Für viele von uns ist es sehr wichtig, wie die Haustür aussehen wird. Deshalb bemühen wir uns, sie zu dekorieren. Aber nicht nur, um ihnen ein edles Aussehen zu verleihen. Polster können nützlich sein und die Dämmeigenschaften der Tür verbessern.

Betrachten Sie die Frage, wie es gepolstert werden soll? Dazu benötigen Sie folgende Materialien.

Kunstleder aus Vinyl

Wenn Sie nicht wissen, wie die Tür gepolstert werden soll, benötigen Sie Vinyl-Kunstleder (es kann sich auch um Kunstleder, Kunstleder, Echtleder oder PVC-Folie handeln). Sie können Vinyl-Leder in einem Fachgeschäft kaufen, es wird auf einen Schnitt verkauft. In der Regel beträgt die Breite eines solchen Materials 100 bis 150 Zentimeter.

Wenn Sie in diesem Fall eine Tür mit Standardabmessungen installiert haben, benötigen Sie zum Polstern einen Vinyl-Lederschnitt, dessen Abmessungen etwas mehr als 10-15 Zentimeter von der Tür selbst entfernt sind. Wenn Sie eine Holztür haben, müssen Sie einige zusätzliche Punkte berücksichtigen.

Sie müssen auch zusätzliche Rollen aus Vinyl-Kunstlederstreifen (Streifenbreite 10-15 cm) herstellen. Sie benötigen drei solcher Streifen, deren Höhe der Höhe Ihrer Tür entspricht.

Futtermaterial kaufen. Verwenden Sie als Auskleidungsmaterial Schaumgummi, dessen Dicke 10-20 Millimeter betragen kann. Wenn Sie die Leistung der Wärme- und Geräuschdämmung steigern wollen (vgl. Geräuschdämmung der Haustür mit den eigenen Händen: Machen Sie es sich bequem), dann kann izolon als Auskleidungsmaterial verwendet werden.

Dies ist ein sehr effektives und praktisches Material, das in der Automobilindustrie verwendet wird. Natürlich ist Isolon teurer als normaler Schaumgummi, aber seine nützlichen Eigenschaften übertreffen die Schaumleistung bei weitem.

Spitze! Moosgummi ist ein sehr praktisches und kostengünstiges Material. Wenn Sie immer noch auf der Suche nach Isoliermaterial sind, denken Sie daran, dass Moosgummi in Platten von 1 x 2 Metern verkauft wird. Das vereinfacht die Bedienung erheblich!

Sie können die Tür nicht ohne dekorative Polsternägel polstern. Dies sind spezielle Nägel, die eine sehr breite Kappe haben. Es gibt eine reiche Farbpalette solcher Ziernägel. Sie sind in Gold, Bronze, Kupfer, Silber und anderen Materialien imitiert.

Im Baumarkt oder auf dem Baumarkt finden Sie mit Kunstleder oder Leder gebundene Polsternägel. Es wird Ihnen nicht schwer fallen, dekorative Nägel zu wählen, die zu seiner Textur passen.

Spitze! Es wird empfohlen, dekorative Polsternägel zu kaufen, deren Farbe der Farbe Ihrer Eingangstür entspricht. Dies ergibt den Effekt einer harmonischen Kombination und eines harmonischen Stils.

Wenn Sie sich entscheiden, eine Metalltür ohne spezielle Löcher für die Nägel niederzuschlagen, benötigen Sie auf jeden Fall Klebstoff. Eine ausgezeichnete Wahl des Klebers für unseren Betrieb ist der übliche Momentkleber. Für die Endbearbeitung einer Seite ist ein Röhrchen mit 100 Millilitern ausreichend.

Bevor Sie direkt zur Polsterung gehen, sollten Sie die folgenden Werkzeuge zur Hand haben:

  • konventioneller Gebäudehefter und ein Satz von Klammern 8-10 Millimeter,
  • einfacher hammer,
  • starke schere,
  • gewöhnliches Briefpapiermesser mit austauschbaren Klingen,
  • Schraubenziehersatz,
  • klassische zangen,
  • für die Türverkleidung braucht man auch eine Bürste.

Vorbereitungsphase

Stellen Sie sicher, dass Sie alle erforderlichen Materialien gekauft haben und über die erforderlichen Werkzeuge verfügen. Jetzt müssen wir die Tür selbst vorbereiten.

Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

  • alle Schließsysteme entfernen,
  • entferne das Guckloch,
  • Reinigen Sie Ihre Tür von der alten Beschichtung.

Also haben wir alles fertig und können mit der Türpolsterung fortfahren.

Ihre Haustür

Die Haustür zu Ihnen nach Hause ist das einzige Stück, das sowohl den äußeren als auch den inneren Stil Ihres Hauses betrifft. Wenn Sie alle Gestaltungsmöglichkeiten für Ihren Eintrag kennen, ist dies ein guter erster Schritt bei der Auswahl einer Haustür, die ein Zuhause schafft, auf das Sie stolz sein können.

Die Auswahl eines solchen Unterschriftenstücks kann entmutigend sein. Wenn Sie die Optionen jedoch in eine Multiple-Choice-Checkliste aufteilen, kann dies das Zittern an der Eingangstür schnell lindern. Zuerst: Material. Sie müssen sich für drei Elemente entscheiden, um die Vielzahl der Optionen für eine großartige Tür einzugrenzen: Holz, Aluminium oder Glas. Sehen Sie, es wird schon einfacher. Mit den folgenden Anwendungen können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen und sich vorstellen, welchen Weg Sie einschlagen möchten.

