Gipskarton "Volma" ist ein universeller Baustoff mit Kartonauskleidung, der im Werk Wolgograd hergestellt wird. Es wird verwendet, um Räume mit einem durchschnittlichen Feuchtigkeitsgehalt zu dekorativen Elementen beliebiger Form auszurüsten, Wandstrukturen zu begradigen und Zwischendecken und Trennwände für die Zonierung von Räumen zu schaffen. Aufgrund der besonderen Merkmale ist es möglich, Querbalken und Säulen sowie deren Veredelung auszubilden.

Beschreibung

Die Gipskartonplatte "Volma" hat eine geringe Masse, die die Herstellung von Mustern erleichtert. Daraus gebildete Innenwände müssen nicht verstärkt werden. Die Ausnahme ist, wenn massive Möbeldesigns angebracht werden müssen. Im Finish eröffnet dieses Material enorme Möglichkeiten für die Umsetzung von Gestaltungsideen, da sich auf seiner Oberfläche Keramikfliesen, Tapeten und hochwertige Putz- und Farbmassen gut verteilen lassen.

Die feuchtigkeitsbeständige Gipskartonplatte "Volma" basiert auf der Verwendung von Fiberglas und hat je nach Typ eine unterschiedliche Masse. In diesem Fall bleibt die Breite immer unverändert und beträgt 1200 mm. Das Sortiment enthält neben wasserdichten Platten auch feuerfeste Optionen und Materialien mit anderen Eigenschaften.

GOST 31377-2008, Technische Eigenschaften

  • Verbrauch von Trockenmischung bei einer Dicke von 10 mm von 8-9 kg bei 1 m²
  • Die empfohlene Dicke einer Schicht von 5-30 mm
  • Die maximale Schichtdicke beträgt 60 mm
  • Zeit der vollständigen Trocknung bei einer Dicke von 10 mm von 5-7 Tagen
  • Wasserverbrauch von 0,6-0,65 l / kg
  • Temperatur der Basis von +5 bis +30 ° C
  • Der Beginn eines skhvatyvaniye nicht früher als 45 Minuten
  • Das Ende eines skhvatyvaniye nicht später als 180 Minuten
  • Haltbarkeit in einer Kurve nicht weniger als 1,5 MPas

Anwendungsbereich: Zum Ausrichten von Wänden und Decken unter Tapezieren, Streichen, Verkleben mit Keramikfliesen. Bei Respekt für die Technologie der Anwendunggibt die glänzende Oberfläche was nicht verlangt, eine zusätzliche shpaklevaniye. "VOLMA-Sloy" wird in Räumen mit normaler Luftfeuchtigkeit und einer Temperatur von +5 bis +30 ° C angewendet.

Untergründe: Beton-, Ziegel-, Zement- und Kalkputze, Pflastersteine ​​und -platten, Gazo- und Schaumbeton, HL, GVL.

Vorbereitung des Untergrunds: Der Untergrund muss trocken, fest, von Staub, Schmutz, Ölflecken und Schalen befreit sein. Metallelemente die Mittel zur Verhinderung von Korrosion zu verarbeiten. Während der Arbeit ohne Grundierung muss die Oberfläche vorher mit Wasser angefeuchtet werden. Und auf die vollständige Trocknung warten. Während der Grundierungsarbeiten Primer verwenden, der dem Oberflächentyp entspricht. Das Vermögen beim Verputzen ohne Grundierung erstreckt sich nicht auf zellige Blöcke (Schaumbeton, Gasbeton), Keramikblöcke. Im Bedarfsfall muss der Putz ohne Grundierung auf den porösen Untergründen vorher auf der kleinen Baustelle mit "VOLMA-Sloy" aufgetragen werden und es muss sichergestellt werden, dass das Produkt allen angegebenen Eigenschaften entspricht. An Außenecken zur Fixierung eines Winkelprofils. Beim Verputzen auf "Leuchtfeuer" "mayachkovy" Profile vertikal auf einer Oberfläche zu befestigen. Gleichzeitig muss der Abstand zwischen den Beacons kürzer sein als die Länge der Regel für den Putzausgleich.

