hohltüren sind mit dieser Methode relativ leicht zu erkennen.

Bei Brandschutztüren sind automatische Schließvorrichtungen (Brandschutztürschließer) eingebaut. Möglicherweise sind auch federbelastete selbstschließende Scharniere und verdeckte Perko-Türschließer mit Ketten zu sehen.

Aufgrund des Gewichts einer Brandschutztür und um ein Verziehen zu verhindern, sind Brandschutztüren normalerweise mit drei Scharnieren für Brandschutztüren ausgestattet. Die aktuelle Norm BS EN sieht jedoch unter bestimmten Umständen zwei Scharniere vor. Möglicherweise wurde eine Dokumentation mit einer Brandschutztür geliefert, die alle erforderlichen Informationen enthält. Da es keine andere Standardmethode zur Identifizierung von Brandschutztüren als das Q-Zeichen oder das CERTIFIRE-Brandschutztürschema gibt, muss möglicherweise noch der schriftliche Nachweis erbracht werden, dass eine Tür alle erforderlichen Standards erfüllt, z. B. eine Prüfbescheinigung.

Feuer tür dichtungen oder feuer und rauch dichtungen

Aufschäumende Brandschutztürdichtungen sollten an den Holmen und am Kopf eines feuerhemmenden Türsatzes angebracht werden.
Diese Dichtungen werden in Nuten eingepasst, die in die Tür oder den Rahmen geschnitten sind, oder können alternativ auf der Oberfläche montiert werden. Sobald die Temperatur in der Nähe der Bänder 200 ° C übersteigt, normalerweise etwa 10-15 Minuten nach dem Beginn eines Feuers, quillt die Dichtung auf und dichtet die Lücken zwischen Tür und Rahmen ab.

  • Da die Rauchausbreitung eine noch größere Gefahr für Leben und Eigentum darstellt als Flammen, müssen Brandschutztüren möglicherweise auch mit einer Kaltrauchdichtung versehen werden, um das Eindringen von Rauch an den Türkanten zu verhindern ( solche Brandschutztüren würden als FDs-Brandschutztüren bezeichnet). Ausnahmen gelten, wenn das Austreten von Rauch zur Früherkennung eines Brandes unerlässlich ist.
    Kombinierte Dichtungen für Rauch und Intumeszenz sind erhältlich.

Nicht alle intumeszierenden Materialien wirken gleich. Niederdruckdichtungen dehnen sich in alle Richtungen aus, bieten der Tür jedoch wenig Unterstützung, um Verwindungen im Brandfall zu widerstehen. Einige Hochdruckdichtungen üben Druck hauptsächlich in einer Richtung aus und bieten einen gewissen Widerstand gegen die Verwindung des Türblatts im Brandfall. Eine weitere Art von Intumeszenzmaterial, das in verschiedenen Qualitäten erhältlich ist, wirkt in alle Richtungen und erzeugt einen gewissen Druck. Brandschutztürdichtungen werden bei Temperaturen aktiviert, die über dem menschlichen Überlebensniveau liegen. Im Folgenden finden Sie Informationen zur Art oder Größe der Brandschutztürdichtung, die verwendet werden sollte.