Holztüren werden häufig für Häuser im traditionellen Stil verwendet, von Handwerkern bis hin zu Kolonialherren, Franzosen und darüber hinaus. Viele dieser Stile haben unterschiedliche vertiefte Paneele oder Jalousien, um die Abmessung und das Interesse zu erhöhen. Es gibt jedoch viele modern aussehende Haustüren mit Inlays und abgeschrägten Designs, die auch diesen „Wow-Faktor“ liefern. (siehe Bilder unten)

Aluminiumtüren werden am häufigsten in modernen Wohndesigns verwendet. Diese großen Vordertüren können von gedämpften Flachbildschirmen bis zu den einzigartigsten Layouts reichen, an die der Verstand denken kann. Hier ist eine gesunde Reihe von Aluminiumtüren mit modernem Glanz. Diese speziellen Türen von Glo European verfügen über mehr als 200 Farboptionen, mit denen Sie Ihren Vordereingang individuell gestalten können. (siehe Bilder unten)

Glastüren Erinnern Sie sich an moderne Häuser, die aber genauso gut in einem traditionellen Ambiente verwendet werden können. In den meisten Fällen verfügen moderne Haustüranwendungen über klares Glas, das ungehinderte Sicht und ein Gefühl der Offenheit bietet. Bei traditionellen Glaseinträgen wird im Allgemeinen dunkles Glas verwendet, das das natürliche Licht nutzt und gleichzeitig den Hausbesitzern Privatsphäre bietet. (siehe Bilder unten)

Wenn Sie sich für Holz, Aluminium oder Glas entschieden haben, ist die nächste Entscheidungshürde, ob Sie Vollglas oder die Menge an Glas in Ihrer Haustür mögen oder nicht. Fenster in der Tür werden als Lichter bezeichnet. Es gibt vier grundlegende Fensteroptionen: Volllicht, Dreiviertellicht, Halblicht und keine Fenster (siehe Abbildung unten). Natürlich kannst du bekommen sehr Bestimmt, wie viel Licht oder Fenster Sie wünschen, bis auf einen genauen Prozentsatz. Die folgenden Optionen sind ein Ausgangspunkt für Ihre Entscheidung, während Sie sich Ihre Haustür mit Glas vorstellen.

Als nächstes: Farbe. Bevor Sie den nächsten Satz lesen, lassen Sie mich einfach sagen: "Lassen Sie sich nicht überwältigen!" Mit scheinbar grenzenlosen Farboptionen und Flecken können Sie einen individuellen Haustür-Look erzielen und das Exterieur / Interieur Ihres Hauses perfekt zur Geltung bringen. Siehe Tonnen von Optionen können sei eine gute Sache. Wenn es um die Türfarbe geht, müssen Sie sich vorab folgende Fragen stellen: „Möchte ich eine kontrastierende Tür haben?“, „Möchte ich, dass meine Tür Akzente für das Äußere meines Hauses setzt?“, „Möchte ich eine Statement-Tür in kräftigen Farben haben? “,„ Soll sich meine Haustür in das Äußere meines Hauses einfügen? “. Nachdem Sie sich für eine Farbrichtung entschieden haben, sind Sie auf dem besten Weg, eine Farbe auszuwählen, die am besten zu Ihrer Vision passt. In Ordnung, lassen Sie uns nun eine Frage durchgehen, um die Farbauswahl zu vereinfachen. Lassen Sie uns antworten: "Möchte ich eine kontrastierende Haustür haben?" Wenn Sie mit Ja geantwortet haben, müssen Sie als Erstes feststellen, ob Ihr Zuhause eine dunkle oder helle Farbe hat. Sagen Sie, Ihr Zuhause ist hellbraun. Jetzt wissen Sie, dass Sie in dunkleren Farben suchen müssen. Wenn Sie bei Ihrer Auswahl etwas kühner sind, können Sie entweder eine dunklere Farbe wählen als einen dunkleren Farbton der vorhandenen Außenfarbe des Hauses. Eine dunklere Farbe bedeutet, dunkelrot, dunkelblau, dunkelgrün, schwarz usw. Ein dunklerer Ton wäre dunkles Braun. Nachdem Sie festgelegt haben, welche Route Sie fahren möchten, haben Sie die Auswahl erfolgreich auf eine überschaubare Entscheidung eingegrenzt. Ein weiterer hilfreicher Tipp: Machen Sie ein Foto von Ihrem Zuhause und ändern Sie die Farbe der Haustür in einem Farbprogramm wie Photoshop oder Paint, um mit verschiedenen Farboptionen zu spielen. Dies ist besonders hilfreich, wenn Sie die Auswahl auf zwei oder drei Optionen eingegrenzt haben. Die Möglichkeiten scheinen aber grenzenlos zu sein können Lassen Sie sich durchblättern, wenn Sie Schritt für Schritt vorgehen und den Farbrausch zielgerichtet und entschlossen eingrenzen. Viel Spaß damit!