Lösungszubereitung: Auf 1 kg Trockenmischung werden 0,6-0,65 l Wasser gegeben. In das mit klarem Wasser von Raumtemperatur gefüllte Reinkunststoff-Fassungsvermögen wird die Trockenmischung eingefüllt und zur homogenen Masse der Profi-Mischer oder ein Bohrer mit einer Düse angemischt. Zur Lösung 2-3 Minuten verteidigen lassen. Gegebenenfalls Trockenmischung oder Wasser zugeben, um die erforderliche Konsistenz zu erhalten, und erneut mischen.

Zeichnen: Innerhalb von 20 Minuten ab dem Moment eines zatvoreniye, um die erhaltene Lösung auf eine Oberfläche mit einer Schicht von 5-60 mm Dicke mittels eines Gipsfalken oder Werfen einer Kelle aufzutragen.

Nivellierung: Zum Nivellieren von Putzmischungen auf einer Oberfläche mit Hilfe der H-Regel. Falls erforderlich, zur Aufnahme einer dickeren Schicht "zum Kämmen" der ersten Schicht, die noch nicht ausgehärtet war, ein Gipskamm in Form eines lastochkiny Schwanzes. Die zweite Putzschicht wird erst nach dem Trocknen der ersten Schicht aufgetragen.

Unterschneiden: Wenn die Gipslösung zu greifen beginnt (45-60 Minuten nach einem zatvoreniye), um eine Oberfläche mit der Trapezregel zu glätten, halten Sie sie senkrecht zur Basis, schneiden Sie den Überschuss ab und füllen Sie die Vertiefungen aus.

Glätten: Für einen ideal glatten Untergrund 10-20 Minuten später nach dem Hinterschneiden die reichlich mit Wasser angefeuchtete, schwammige Reibe verputzen. Dann, nachdem auf das Entstehen einer undurchsichtigen Oberfläche gewartet worden war, um die breite Metallpalette abzuputzen.

Glanz: Während des Tages, jedoch nicht früher als 3 Stunden nach der Herstellung der Lösung, ist es ausreichend, den Putz mit einem Metall-Gladilka oder der Palette anzufeuchten und zu glätten. Nach einer solchen Verarbeitung erfordert die Oberfläche kein zusätzliches shpaklevaniye.

Dekorative Registrierung: Die Oberfläche des Putzes kann verschiedene Zeichnungen oder die Rechnung geben. Zu diesem Zweck wird die Oberfläche des Putzes nach dem Egalisieren mit der Reliefwalze gerollt oder mit dem Formwerkzeug strukturiert: Kelle, Schwammreibe, Palette, starre Bürste usw.

Trocknung: Die Trocknungszeit hängt von der Dicke der Putzschicht, der Temperatur und der Luftfeuchtigkeit in Innenräumen ab und beträgt durchschnittlich 5 bis 7 Tage bei einer Dicke von 10 mm. Für die schnellstmögliche Trocknung des Putzes wird eine gute Belüftung im Innenbereich empfohlen.

Nachfolgende Arbeiten: Nach dem Trocknen des Putzes wird empfohlen, eine Grundierung zu verarbeiten, um die Haftung bei der anschließenden Endbearbeitung einer Oberfläche zu verbessern.

Vorteile der Verwendung

Pappe wird nur zur Verkleidung von Gesichtsseiten verwendet, da die Endkanten rechteckig sind und eine Anfasung zum Verbinden der Elemente erfordern. Kompetentes Anfasen in einem bestimmten Winkel sichert die Montage mit unauffälligen Qualitätsfugen. Vorhandene Nähte in der Konstruktion werden mit Kitt verarbeitet.

Der Trockenbau "Volma" zeichnet sich durch seine Fähigkeit aus, durch die poröse Struktur des Untergrundes ein optimales Mikroklima in den Räumen zu schaffen. Bei einem erhöhten Feuchtigkeitsgehalt nimmt das Material überschüssige Feuchtigkeit auf und gibt diese zurück, wenn sie abnimmt. Unter anderem ist der Brandschutz zu beachten. Die Zerstörung von Strukturen erfolgt erst einige Stunden nach Beginn der Zündung, wobei keine giftig wirkenden Schadstoffe freigesetzt werden.