Die Häuser sind so unterschiedlich wie die Menschen, die in ihnen leben, und Ihre Haustür sollte nicht anders sein. Durch die Auswahl einer Tür, die Ihren Stil und den Stil Ihres Zuhauses klar wiedergibt, kann sich jedes Haus von den anderen abheben. Ich hoffe, diese hilfreichen Tipps und Optionen helfen Ihnen bei der Suche nach der perfekten Haustür!

Unsere Fenster und Türen verleihen jedem Projekt einen Mehrwert und Präzision.
Wir freuen uns, etwas über Sie zu erfahren!

Reihenfolge der Arbeiten

Bindeinstrument ist das Vorhandensein eines Mindestmaßes bei der Montage der Tür: Bohrer, Wasserwaage, Hammer, Polyurethanschaum, Befestigungselemente, Anker. Mit diesem Tool ist es möglich, mit der Arbeit zu beginnen.

1 Die Installation neuer Türen mit den Händen beginnt normalerweise mit der Demontage der alten. Entfernen Sie es und bereiten Sie einen Platz für die Installation eines neuen vor. Um es richtig zu installieren, möchten Sie möglicherweise die Tür verbreitern oder verengen. Verwenden Sie beim Aufweiten des Betontürrahmens den "Schleifer" - er bietet eine glatte Oberfläche. Öffnungsgröße sollte 20-25 mm größer sein als die Größe des eingebauten Türrahmens.

2 Wenn Sie eine Metalltür installieren, die mithilfe von Holzkeilen genau in die Box passt. Stellen Sie mit Hilfe von level sicher, dass die Tür senkrecht eingebaut ist. Befestigen Sie den Kasten mit Ankerbolzen, indem Sie diese in die vorgebohrten Löcher in den Wänden einsetzen. Vergewissern Sie sich, dass die Dose ordnungsgemäß installiert ist, und sichern Sie sie endgültig mit Fugenmörtel.

3 Wenn Sie in diesem Fall die Tür verengen müssen, laden Sie überschüssigen Raum nach, indem Sie Beton oder Mauerwerk einfüllen, das fast bis zur Oberseite einer vertikalen Holzschalung reicht. Der Beton wird durch ein Loch in der Oberseite der Schalung gegossen. Nach dem Aushärten der Betonschalung versteht man, dass im Oberteil verbleibende Rohteile gemauert und verputzt werden

Die Reihenfolge der Installation der Haustür

4 Vor dem Gießen muss der Beton die Verbindungsstelle mit den Hauptwandsegmenten verstärken, die in Zementmörtel in die Bohrlöcher eingesetzt wurden. Wenn Sie Mauerarbeiten ausführen, fügen Sie alle drei oder vier Reihen Mauerwerk Beschläge ein.

5 Bohren Sie durch Installieren eines Türrahmens Löcher für das Tor. Setzen Sie das Gerät auf das Türschloss. Verbringen Sie die letzten Endbearbeitungsstellen der Konjugation des Türrahmens mit Wänden. Wenn die Tür keine dekorative Außenverkleidung hat oder verfügbar ist, die Sie nicht mögen, verwenden Sie die Tür, um die erforderlichen dekorativen Eigenschaften solcher Materialien wie Laminat, Vinil oder Naturholz zu verleihen.

6 Denken Sie daran, dass die Zuverlässigkeit der Tür durch die Zuverlässigkeit des schwächsten Elements bestimmt wird. Schlechte oder minderwertige Verriegelungsbefestigungen des Türrahmens können alle Schutzeigenschaften der Tür aufheben. Wohnungsdiebe betreten den Raum häufig durch Drücken des Türblatts anstelle der Schlosshalterung. Bei hochwertigen Türen sollten keine Lücken zwischen dem Rahmen und der Tür sein. Ermöglicht das Einsetzen einer Brechstange oder eines anderen Werkzeugs. Jetzt wissen Sie, wie Sie die Tür richtig und sicher einsetzen. Viel Glück.

Material für die Tür

In der Regel für die Herstellung von Holztüren verwenden Kiefer, zumindest Fichte. Es ist schwierig für Produkte zu verwenden, da es viele Zweige in seinem Holz gibt, die die Arbeit erheblich erschweren. Darüber hinaus ist die Faserstruktur heterogen und oft geschichtet. Aus diesen Gründen ist Kiefer die optimale Baumart, um Holztüren mit eigenen Händen herzustellen.

Polsterung für Metalltüren

Wir haben Metalltüren gepolstert:

  • Nehmen Sie einen Pinsel und eine Tube Klebstoff. Beschichten Sie vorsichtig den gesamten Umfang der Tür.
  • Danach müssen Sie eine Folie aus Moosgummi anbringen und klebe es.
  • Überschüssigen Schaum mit einem Messer abschneiden. Tragen Sie nun eine Schicht Klebstoff auf das obere Ende der Eingangstür auf.
  • Danach auch noch Moosgummi, wir bewerben und kleben unsere Polster.
  • Danach kleben wir unser Kunstleder von der Bandseite., von der Seite des Schlosses (wenn Sie das Material nicht an die Unterkante kleben, müssen Sie es aus den Scharnieren entfernen).
  • Nachdem die Polsterung vorbei ist, ersetzen Sie die Beschläge. (siehe Zubehör für Eingangstüren - nützliche Informationen).