Eigenschaften

Das Material wird nach den Vorschriften von GOST hergestellt. Die Gipskartonplatte "Volma", deren Foto oben abgebildet ist, verfügt über alle erforderlichen Zertifikate, einschließlich Strahlung und Hygiene. Auf diese Weise können Sie die hohe Qualität des Produkts und seine Sicherheit für Personen im Büro- und Wohnbereich zweifeln.

Zur Verarbeitung von Fugen zwischen Elementen, feuchtigkeitsbeständigem Putz und einer Konstruktionsbandage. Nach Abschluss der Bauarbeiten werden die Keramikfliesen verlegt oder lackiert. Für Räume wie Badezimmer und Badezimmer müssen Sie geeignete feuchtigkeitsbeständige Materialien auswählen.

Befestigungsmittel

Erstellen von Gipskartonplattenstrukturen Verzichten Sie auf selbstschneidende Schrauben für Stahl- oder Holzprofile, mit denen Bleche befestigt werden. Es ist erwähnenswert, dass Profile aus Holz mit speziellen Compounds verarbeitet werden müssen. Die geformte Struktur kann ihre Form ändern und zerknittern, wenn die Platten auf einem Holzrahmen mit hoher Luftfeuchtigkeit befestigt werden. Um dies zu verhindern, wird die Gipsplatte "Volma" mit einer Klebemasse an die Wand geklebt. Optimale Option für eine solche Installation ist der Kleber "Volma" auf Gipsbasis, der die maximale Haftung der Wandoberfläche und der Platten erzeugt.

Aufgrund der Verwendung von derartigem Material bei Reparaturen ergibt sich das gewünschte Erscheinungsbild der Räumlichkeiten, das nicht vom ursprünglichen Entwurf abweicht, und eine deutliche Verkürzung der Zeit für die Verkleidung der Arbeiten.

Installation

Die Gipskartonplatte "Volma", deren Eigenschaften sich durch die geringe Wasseraufnahme (innerhalb von 5%) unterscheiden, wird auf speziellen Profilen befestigt und ist die beste Option für die Endbearbeitung von Saunen, Bädern und Bädern. Der Rahmen kann aus Holz- und Metallelementen bestehen, und im ersten Fall müssen Antiseptika angewendet werden. Arbeiten in Feuchträumen erfordern die Behandlung von Wänden mit Hydroschutzmassen, Farbe oder Grundierung, die zur Montage von Trockenbauwänden verwendet werden. Imprägniermittel werden in zwei Schichten verteilt, und wenn die Wand eine poröse Struktur aufweist, wird eine zusätzliche Schicht benötigt. Es ist anzumerken, dass es trotz der Möglichkeit, das Material in Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit zu verwenden, wünschenswert ist, eine andere Option zu verwenden.

Auf der Trockenbau-Rezension "Volma" im Hauptpositiv bemerkt die Mehrheit der Käufer einen leichten Materialschnitt mit einer Bügelsäge und die Bequemlichkeit, Spachtelmassen aufzutragen. Gleichzeitig ermöglichen die Abmessungen des Produkts nicht immer den Transport in einem herkömmlichen Aufzug.

Sondermaterialien

VOLMA ist bekannt für seine hochwertigen Produkte, die dem bekannteren Knauf in nichts nachstehen. Die Verwendung von modernen Geräten und speziellen Materialien ermöglicht es, eine saubere und glatte Außenfläche sowie eine hervorragende Leistung in Bezug auf Feuchtigkeitsbeständigkeit und Wärmedämmung zu erzielen. Obwohl das Problem der Schallleitfähigkeit noch keinen Hersteller dieser Art von Material überwinden konnte.