Wie man eine Haustür mit eigenen Händen malt

  1. Sie sollten mit der Vorbereitung der Tür und ihrer Oberfläche für den Lackierprozess beginnen. Entfernen Sie dazu alle abnehmbaren Teile Ihrer Tür: Knöpfe, Gucklöcher, Felgenschlösser usw. Wenn Türelemente vorhanden sind, die Sie nicht streichen möchten (Glasscheiben oder andere eingesetzte Materialien, Verkleidung), sollten Sie diese entweder entfernen sie oder decken Sie sie vorsichtig mit Klebeband und einer Abdeckfolie ab.
  2. Wischen Sie die Oberfläche vorsichtig mit einem feuchten Tuch ab. Wenn die Türen fettige oder hartnäckige Flecken aufweisen, können sie mit Spiritus, Aceton oder anderen Spezialreinigern gereinigt werden. Wenn Ihre Tür bereits gestrichen wurde, ist es wünschenswert, die alte Farbschicht vollständig zu entfernen. Dazu können Sie verschiedene Spezialentferner für alte Farben oder eine gute alte Drahtbürste und einen Meißel verwenden. Wenn die Tür nicht neu ist und Stellen durch Rost oder Korrosion beschädigt sind, verwenden Sie Rostentferner oder Schleifpapier, um die beschädigte Oberfläche ordnungsgemäß zu reinigen.
  3. Nachdem die Tür vollständig vorbereitet ist, sollten Sie die Oberfläche der Tür mit Schleifpapier und Drahtbürsten bearbeiten - dies bietet den maximalen Halt (Haftung) der Oberfläche der Tür und der Farbe.
  4. Vor dem Lackieren ist es ratsam, die Oberfläche zu entfetten. Dies garantiert, dass der Lack nicht nur mehr als eine Jahreszeit, sondern viele Jahre hält. Verwenden Sie spezielle Entfettungsmittel oder Ihren üblichen Testbenzin.
  5. Wenn Sie Unregelmäßigkeiten, Risse, Chips und andere Beschädigungen beseitigen möchten, müssen Sie diese spachteln. Um dies zu erreichen, ist die Verwendung eines normalen Autokittes die beste Wahl. Nach dem Spachteln nochmals mit Schleifpapier arbeiten und anschließend alle behandelten Flächen mit einem feuchten Tuch abwischen.
  6. Optional: Vergessen Sie nicht, dass eine Metalltür vor dem Lackieren grundiert werden muss. Sie können eine spezielle Grundierung verwenden, aber wenn Ihre Tür verrostete Bereiche aufweist, wird empfohlen, eine Grundierung für Rost zu verwenden. Gut grundierte Metalloberflächen ergeben die stabilste Basis für Farbe. Es bietet die lange Lebensdauer Ihrer perfekten neuen Tür.
  7. Beginnen Sie dann mit der Arbeit an dem wichtigsten und aufregendsten Schritt des gesamten Prozesses - dem Streichen Ihrer Tür. Acryl-Sprühfarbe ist heute die beste Wahl auf dem Markt. Es ist nicht teuer und hat eine Reihe von Vorteilen:
  • einfacher arbeitsprozess,
  • eine große Auswahl an Farben und Schattierungen sowie eine Vielzahl von Farben mit Spezialeffekten,
  • ausgezeichnete Haftung auf ordnungsgemäß vorbereiteten Metalloberflächen (und anderen),
  • Qualitätsergebnisse und lange Lebensdauer.

Vor dem Streichen der Tür mit Sprühfarbe die Flasche gründlich schütteln, da derartige Farben in der Regel eine gleichmäßige Konsistenz aufweisen. 20-30 Sekunden Schütteln reichen völlig aus. Um Farbstreifen zu vermeiden, streichen Sie Ihre Tür von oben nach unten, sodass die Farbe aus einem Abstand von etwa einem Meter entsteht. Stellen Sie sicher, dass der Lack die Oberfläche der Tür gleichmäßig bedeckt und dass alle Bereiche gleich eingefärbt sind.

  1. In der Regel werden die Türen in 2-3 Schichten gestrichen. Lassen Sie den vorherigen Anstrich vollständig trocknen, bevor Sie den nächsten Anstrich auftragen. 20-40 Minuten reichen aus (je nach Raum, Straße oder Jahreszeit), wenn Sie sich mit Acryl-Sprühfarbe beschäftigen. Es wird nicht empfohlen, eine Tür zu streichen, wenn die Außentemperaturen unter Null liegen oder es regnet. Lassen Sie den letzten Anstrich vollständig trocknen. Warten Sie 2-3 Stunden, bevor Sie die Tür voll ausnutzen.
  2. Wenn Sie der lackierten Oberfläche zusätzlichen Schutz und eine größere Farbtiefe und Glanz verleihen möchten, können Sie die lackierte Tür mit einem Aerosol-Acryllack abdecken. Die Trocknungszeit beträgt ca. 1,5-2 Stunden.
  3. Nachdem der Lackiervorgang abgeschlossen ist, können die Zubehörteile und Dekorationen der Tür wieder an ihren gewohnten Ort gebracht werden.

Arten von Farben für Türen, wie man wählt

Es gibt eine breite Palette von Lackbeschichtungen, die von Geschäften angeboten werden, um eine alte Tür zu verwandeln. Sie können transparent sein oder nicht, mit dem Zusatz von Pigmenten, die eine Baumstruktur aufweisen, auf Alkyd-, Öl- und Wasserbasis.

Alkydfarbe ist eine der beliebtesten unter den Anstrichfarben. Es ist kostengünstig, schafft eine dauerhafte Beschichtung, geeignet für Hartfaserplatten, MDF (Medium Density Fiberboard) und Holz, bietet eine breite Palette von Farbtönen, so dass Sie die gewünschte Farbe wählen können. Bei der Entscheidung, die Innentüren mit eigenen Händen mit Alkydfarbe zu streichen, sollten Sie die Ausbreitung eines starken, eigenartigen Geruchs berücksichtigen. Arbeiten sollten daher auf der Straße oder im Hinterzimmer durchgeführt werden. Wenn dies nicht möglich ist, müssen Sie sicherstellen, dass Familienmitglieder einen oder zwei Tage bei Verwandten bleiben können. Sie benötigen 48 Stunden, um den Geruch vollständig zu beseitigen.

Alkydfarbe für Türen

Acrylfarbe ist auch eine gute Option für Türen, Faserplatten, MDF (mitteldichte Faserplatten) und Holz. Sein Hauptvorteil ist fast völlige Geruchslosigkeit, die es ermöglicht, es direkt in der Wohnung zu verwenden. Wenn Sie Acrylfarbe bevorzugen, können Sie auch eine beliebige Farbe aus einer ausreichend großen Palette auswählen. Zu den Nachteilen gehört die Tatsache, dass die Festigkeit der Beschichtung nicht hoch ist, so dass die Innentüren nach dem Lackieren mit Klarlack zu überziehen sind.

Acrylfarbe für Holz


Ein Toner auf Ölbasis passt gut zu einem Holzeinstieg oder einer Tür zwischen Räumen. Es zieht in die Faser ein, riecht nicht und verleiht dem Material die gewünschte Farbe.

Nitro- und Nitrocelluloselack zeichnet sich durch die höchste Haltbarkeit der Oberfläche aus, sie verursachen jedoch einen starken toxischen Geruch. Wenn Sie alleine damit arbeiten, benötigen Sie Schutzausrüstung.

Richtlinien für die Auswahl der Farben

Bestimmt die Art der Farbe, die Sie benötigen, um ihre Farbe zu wählen. Am einfachsten geht das mit dem Katalog des Herstellers. Es ist zu beachten, dass der Farbton der Holztüren von der Anzahl der Farbschichten abhängt.

Bei der Auswahl der Farbe und des Farbtons der Beschichtung sind die Eigentümer eines Raums in erster Linie von den persönlichen Vorlieben abhängig. Es gibt jedoch allgemeine Richtlinien, die bei der Entscheidung helfen.

Im Holzhaus sieht eine Holztür gut aus. Sie müssen also wissen, wie Sie die Tür im Baumstil mit Ihren eigenen Händen bemalen, um die Holzstruktur zu markieren.

Die Farbe der Tür sollte mit den Möbeln im Raum übereinstimmen. In einem Raum mit hellen Möbeln sehen helle Türen gut aus. Wenn das Schlafzimmer eine dunkle, glänzende Oberfläche hat, muss die Tür zwischen den Zimmern ebenfalls in der entsprechenden Farbe und Lackierung gestrichen werden. Wenn Sie antike Möbel haben, passt es zu antiken Türen.

Holztürpolster

Dieser Vorgang ist etwas komplizierter und gliedert sich in zwei Stufen.

Wir unterstützen das Innere:

  • Zuerst müssen Sie eine spezielle Walze herstellen, die die Lücke zwischen dem Kasten und der Tür optisch verdeckt.
  • Nehmen Sie einen Vinyllederstreifen und nageln Sie ihn mit einem Hefter so an, dass der Streifen 3-4 Zentimeter misst.
  • Nachdem Sie alle Streifen genagelt haben, können Sie mit der Polsterung der gesamten Seite der Leinwand fortfahren.
  • Dazu müssen Sie das Material von der Oberseite der Leinwand aus nageln und es in einem konstanten Abstand halten.
  • Wenn Sie die Unterseite der Eingangstür erreichen, können Sie die Türbeschläge einbauen und mit der Polsterung an der Außenseite der Eingangstür fortfahren.

Die Außenseite der Tür muss etwas anders gepolstert werden:

  • Das erste, was Sie tun müssen, ist, die Tür zu schließen und die Projektion des Kastens auf der Leinwand mit einem Bleistift zu markieren. So erhalten wir den Umriss der Haut und den Einzug für das Quartal.
  • Danach müssen wir uns 1 Zentimeter von der Linie zurückziehen und den Moosgummi wie im ersten Fall fixieren, wobei die Unterkante frei bleibt.
  • Jetzt müssen wir Isolierstreifen machen. Dieser Vorgang kann in ähnlicher Weise mit der Polsterung der Innenseite der Eingangstür durchgeführt werden.
  • Der untere Teil der Rolle sollte so angebracht werden, dass die Tür bei geschlossener Tür so fest wie möglich an der Schwelle anliegt (siehe Wie man die Schwelle der Eingangstür anfertigt und warum sie benötigt wird).
  • Nach diesen Operationen schlagen wir den restlichen Teil der Haut und montieren das notwendige Zubehör zurück.

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben Ihre Haustür gepolstert! Dies ist kein so komplizierter Prozess. Und wenn Sie vorsichtig und kreativ vorgehen, können Sie unglaublich interessante und schöne Ergebnisse erzielen.