VOLMA verwendet im Gegensatz zu allen Wettbewerbern als Hauptrohstoff Stakanovite. Auf diese Weise können Sie jede Platte langlebiger und widerstandsfähiger gegen negative Einflüsse, einschließlich mechanischer Beschädigungen, machen. Ohne Gewichtserhöhung kann die Arbeitslast erhöht werden, wodurch der Anwendungsbereich erweitert werden kann. Diese Bretter sind jedoch viel schwieriger zu schneiden, möglicherweise benötigen Sie eine spezielle Ausrüstung. VOLMA-Platten eignen sich perfekt zum weiteren Dekorieren von Putz oder Tapeten. Vor dem Streichen ist jedoch eine zusätzliche Ausbildung erforderlich.

Reichweite

Der Kauf von Gips-Trennwänden ist bei VOLMA in nahezu jedem Geschäft möglich, zum Beispiel hier auf der entsprechenden Website. Es ist jedoch zu bedenken, dass die Anlage nur eine einzige Dicke von 80 mm produziert. Wenn Sie dickere oder dünnere Wände benötigen, müssen Sie für Knauf ausgeben. Aber 8 Zoll reichen fast immer für Umbauten und Konstruktionsstandards aus.

Inländischer Hersteller eines der ersten eingeführten Plattenkerns. Durch ihre Stärke stehen sie den klassischen Nut-Feder-Strukturen in nichts nach und haben somit ein minimales Gewicht. Die Schallleitfähigkeit wird jedoch verbessert. Diese Platten sind eine großartige Option für diejenigen, die viel wichtiger sind, um die beste Isolierung zu erhalten. Konkurrenten haben das noch nicht, daher sind die Kosten praktisch nicht von der klassischen Version von PGP zu unterscheiden.

Als Referenz

Guter Gips kann von Ihnen selbst hergestellt werden. Nehmen Sie dazu die Zutaten auf, sieben Sie den Sand, mischen Sie alles in den erforderlichen Anteilen und geben Sie Wasser hinzu. Dies alles wird jedoch ziemlich lange dauern, und die Mischung kann von schlechter Qualität sein. Daher ist es am besten, eine fertige Formulierung zu kaufen, die bereits die richtige Menge an Trockenmischungen enthält, für die nur die Zugabe von Flüssigkeit erforderlich ist.

Zement-Kalk-Putz

Wenn Sie überlegen, welcher Putz besser ist, dann können Sie auf Zement-Kalk-Gemische achten, die auch aus Sand bestehen. Vorteile sind die Fähigkeit, die Zusammensetzung für Innen- und Außenarbeiten sowie für Räume zu verwenden, deren Bedingungen eine hohe Feuchtigkeit sind. Nach dem Auftragen auf die Wände verleiht die Zement-Kalk-Zusammensetzung ihnen antibakterielle Eigenschaften, ausgenommen die Entwicklung des Pilzes.

Die Zusammensetzung ist bequem aufzutragen, da sie eine elastische Konsistenz aufweist und gut an der Oberfläche haftet. Die Pflasterlösung trocknet aber noch ca. 4 Monate, außerdem ist die Mischung technisch anspruchsvoll. Wenn die Oberflächenvorbereitung nicht korrekt durchgeführt oder die Trocknungsempfehlungen nicht eingehalten werden, reißt die Wand und löst sich. Staub von Kalkputz ist nicht weniger schädlich als von der oben beschriebenen Zusammensetzung. Wenn die Lösung auf die Haut gelangt, kann es zu Reizungen und Geschwüren kommen.

Gipsputz

Die Gipsputzmischung weist Füllstoffe auf, die über mineralische Zusätze informieren. Die Farbe der Zusammensetzung kann grau, weiß oder creme sein. Es trocknet schnell, wodurch die Zeit für die Fertigstellung verkürzt werden kann. Für die Vorbereitung von Wänden müssen sie nicht gespachtelt werden, die Mischung ist duktil, rutscht während des Betriebs nicht von der Oberfläche ab und kann in zwei Schichten aufgetragen werden, wodurch eine Behandlung von etwa 40 m pro Tag 2 möglich ist . Schlamm und Staub werden weniger gebildet, unter anderem ist die Zusammensetzung nicht schrumpfbar und wird nach dem Trocknen nicht von Rissen bedeckt.