Wählen Sie Bretter

Um die Tür schön und glatt zu machen, müssen Sie die Bretter sorgfältig auswählen. Sie sollten fehlerfrei sein, keine großen Äste haben und auch die Struktur der Fasern selbst ist gleichmäßig. Wenn die Oberfläche des Blaus sichtbar ist, bedeutet dies, dass die Lagertechnologie unterbrochen wurde und das Material zu fließen begann. Es ist besser, kein solches Holz zu verwenden, da es später verrotten wird.

Beachtung!

  1. Beim Streichen in gut belüfteten Räumen den individuellen Schutz nicht vergessen.
  2. Vergessen Sie nicht zu beachten, dass eine bereits eingetrocknete obere Farbschicht nicht bedeutet, dass die Farbe im Inneren getrocknet ist. Das vollständige Trocknen mehrerer Spritzanstriche dauert mindestens 4 Stunden.

Wir hoffen, dieser Artikel hat Ihnen bei der Beantwortung der Frage geholfen wie man eine Haustür malt mit deinen eigenen Händen.

Vorbereiten der Leinwand zum Malen

Bevor Sie das Türblatt neu streichen, müssen Sie es so vorbereiten, dass die Tür ein schönes Aussehen hat und wie neu aussieht. Daher ist es notwendig, das Material zu berücksichtigen, aus dem es besteht. Es gibt einige Unterschiede in der Vorverarbeitung.

Die Vorbereitung mit eigenen Händen umfasst die folgenden Schritte.

  1. Entfernen des Türblatts aus den Scharnieren.
  2. Demontage der Beschläge und ggf. des Glases.
  3. Entfernen der alten Beschichtung.
  4. Das Verputzen von Spänen und Rissen mit einem Spezialwerkzeug.
  5. Mahlen.
  6. Reinigen der Leinwand von Staub.

Holztürblatt schleifen

Um die Bildung von Tropfen zu verhindern, muss das Türblatt waagerecht gestellt werden. Dazu wird es zerlegt. Wenn es nicht möglich ist, Zubehörteile zu entfernen und das Glas zu entfernen, müssen diese mit Klebeband verklebt werden.

Das Streichen von Hartfaserplatten und MDF im Gegensatz zum Holz ist dünn gestrichen, daher sollte die Verarbeitung, die Reinigung von Altfarbe und Kitt mit eigenen Händen sorgfältig erfolgen.

Trocknung gekaufter Platten

In jedem Fall muss es getrocknet werden, um absolut sicher zu sein. Auch wenn es anscheinend gebrauchsfertig ist, ist es besser, vor der Herstellung von Holztüren mit eigenen Händen auf Nummer sicher zu gehen. Jedes Brett muss auf Unterlagen gelegt werden, die es dem Baum nicht erlauben, sich gegenseitig zu berühren. Damit soll sichergestellt werden, dass die in den Fasern enthaltene Feuchtigkeit ungehindert austreten kann. Geschieht dies nicht, bildet sich Schimmel, der das Material verderben wird.

Der Ort, an dem das Holz getrocknet wird, sollte gut belüftet sein und die Temperatur sollte vorzugsweise über 25 ° C liegen. Dieser Vorgang dauert von einem Monat bis zwei.

Der Baum kann getrocknet und schneller platziert werden, indem er in die dafür vorgesehene Kamera eingelegt wird. Sie erzeugt eine Temperatur von nicht mehr als 50 ° C. Wenn Sie sie höher einstellen, kann das Harz herausfließen, bindet jedoch die Fasern. Eine hölzerne Haustür mit Ihren eigenen Händen zu machen war stark und hat lange gedient, beeilen Sie sich nicht in diesem Prozess.

Die Trocknungskammer kann in einer Garage, einer Kiste der erforderlichen Größe oder einer Automobilkarosserie hergestellt werden. Die Platten werden sowohl beim Trocknen im Freien als auch unter Zwischenlage von Dichtungen verlegt.

Werkzeuge für die Arbeit

Werkzeuge zum Streichen von Türen

Zum Vorbereiten, Beizen und Lackieren der Holztüren mit den Händen sowie zum Bemalen von Faserplatten und MDF-Platten (Medium Density Fiberboard) benötigen Sie folgende Werkzeuge:

  • Schleifpapier,
  • Spatel,
  • Bürste,
  • Kissen,
  • Farbwanne,
  • individuelle Mittel zum Schutz vor dem Geruch.

Materialien und Werkzeuge zur Herstellung von Türen

  • Bretter,
  • Faserplatte,
  • Isolierung,
  • Kleber - Tischler,
  • Roulette,
  • Niveau,
  • Ebene,
  • Meißel,
  • bohren,
  • Fräse,
  • selbstschneidende Schrauben,
  • Schleifen,
  • ein Hammer,
  • Nägel,
  • Sandpapier.

Eine gute Holztür mit eigenen Händen soll die Wohnqualität nicht nur vor Eindringlingen, sondern auch vor Kälte und Lärm schützen. Daher wird eine Seite absolut glatt gemacht und auf die Faserplatte geklebt, die dann mit einer Heizung abgeschieden wird.

Durch die Innenmaße des Türrahmens werden die Maße der Tür selbst festgelegt. Zusätzlich ist es notwendig, die Lücken und die unteren Lücken zu bestimmen. Wenn alles fertig ist, können Sie ein Rechteck aus der Faserplatte ausschneiden, das die Form und Größe der Tür exakt wiedergibt. Es lohnt sich, besonders auf die Markierungs- und Sägeecken zu achten. Alle von ihnen müssen 90 ° sein.

Also planen wir zwei Bretter mit einer Dicke von 5 cm und einer Breite von 11 cm. Wir werden mit unseren eigenen Händen Holztüren für eine Standardbox von 200 * 90 cm herstellen. Um zu verhindern, dass das Tuch an der Oberfläche reibt und sich frei öffnen und schließen lässt, sollten die Abmessungen etwas verringert werden. Daher sind die Türen 192 * 82.

Bevor Sie eine Tür konstruieren und montieren, müssen Sie die Geometrie des Kastens überprüfen, damit die Winkel eindeutig 90 ° betragen. Denn die Eingangstüren bestehen oft aus fünf Filets. Mit dieser Lösung können sie aus ganzen Materialstücken hergestellt werden. Sie müssen also zwei Bretter mit einer Länge von 192 cm und vier Bretter mit einer Länge von 72 cm schneiden, wobei die Haarnadel auf jeder Seite 5 cm berücksichtigt.

Die Verrundungen sollten symmetrisch platziert werden. Wenn Sie jedoch eine asymmetrische Form erzielen möchten, können Sie sie nach Bedarf korrigieren. Dies hat keine Auswirkungen auf die Entwurfsfunktionalität. Es lohnt sich, sich an Rillen in 5 cm zu erinnern.

Wenn alles fertig ist, hat die hölzerne Haustür mit eigenen Händen überprüft, ob alles glatt ist. Stellen Sie in diesem Fall sicher, dass sich keine Schlitze in den Nuten befinden und gleichzeitig der Dorn frei eindringt. Wenn alles in Ordnung ist, wird die Tür zerlegt, dann wieder eingesammelt, aber mit Klebstoff. Da dies die Eingangstür ist, wird sie von der äußeren Umgebung beeinflusst. Aus diesem Grund ist es besser, die Struktur mit Dübeln weiter zu verstärken. Sie sind aus Holz Chopiki, 1 cm breit. Dann nehmen wir einen Bohrer mit dem gleichen Durchmesser und bohren Löcher für sie an den Gelenken. Sie müssen durch die Wirbelsäule gehen. Danach werden die Dübel mit Klebstoff beschichtet und eingetrieben.

Wenn alles trocken ist, ist es möglich, die Fugen aufeinander abzustimmen und die hervorstehenden Teile der Dübel so auszudehnen, dass die Oberfläche absolut glatt ist.

Verschmutzung der Tür: alle Besonderheiten

So färben Sie die Tür: Streichen Sie zuerst die Paneele mit dem Pinsel, dann die hervorstehenden Teile und geben Sie am Ende die Leinwand mit einer Rolle auf. Achten Sie bei der Arbeit auf eine gute Belüftung des Raumes - dies schützt vor Gerüchen, wenn Sie Alkyd oder Nitro verwenden.

Der Raum, in dem Sie arbeiten, muss sauber und nicht staubig sein. Die Ansammlung von Staub und Schmutz auf der lackierten Oberfläche beeinträchtigt die Oberfläche und die Türen von Holz, Faserplatten, MDF-Platten (mitteldichte Faserplatten) oder anderen Materialien.

Wenn Sie die laminierte Tür zwischen den Räumen neu streichen möchten, müssen Sie berücksichtigen, dass die Farboberfläche keinen Grip aufweist. Bevor Sie anfangen zu färben, müssen Sie Ihre Hände mit feinem Sandpapier über die Oberfläche der Leinwand streichen und sie dann mit einem Tuch mit Testbenzin anfeuchten. Solche Maßnahmen tragen zur Zerstörung von Schutzbeschichtungen bei, verbessern die Haftung und ermöglichen die Wiederherstellung von laminierten Türen. Nach dem Trocknen kann das Gemälde lackiert werden.

Eine furnierte Tür zwischen den Räumen mit eigenen Händen zu streichen ist schwieriger als jede andere. Dies liegt daran, dass die Dicke des Furniers sehr gering ist. Wenn die Verformungen oder Kratzer gering sind, können Sie die Oberfläche einfach mit Lack bedecken. Wenn Sie ihre Farbe vollständig ändern müssen, wird empfohlen, Wasserfarbe aufzutragen.

Vor dem Lackieren wird die Oberfläche mit einer speziellen Grundierung behandelt, die Kratzer verbirgt. Nitro wird nicht empfohlen, da es zur Bildung von matten Flecken beitragen kann.

Eine furnierte Tür zwischen Räumen aus künstlichem Material kann ebenfalls gestrichen werden. Sie müssen jedoch eine Farbe auswählen, die auf glatten Oberflächen haftet. Und es wird nicht empfohlen, es zu erden, weil Sie den Natürlichkeitseffekt verlieren.
Neu gestrichene und lackierte Türen aus Holz, Faserplatten, MDF-Platten (Medium Density Fiberboard) oder anderem Material können in den Türrahmen eingesetzt werden, wobei die Beschläge und das Glas zurückgesetzt werden. Das Aussehen der Oberfläche wird Sie jahrelang befriedigen.