Nachteile von Gipsputz

Wenn Sie eine Frage haben, welches Pflaster besser ist, dann ist es vielleicht eine Überlegung wert, ob Sie sich eine Pflasterzusammensetzung zulegen sollten, da diese viele Mängel aufweist. Unter ihnen gilt es herauszustellen: geringe Lebensfähigkeit, Instabilität gegenüber mechanischen Einflüssen und auch Feuchtigkeit. Die zubereitete Mischung müssen Sie innerhalb von 40 Minuten ausarbeiten, was Professionalität und besondere Fähigkeiten des Meisters voraussetzt. Gipsverbindungen werden nicht für Außenarbeiten verwendet, da sie gegen Witterungseinflüsse instabil sind.

Heftpflaster

Mischung für Putzwände kann geklebt werden. Es enthält polymere Zusatzstoffe, Sand, Spezialfasern und Zement. Diese Mischung wird in der Regel zum Einbau einer Heizung verwendet, kann aber auch zum Verputzen von Wänden mit einem Netz verwendet werden. Aufgrund der Tatsache, dass der Heftpflaster hohe Kosten verursacht, ist der Anwendungsbereich sehr begrenzt.

Vorbereitung des Gipses selbst

Nachdem Sie das Verhältnis der Inhaltsstoffe untersucht haben, können Sie eine Lösung zum Ausgleichen der Wände erstellen. Die Anteile des Kalkputzes sind wie folgt: 1 Teil des kalkhaltigen Teiges, 3 Teile Sand. Die Anteile können geringfügig geändert werden, wenn der Fettgehalt des Kalks übermäßig oder unbedeutend ist. Somit können für einen Teil des Kalks 1 bis 5 Teile Sand benötigt werden. Nachdem die Zutaten kombiniert wurden, sollte die Zusammensetzung gemischt werden, wobei nach und nach Flüssigkeit und Sand hinzugefügt werden.

Zementsandputz: Vorbereitung

Auch Putzmaterialien auf Zementsandbasis werden dem Anteil entsprechend kombiniert. Für die Ausführung der Arbeiten benötigen Sie Zement, Sand, Kalk und Wasser. Mischen Sie zuerst einen Teil des Zements und 4 Teile Sand, dann können Sie 0,1 Teile Kalk hinzufügen. Allmählich wird die Flüssigkeit zu der Lösung gegeben, bis es möglich ist, eine Mischung der gewünschten Konsistenz zu erhalten. Je nach Zementmarke können die Anteile variieren. Wenn Sie eine Mischung für Putzwände der Zementklasse M200 herstellen möchten, sollten Sand und Zement im Verhältnis 1 zu 1 kombiniert werden. Bei Verwendung der Zementklasse M500 Sand in einer Menge von 5 Teilen und Zement in einem Volumen vorbereiten von 1 teil.

Andere Kriterien

Wenn Sie immer noch nicht die optimale Mischung zum Verputzen von Wänden finden, sollten Sie sich an den Materialien in ihrer Basis orientieren. Bei Vorhandensein einer Oberfläche aus Schaumbeton, die eine poröse Struktur aufweist, ist es am besten, eine Gipsmischung zu kaufen. Sie können Zementmörtel kaufen. Es ist jedoch zu beachten, dass der Schaumbeton eine gute Saugfähigkeit aufweist und die verputzte Oberfläche Wasserspray erfordert. Wenn Sie mit Holzwänden arbeiten möchten, dann sind sie am besten geeignet Putz auf Basis von Zement und Kalk, der von Schindeln auf die Latten aufgetragen wird. Gipsputz kostet zu einem Preis mehr als Zementputz. Berücksichtigt man jedoch den Verbrauch von Gips, so kostet der Zementputz viel mehr. Wenn Sie die erste Option in einer Zentimeter-Schicht pro Quadratmeter einsetzen, werden 10 kg benötigt, während die Zementzusammensetzung in einer Menge von 16 kg verbraucht wird.