Wählen Sie die Rillen

Nun, um die Holztür in Ihre Hände zu bekommen, müssen Sie Schneider arbeiten. Wir setzen den sogenannten Fensterschneider auf. Sie muss ein Material für die Hälfte der Leinwanddicke auswählen, um es in diese Rillen der Paneele einzubauen. Die Ecken sind abgerundet und müssen mit einem Meißel bearbeitet werden.

Wir machen die Filets

Sie werden aus festen Teilen eines Baumes geschnitten und müssen fest in die Schlitze ohne Schlitze passen. Eine Seite des Filets wird flach gemacht, und auf der anderen Seite können Sie ein Muster ausschneiden, alles liegt im Ermessen des Meisters. Ferner ist dieser Teil der Tür geschliffen, um das Sammeln aller Bestandteile des Gewebes zu erleichtern. Das Filet sollte bündig mit der Oberfläche sein. Es ist unmöglich, dass irgendein Teil von ihnen einwirkt, dies kann in Zukunft zu einer Verformung der Faserplatte führen, mit der die Tür gehämmert wird.

Wenn alles perfekt platziert ist, können Sie mit Schrauben befestigen. Sie müssen in einem Winkel von der Seite verschraubt werden, an der sich die Faserplatte befindet. Und natürlich sollte keine der Schrauben an der Vorderseite herauskommen. Daher sollte ihre Größe sorgfältig ausgewählt werden. Jetzt bleibt es, die Faserplatte festzunageln und kann mit Beize oder Lack überzogen werden, wer will was. Hier die ausführliche Beschreibung der Herstellung von Holztüren mit eigenen Händen, Schritt für Schritt Anleitung.

Holztür einbauen

Entscheiden Sie zunächst, wie viele Schleifen an der Tür befestigt werden sollen. Markieren Sie dann sorgfältig, damit alles zusammenkommt, und befestigen Sie die Scharniere mit Hilfe der Schrauben an der Leinwand und der Schachtel. Dann wird die Tür aufgehängt, um zu prüfen, wie sie sich öffnet und schließt. Wenn alles richtig gemacht ist, befindet sich die Tür, wenn sie vollständig geöffnet ist, in der Position, in der sie verlassen wurde. Wenn es die geringste Abweichung gibt, öffnet oder schließt es sich. Das Einstellen und Installieren von Holztüren mit eigenen Händen kann ein mühsamer Vorgang sein, der jedoch im Idealfall durchgeführt werden muss, da es auf ein komfortables Wohnen im Haus ankommt.

Erwärmung einer Holztür

Dass äußere Geräusche nicht störten, aber die Kälte nicht durch die Leinwand dringen konnte, muss isoliert werden. Wenn Sie nur die Holztür mit einer Schutzschicht abdecken, funktioniert dies nur in der warmen Jahreszeit. Und die Geräusche der Straße werden mehr vergehen. Um die Tür zu verbessern, lohnt es sich, sie zu erwärmen.

Markup

Um die Holztür mit Ihren eigenen Händen zu isolieren, ist es notwendig, die Hälfte davon mit Schaumstoff zu verkleben, der mit Faserplatten bedeckt ist. Es sollte so gemacht werden, dass ein Zentimeter der wärmefreien Stelle um den Rand der Leinwand herum verbleibt. Später werden wir das externe Material nageln. Ist der gesamte Moosgummi darüber hinausgegangen, muss er mit einem scharfen Messer geschnitten werden.

Das Polstermaterial kann unterschiedlich sein, wählen Sie in der Regel ein Kunstleder, seltener ein Tuch. Um alles qualitativ zu erledigen, ist es besser, die Dienste eines Assistenten in Anspruch zu nehmen. So wird die Isolierung der Holztür mit Ihren eigenen Händen viel schneller und vor allem besser. Wir müssen das Material mit einem Konstruktionshefter auf einem Zentimeter breiten Abschnitt befestigen, den wir nicht mit Moosgummi versiegelt haben. Wenn das Ende fixiert ist, wird das Material eingeebnet und arbeitet dann weiter. Die Spannung sollte gleichmäßig sein, um Faltenbildung zu vermeiden.

Wenn ein Stück fertig ist, gehe zu dem anderen. To do this, one worker pulls the material, and the other secures it with the same stapler. When the work is done, along the perimeter of the canvas, you need to nail rollers that will not allow cold air and extraneous sounds from outside to enter the dwelling.

We make rollers for the door

From the material that the door hinders, fold the rollers, they should be about a centimeter in thickness. Then they are nailed along the edges of the door with the help of building nails.

The material for upholstery is better to buy more, because it will stretch and foam. And also it will be necessary to make rollers from it, therefore it is necessary to carefully calculate everything.

Now all that concerns the question of howmake wooden doors with your own hands, drawings, schemes and subtleties in the work, we reviewed. From the images it is easy to understand the whole principle, from what parts the canvas consists. It is not necessary to make a door of the sizes that is on the drawings, because the openings and the box are different. However, it will be much easier to create a project on their basis.

Scharniere

To keep the door long, you need to choosesuitable loops, on which it will be fastened. There are many kinds, but the most common are semi-hinged ones. Their design is simple, and if necessary, the owner can easily remove the door by lifting it up in the open position.

You can also hang the canvas with the help of hinge loops. They are like the first, only the axis in them is twisted. This door can not just be lifted to remove.