Wenn Sie eine Mischung zum Verputzen von Wänden wählen, sollten Sie diese nicht in großen Mengen erwerben. Zuerst müssen Sie zwei Pakete nehmen und sie dann in der Arbeit ausprobieren. Wenn die Abbindezeit der Anleitung entspricht, können Sie die richtige Menge der Mischung kaufen. Es ist wichtig, eine unsachgemäße Lagerung von Gipsputzen auszuschließen, da diese in diesem Fall innerhalb von 10 Minuten nach Zugabe von Wasser erstarren. Wird dem Zementputz jedoch nicht die erforderliche Menge Zement gemeldet, kriecht dieser während des Auftragungsprozesses an der Wand entlang.

Auswahl des besten Putzes durch die Hersteller

Als Expertenempfehlung sollten keine Gemische gekauft werden, die von wenig bekannten Herstellern hergestellt werden. Das derzeit beliebteste Produkt auf dem Markt ist das von der deutschen Firma Knauf gelieferte. Es werden Qualitätsmischungen hergestellt, und der Preis für dieses Produkt ist im Vergleich zu einheimischen Produkten etwas höher. Unter den letzteren haben sich die Firmen Starateli, Founding, Eunice, Volma und Kreps bewährt. Die Qualität von "Starateli" ist Knauf nicht unterlegen. Wenn Sie jedoch eine große Menge kaufen, kann der Unterschied für eine Packung mit 30 kg spürbar werden.

Eigenschaften von Gipsputz der Marke "Knauf Rothband"

Wenn Sie sich für den Wandausgleich in einer Mischung aus "Knauf Rothband" entscheiden, sollten Sie sich mit dessen Eigenschaften vertraut machen. Es ist zum hochwertigen Verputzen von Wänden und Decken mit festem Untergrund vorgesehen. Hier können Sie Zementputz, Beton, Ziegel und Oberflächen aus expandiertem Polystyrol einbeziehen. Glatte Betonoberflächen eignen sich besonders zur Bearbeitung. Sie können diese Komposition zum Veredeln von Räumen mit normaler Luftfeuchtigkeit und in Badezimmern sowie Küchen verwenden.

Gips "Knauf Rotband" (30 kg) wird mit einer Schicht aufgetragen, deren Dicke zwischen 5 und 50 mm variieren kann. Bei einer Schicht von 10 mm benötigen Sie 8,5 kg pro Quadratmeter. Beim Kneten werden ca. 20 Liter Wasser pro 30-Kilogramm-Beutel entnommen. Die Oberfläche wird 7 Tage lang trocknen, aber die fertige Lösung sollte in 25 Minuten verwendet werden. Die Druckfestigkeit überschreitet den Index von 2,5 MPa, während die Biegefestigkeit 1,0 MPa beträgt. Gips "Knauf Rotband" (30 kg) ist eine universelle Mischung, die für eine erhöhte Haftung auf fast allen Materialien sorgt. Das Verpacken des oben genannten Volumens kostet den Verbraucher 370 Rubel. Wenn Sie mit stark saugenden Oberflächen arbeiten müssen, werden diese mit einem Primer grundiert.

Eigenschaften von Gipsputz "Volma-Schicht"

Der Gips "Volma", dessen Preis 280 Rubel beträgt, erfordert kein Vorspachteln und kann von Hand aufgetragen werden. Auf einem Quadratmeter mit einer Schichtdicke von 10 mm werden ca. 9 kg Trockenmasse aufgenommen. Eine solche Schicht trocknet innerhalb von 24 Stunden aus, und als rauhe Oberfläche können Ziegel, Gips- oder Zementputz, Beton oder Gasblock verwendet werden. Die Lösung muss nach 45-minütigem Garen zubereitet werden. Für die Fassadenarbeiten wird der Gips "Volma", dessen Preis durchaus akzeptabel ist, nicht verwendet. Auftragen kann eine Schicht von 5 bis 60 mm sein.